Fröhlich in den Untergang
Hauptsache das Wachstum stimmt

Bürger's Beitrag

Wenn wir weiterhin unsere Umwelt traktieren, ausbeuten, nachhaltig bis auf die Substanz verbrauchen und zu Tode vergewaltigen.
Wenn wir nach wie vor nichts für unsere Gesellschaft und die Infrastruktur in der wir leben tun, dann geht in unserer Bundesrepublik spätestens 2050 alles den Bach runter.

Seriöse Wissenschaftler, keine profilneurotischen Politker, haben berechnet, dass der Werteverzehr ohne Wiederaufbau zum Kollaps der Gesellschaft führen wird.
Sehen Sie irgendwo einen vertrauenswürdigen charismatischen Messias, keinen Politiker – keinen Banker – kein Militär, der sich gegen den Trend des Verzehrs stemmt und mit Ausstrahlung und Enthusiasmus für eine Rettung der aktuellen Situation und eine bessere, vielleicht sogar gerechtere Zukunft eintritt?

Es geht nicht um das gemütliche und sorgenfreie Leben zukünftiger Generationen von Quoten-Kindern, die jeder TV-Promi allzugern als Alibi in den weit offenen Mund nimmt, an die in Wahrheit jedoch niemand in unserer Gesellschaft 1x im Business-Halbjahr auch nur ansatzweise denkt.
Es geht in der Realität still und heimlich, aber hochgradig perfide und knallhart um die bereits heute in ihren Grundlagen vermurkste Zukunft derjenigen, die jetzt eben gerade mal etwa 25 Jahre alt sind und sich z.B. wegen der aktuell geringen Zinsen für ihr Eigenheim und eine erhoffte Zukunft zu verschulden verführt fühlen.
Es geht um die gerade ins Leben startende Illusionsgeneration.
Gutgläubig, ohne jede Lebenserfahrung, ohne einen wahren Funken von gelebter Solidarität und Gemeinschaftssinn.
Es geht um die coolen, lebensfrohen und vor Lebenshunger blinden Youngster, die in eine noch katastrophalere Zukunft starten als bereits ihre lebensverliebten Hippy-Eltern und schon ihre großdeutschen Großeltern., welche ja den ganzen Sch…. bereits für sich, ihre Kinder, ihre Kindeskinder, deren Kinder und wiederum jenen Kindeskindern bis auf die Nullbasis vermasselt haben.

Ich bin total von einer Sch…zukunft überzeugt. Ich sehe ja mit eigenen Augen, dass unsere Heimatrepublik durch die heutigen Fehler bereits jetzt schon ins Bodenlose abgleitet. Immer schneller. Merkt das denn keiner? Sind alle blind oder liegt es nur an der unglaublichen Faulheit, es lieber andere machen zu lassen?

Johannes K. und J. Pallas
Merseburg
(Dank f.d. Hilfe bei der Formulierung)

Sie sind anderer Meinung?
Da bin ich aber mal gespannt, wie Sie die begründen wollen.