FOCUS berichtet über Bonner MdB Ulrich Kelber

Bönnscher Klüngel, oder echte Fründe ston zesamme.

Der aktuelle FOCUS Nr. 38, 14.9.2009, berichtet auf Seite 27 ganzseitig über Ulrich Kelber. Den Wahlkampf von SPD-Mann Ulrich Kelber finanzieren Firmen, die von seiner Politik profitieren.

Auszüge:
„… Brisant werden die Spenden allerdings in Verbindung mit Kelbers politischer Tätigkeit…“

„…Nirgendwo auf der Welt müssen Verbraucher für Solarstrom so viel zahlen wie in Deutschland – auch dank Ulrich Kelber. …“

„…SPD-Verhandlungsführer Kelber habe damals „wider besseren Wissens alle Kürzungen abgelehnt, trotz prognostizierter Kostenlawine für den Verbraucher und zuletzt mit Verhandlungsabbruch gedroht“…“

„…Wenig Energie für viel Geld: Nicht einmal ein Prozent der Stromerzeugung macht die Sonnenenergie aus – dafür mussten Verbraucher allein im vergangenen Jahr 2,2 Milliarden Euro zahlen…“

„…Ein Bombengeschäft für Kelbers Spenden-Spezi Asbeck. Die Aktien seiner Solarworld stiegen im Juni 2008 nach der Entscheidung der großen Koalition, die Förderung für Solarstrom nur minimal zu kürzen, um 13 Prozent. Allein Asbecks Vermögen erhöhte sich damit in wenigen Tagen um 111 Millionen Euro….“

„…Die Zeche zahlen die Verbraucher: Sie koste die Kilowattstunde aus Sonnenenergie sechsmal so viel wie der durchschnittliche Börsenpreis für Strom, rechnet die Verbraucherzentrale vor…“

Autoren des FOCUS Beitrages sind Annette Beutler / Frank Thewes

7 Gedanken zu „FOCUS berichtet über Bonner MdB Ulrich Kelber

  1. Verbraucherverbände gegen Solarsubvention:

    „…Wenig Energie für viel Geld: Nicht einmal ein Prozent der Stromerzeugung macht die Sonnenenergie aus – dafür mussten Verbraucher allein im vergangenen Jahr 2,2 Milliarden Euro zahlen…“

    „…Nirgendwo auf der Welt müssen Verbraucher für Solarstrom so viel zahlen wie in Deutschland – auch dank Ulrich Kelber. …“

    „…Die Zeche zahlen die Verbraucher: Sie koste die Kilowattstunde aus Sonnenenergie sechsmal so viel wie der durchschnittliche Börsenpreis für Strom, rechnet die Verbraucherzentrale vor…“

    Echte Fründe

  2. Pingback: Ulrich Kelber (SPD) ist kein GRÜNER | Deine - Meine - Unsere BRD

  3. Pingback: WCCB: Flop für SPD – OB Dieckmann – Demokratie lebt von Transparenz und Berufsethos, auch in einer Verwaltung! | Deine - Meine - Unsere BRD

  4. Pingback: WCCB-Desaster: Harry, hol schon mal den Wagen | Deine - Meine - Unsere BRD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: