[3] Heizen mit Holz, Pellets + Solaranlage

 userlogo gitti
Pellet-Tagebuch “Seite 3″
Für unser Haus (Altbau, 500 m²Nutzfl., 350 m²Wfl.)

4 Wochen  nach unserer  Bestellung ist nun auch der Rest, die Speicher,  geliefert worden und die wesentlichen Bestandteile der Heizungsanlage sind vor Ort.

Mit der Lieferzeit bin ich sehr zufrieden.
Wir brauchten diese Zeit nämlich auch, um richtig und in Ruhe andere Fragen zu klären, die mit dem Heizungsumbau in Verbindung stehen völlig ganz unerwartet vor uns auftauchten. In einem Altbau müssen beim Heizungswechsel bauliche Vorarbeiten geleistet werden und  organisatorische, rechtliche Angelegenheiten erledigt werden, deren Umfang wir als Laien im Vorfelde gar nicht abschätzen können.

Der Liefertermin war also bestens bestimmt.
80% der Bestellung kamen am vergangenen Freitag an ein und demselben Tag.
Die beiden Speicher heute Vormittag.

Wir haben die 4-wöchige Lieferfrist zu folgendem genutzt …..

Den Bericht über unsere Fortschritte veröffentliche ich auf
Haus-Heim-Hof

[2] Mit Stückholz, Pellets + Mini-Solaranlage = 350 m² Altbau beheizen

 userlogo gitti

Pellet-Tagebuch “Seite 2″
Für unser Haus (Altbau, 500 m²Nutzfl., 350 m²Wfl.)


So, wir haben einen Entschluss gefasst.
Wir haben eine neue und komplette Heizungsanlage für unser Wohnhaus bestellt.

Den Artikel dazu veröffentliche ich auf
Haus-Heim-Hof

Sonnenheizung echt ohne CO2-Ersparnis?

Bürger's BeitragIst es vielleicht denkbar, dass bei einer so geringen Effizienz einer Solarthermieanlage von vielleicht gerade mal 15%, sogar womöglich die CO2-Emissionen,

die bei der Produktion entstehen
durch den Vertrieb verursacht werden
und der Montage, samt des nicht unerheblichen Installationsmaterials anfallen und
des CO2-Outputs den die am Bauwerk beteiligten Personen erbringen und
den der Eigenbedarf hervorruft bzw.
das Betreiben dieser Anlagen in die Umwelt pusten,

viel höher sind, als die gesamte CO2-Ersparnis, die uns vorgegauckelt wird, um uns zum Kauf solcher Anlage zu animieren?
Das wäre dann ein echter Kaufreiz.
Als Erstes ist die versprochene Heizungsersparnis, sprich CO2-Ersparnis, viel zu hoch angesetzt und dann stellt sich auch noch heraus, dass durch die Verwendung dieser „hypermodernen“ Technik mehr CO2 freigesetzt wird, als jemals eingespart werden kann.
Wie nennt man denn so etwas?

Der CO2-Ausstoß in unserer BRD ist in den vergangenen Jahren tatsächlich nicht gesunken.
Statt dessen hat er sich deutlich erhöht.
Das ist toll! Exportweltmeister ohne CO2, dass wäre dann die nächste deutsche Erfindung.

Soll dieses unangenehme Problem jetzt vielleicht auch auf uns Bürgern/ Bürgerinnen abgeladen werden?
Ist es möglich, dass uns Bürgern und Bürgerinnen etwas vorgespielt wird?
Soll Solar uns blenden?
Sollen wir vielleicht denken, dass wir die Umwelt retten wenn wir unser Geld in diese Kinderschuh-Industrie stecken?
Ist das womöglich nur ein riesiges Vermögensverteilungs- und Arbeitsbeschaffungsprogramm?

Ich habe so eine Ahnung und ich fürchte, ich weiß schon heute was auf uns zukommt:

„Der regionale, sogar örtliche Emissionshandel innerhalb von Gemeinden und ihren einzelnen Haushalten!

Weiterlesen

Sonne + Holz vs. Gas + Öl (7)

 userlogo gitti

Solarthermie-Tagebuch „Seite 7“
Solarthermie in 1 Satz: „NEIN DANKE!“

Solarthermie ist ein interessanter Versuch, auch sehr ernst zu nehmen, aber noch ganz weit weg von der Alltagstauglichkeit.

 

Meine Erfahrungen:

Den gesamten Bericht veröffentliche ich unter
Haus-Heim-Hof

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (6)

 userlogo gitti

Solarthermie-Tagebuch „Seite 6“
Letzte Grüße an die Solarthermie

Heute möchte ich zum Thema Solarthermie noch einmal feststellen, wie unterschiedlich die Angebote für Solarthermie im Preis sind.
Ich kann alle Freunde der Solarthermie und alle „Glaubenden“ nur darauf hinweisen, dass es sich wirklich auszahlt, sich zu informieren und nicht dem kundig daherredenden Fachverkäufer alle Behauptungen für bare Münze abzunehmen.
Es ist ganz allein meine bare Münze um die es geht, wenn große Tone gespuckt werden.
Sie müssen Ihrer Familie im Jahr nach der Installation erklären können, warum die besprochenen, nirgends niedergeschrieben, von Ihnen aber ganz fest einkalkulierten 50% oder höhere Heizkostenersparnis nicht stattgefunden hat und warum Sie neben der teuren Aufdach-Sonnenkollektoren und der immensen Anschaffungskosten nicht viel mehr als heißes Wasser aus den Wasserhähnen bekommen.

Den ganzen Artikel veröffentliche ich auf
Haus-Heim-Hof

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (5)

 userlogo gitti
Solarthermie-Tagebuch „Seite 5“
Mein Abschied von der Solarthermie

Dies ist mein vorletzter Artikel zur Solarthermie
„Massiver Kostenaufwand gegen viel zu geringe Ausbeute“

 

Dieser Artikel erscheint vollständig auf
Haus-Heim-Hof.de

 

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (4)

 userlogo gitti Solarthermie-Tagebuch „Seite 4“
Kalkulation Heizöl- und Pelletpreise bis 2021

Meine Rentabilitäts- oder besser Wirtschaftslichkeitsberechnung ist ganz einfach:

Annemary hat bereits beschrieben welche Ersparnis bei Holz-Pellets möglich sind.
Ganz sicher bleibt auch hier der Preis nicht bestehen. Nachfrage bestimmt den Preis und der wird ansteigen.
Ich gehe beim Heizöl von einer  jährlichen Preissteigerung von mehr als 10% im Jahresmittel aus.
Die Preisschwankungen, die ich in meinem 1. Beitrag geschildert habe (82% in 3 Jahren), sind bei uns zu den zweitbesten jährlichen Einkaufstagen aufgetreten. Hätte ich in der Vergangenheit zu anderen Terminen eingekauft, wäre der Preisunterschied noch weitaus höher gewesen.

Der gesamt Bericht von Gitt steht ab sofort auf

www.haus-heim-hof.de

 

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (3)

Solarthermie-Tagebuch „Seite 3“
Gegenüberstellung Heizöl ./. Pellets

Hallo Mitbürger, die Idee von Gitti finde ich richtig gut.
Endlich kann ich einmal miterleben, wie in einem älteren Bestandsgebäude eine moderne Heizung entsteht.
Besonders Klasse finde ich, dass wir von Anfang mitbekommen, um was es Gitti geht und welche Überlegungen sie anstellt.

Red.: Der ganze Artikel ist ab sofort auf   „Haus-Heim.Hof“  nachzulesen.

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (2)

 userlogo gitti Solarthermie-Tagebuch „Seite 2“
Sonnenwärme vs. Ölheizung/ Gasheizung

Ein Satz zur Einleitung:
Ich schreibe hier über unser Vorhaben, unsere 10 Jahre alte Ölzentralheizung auszutauschen gegen eine Solartheremie auf dem Dach und zusätzliche Biomasse-Heizmöglichkeiten, die im Keller installiert werden wird.
Das Ziel soll sein, dass die Aufwendungen sich in 10 Jahren amortisiert haben.
Ich kann aus verschiedenen Gründen (Zeit, Konzentration, usw.) nicht alles in einen einzigen Beitrag unterbringen und schreibe daher in Etappen.
Alles wird zeitnah von mir berichtet, keine Nachricht ist älter als 2 bis 3 Tage.
Wenn sich mein Mann und ich irren, dann kann dies jeder miterleben.
Jeder könnte einschreiten, uns verbessern, uns bestätigen oder uns und anderen, die dies hier lesen, Tipps geben.

Red.-Anmerkung:
Gitti hat gestern begonnen zu schreiben
und ihre Beiträge werden bereits rege mitgelesen.

Heute also mein zweiter Bericht: Über Angebote des Fachhandels

Der gesamt Bericht von Gitti steht ab sofort auf

www.haus-heim-hof.de

——————–

 

Sonne + Holz vs. Öl + Gas (1)

 userlogo gitti Solarthermie-Tagebuch „Seite 1“
Sonnenwärme vs.Ölheizung/ Gasheizung

Wir wechseln in diesem Jahr unser Heizungssystem aus!

Wir haben unsere Absicht, das häusliches Beheizungssystem umbauen zu lassen, natürlich nicht nur im Kreis der Familie besprochen.
Da ich Mitstreiterin bei „unsereBRD.de“ bin (bei Euch also), meinen unsere Freunde, dass ich die ganze Geschichte einfach in diesem Blog protokollieren soll.
Wo sonst!

Doch weil in meinen Berichten ganz sicher Links auf Lieferanten und Dienstleister enthalten sein werden, die als Werbung ausgelegt werden könnten, übertrage und veröffentliche ich die Beiträge auf Red’s Parallelblog:

Haus-Heim-Hof

 

Fortsetzung

:arrow: Zur Fortsetzung zum „Solarthermie-Tagebuch (Seite 2)“