ACHTUNG: „Finger weg!“

Bürger's BeitragAchtung!
Wenn Sie so ein Mail erhalten, tun Sie nichts von dem, was da geschrieben ist:
Sie begehen garantiert  Geldwäsche  und werden  Steuern hinterziehen, aber was noch viel schlimmer ist:
S i e    w e r d e n    w o m ö g l i c h    b e t r o g e n  !

 

——————————————
Gut bezahlte Arbeit für Dich!
——————————————

Hohes Zusatzeinkommen in kurzer Zeit

Wir bieten Dir den ausgezeichneten Weg das Geld zu verdienen! Mit uns verdienst Du leicht von 4.000 bis 8.000 Euro pro Monat. Die Arbeit bei uns verlangt nur 2-3 Stunden Deiner Zeit, 1-2 Mal pro Woche. Du kannst die Arbeit bei uns mit Deinem jetzigen Job vereinbaren!. Für Erledigung jeder Aufgabe wird Deine Provision von 400 bis 1.600 Euro ausmachen.

Deine Arbeit wird darin bestehen:

  • Wir überweisen auf Dein Konto in der Bank von 2.000 bis 8.000 Euro.
  • Sobald die Überweisung Deinem Bankkonto gutgeschrieben wurde, hebst Du das Bargeld ab.
  • Deine Provision macht 20 % von der Überweisung aus! – von 400 bis 1.600 Euro sind für Dich!
  • Den restlichen Betrag übermittelst Du uns.
  • Wir schicken die nächste Überweisung auf Dein Bankkonto.

Die Beträge und die Anzahl der Überweisungen können beliebig sein, alles hängt nur von Deinem Wunsch und von Deinen Möglichkeiten ab! Diese Tätigkeit ist absolut legal und verletzt keine Gesetze der Europäischen Union und Deutschlands.

Wenn Du bereit bist zu verdienen, schreibe uns auf die E-Mailadresse: de@iskan-group.com. Wir kontaktieren Dich in kürzester Frist und beantworten alle Fragen.

Beeile Dich, die Anzahl der Stellenangebote ist begrenzt!

———————————————————————————

Sie haben diese Werbung bekommen, weil sich Ihre E-Mailadresse in unserer Datenbank befindet und als für Versand der Arbeitsangebote entsprechend markiert ist. Ihre E-Mailadresse haben wir aus öffentlichen Quellen oder aus Datenbanken unserer Partner bekommen. Wenn Sie meinen, dass Ihre E-Mailadresse irrtümlich in unsere Datenbank geraten ist, senden Sie eine leere E-Mail auf die E-Mailadresse: del@iskan-group.com und Ihre E-Mailadresse wird unverzüglich aus unserem Verteiler gelöscht.

———————————————————————————

Red.: Wir können uns „Bürgerin Sabrina von der Insel Föhr“ nur anschließen.
Auch wir bekommen seit heute diese Mails von unterschiedlichen Absendern und werden den „Teufel tun“ uns darum zu kümmern. Offenbar gibt es die iskan-group.com aber auch gar nicht, zumindest zeigt der Brwoser unter dieser Web-Adresse kein Ergebnis..
Alles nur ein „Fake“?

Peter Sharapov schreibt uns, dass er „dummste Germansky“ sucht.

Red@
Ich frage mich schon, ob solche Mails überhaupt irgendwo auf einen Lebenden treffen, der diesen Unsinn mitmacht.
Heute in unserem  eMail-Postfach:

 

Guten Morgen,
Mein Name ist Peter Sharapov. Ich bin ein Geschaftsmann bin Russe. Ich studiere den Markt in Europa, ich habe ein Business-Projekt, aber es wird nicht in Russland gefordert. Es hat eine Chanceder Realisierung in Europa!
Deshalb ich moechte der Kooperation suchen, der mich unterstutzt.
Ich habe ein Startkapital und werde sie nutzen, um ein Business zu grunden, so bin ich nicht fragen, fur jede finanzielle Investitionen! Wenn meine Geschaftsidee erfolgreich ist, erwarte ich das Ergebnis in den 25 bis 30.000 Euro pro Monat. Und ich benotige eine ehrliche, erwachsene Mensch, der in der Lage sein, die Gewinne von meinem Geschaft zu kontrollieren. Fur den Anfang bin ich bereit zu 8% der erfolgreichen Transaktionen zu bezahlen.
Aber ich bin bereit, in Zukunft Zinsen zu heben, wenn Sie um sich auszudrucken. Ihre Hilfe nicht benotigen viel Zeit und Sie konnen meinen Vorschlag als zusatzliches Arbeit zu betrachten. Ich will mehr Informationen uber Ihre Verantwortlichkeiten und Bedingungen fur unsere Partnerschaft, naturlich, wenn Sie in meinem Vorschlag interessiert sind.

Bitte verwenden Sie meine personliche e-mail: p.sharapov@e-mailer.com

Bis bald, Peter.

Red.: Bis bald?
Bloß nicht. Troll Dich nach Nowosibirsk !
Ich mag nicht glauben, dass ein Russe so dumm sein kann, anzunehmen, dass sich jemand so einen Bären aufbinden lässt.
Die eM-Adresse habe ich deshalb auch nicht geändert.


23.05.2012- 10:48h / Red’s-1. Nachtrag:
Peterchen scheint unsere BRD flächendeckend mit seiner Anfrage abgedeckt zu haben.
Dieser Beitrag wurde inzwischen bereits über 1.000 x angeklickt.

Es „klickt“ im Minutentakt.
Interessant ist , dass auffällig viele Google-Suchanfragen aus Estland eintreffen.
Seltsam?

Die „Besucher von dort“ richten ihr Augenmerk auf folgende Blog-Seiten/ Blog-Artikel:

  1. Sharapovs sucht dummste Germansky | Deine – Meine – Unsere BRD
  2. Wer liest dies eigentlich? | Deine – Meine – Unsere BRD
  3. deine-meine-unsere BRD
  4. Sprachbilder, Sprichwörter, Redewendungen, Wortwendungen in deutscher Sprache…
  5. Warum + Wozu? | Deine – Meine – Unsere BRD
  6. Mitstreiter | Deine – Meine – Unsere BRD


Studiert unser russischer Business-Peter unsere BRD von Estland aus?

Heißen die Peters in Russland nicht Pjotr?
Warum studiert er uns und nicht einen Beruf?

„Kommentator Sommer wettert gegen Doofe udgl.“

Red@

Lieber Kommentator „Sommer“,
normalerweise lösche ich ungeeignete Kommentare ohne weiter Notiz von ihnen zu nehmen. Aber Ihre Zeilen stellen eine der seltenen Ausnahmen dar, die mich wieder einmal fragen lassen, warum leben Sie und Ihresgleichen eigentlich hier und nicht z.B. innnerhalb der 2 km – Strandzone in Somalia oder Nord-Korea.
Weder da noch dort hätten Sie Probleme mit Wahlplakaten.

Ihre Schimpfwörter doof, Doofe, Schmarotzer, Arsch, dreckiges Deutschland usw. sind nicht nur meilenweit im Ton „daneben“, sondern auch in Text und Rechtschreibung liegen Sie, ja ich meine Sie, sogar noch weit hinter diesen „Doofen“, die Sie beschimpfen. Weiterlesen

Boykottaufruf um Benzinpreise zu senken

Bürger's BeitragGerade flattern täglich wieder Serien-/ Kettenbriefe in unsere Mailpostfächer.
Sie enthalten den wohl formulierten Aufruf einen oder zwei der big five Kraftstofflieferanten zu boykottieren.

Einschmeichelnd wird mir erklärt, dass die betroffenen Firmen „einknicken“ werden, den Preis wegen mangelnder Nachfrage senken müssen und damit die anderen Lieferanten zwingen dem Beispiel zu folgen.

Natürlich bleibt der Urheber dieser aktuellen Mailserie wieder einmal anonym.
Wie bei allen dieser Aufrufe in der Vergangenheit steht auch er nicht für seine Idee gerade.
Schlappschwanz.
Ruft lieber mich und alle anderen auf, ihm nachzutun und seine tolle Idee in die Welt hinaus zu posaunen.
Er selbst fürchtet wohl nicht ganz zu Unrecht, dass die Rechtsberater der öffentlich benannten Firmen ihre beruflichen Fähigkeiten an ihm testen könnten. Soviel Mut hat er dann doch nicht. Er bleibt lieber in der Masse verborgen. Die soll ihn schützen.  Auch wenn der eine oder andere daraus die Suppe beispielhaft für ihn auslöffeln muss, schaut er nur zu und outet sich nicht.
Bei Erfolg gibt es viele Väter. Aber …
Weiterlesen

Unsinnskommentar

Red@Ich ärgere mich eigentlich nie über die Flut an Unsinn, die per Kommentarfunktion hier auf unserebrd.de eingeht und meist gleich automatisch für den SPAM-Schredder vorsortiert wird.
Nicht immer lösche ich anteilnahmslos diese schrulligen und oft vollkommen sinnlosen Texte.
Manchmal muss ich schmunzeln, manchmal auch lachen.
Wenn gelegentlich etwas Lustiges mit wenigstens etwas Unterhaltungswert dabei ist, veröffentliche ich den Text auch gern einmal:

Heute haben wir wieder einen holprigen Text unseres Stamm-Kommentators Testostereone erhalten:

„Das war einige interessante Sachen gibt. Vielen Dank für Entsendung es.“

Ich frage mich immer wieder: Was haben die Absender davon, Tag für Tag so einen totalen Unsinn im Netz zu verbreiten?
Ich komme einfach nicht hinter den Sinn.
Oder gibt es den gar nicht?

 

Sein Name ist Bruno, Bruno aus Wisbech

logo f.Beitrag per Mail
Hallo Leute alles in Ordnung ? wie Sie sehen können , das ist es meine erste Schrift auf diesem Forum , lass schönen Ort Sie mich Ihnen sagen .
Fangen wir meiner Einleitung , mein Name ist Bruno, ich lebe in Wisbech, für ein Leben ich während eines Urlaubs auf anderen Staat bin zur Zeit auf Anthropologie um meine Doktorarbeit zu bekommen.
Ich freue mich sehr zu lesen sowie Serien gefunden, und ich höre auch sehr viel Radiohead, mein größtes Hobbie an der Zeit ist zu spielen, wie viele von euch … Ich denke, …. und auch Brettspiele.
Der Grund warum ich hierher gekommen, um hier Ideen zu meinem eigenen Board zu finden unter Kapital … Sie können nicht mir die Schuld , weil euch viele spannende Diskussionen hier haben, aber natürlich werde ich ernst nehmen an allen Diskussionen im Forum ! !
Ich werde auch dafür entschuldigen, mein Englisch ist die einzige Möglichkeit, bekomme ich mit dir reden war ….
Mit vorerst kann ich nur schreiben , weil ich einen Job durch Verschiebungen und haben so habe ich ein paar Stunden ruhen ………….. Nur Hüpfen Sie apreciated mein erster Beitrag .
Mit Bye an alle, See ya !

Red.:

??

Dies ist mit Abstand der abgefahrenste Mailbeitrag,
der hier je eingegangen ist

gefälschte Pässe für Volltrottel

Red@

Ich habe hier schon jede Menge SCHROTT-MAILs und ebensolche KOMMENTARE bekommen und wenn ich einen Kurzschluss im Kopf hätte, könnte ich schon tausende von Euros für russische Liebschaften gezahlt haben, mich online an liberianischer oder chinesischer Bankkontenplünderung Verstorbener beteiligen, Vorkasse auf für mich ganz persönlich bereitliegende märchenhafte Gewinne zahlen – aus Verlosungen, an denen ich nie teilgenommen habe oder verlockenden B2B-Geschäften nachgehen, indem ich Unbekannten in Herrgottswelten Vollmachten gebe und ihnen meine Bankkonten zur Verfügung stelle.

Der folgende Kommentar, welcher auf diesen Blog aktuell in Serie eingeht,  ist ein echter Brüller.
Ich bin nicht einmal beleidigt, nur überrascht, da ja wohl jeder Volltrottel erkennen kann, dass das nicht mehr als reiner Blödsinn ist. Ich behaupte, dieser Kommentar ist sogar als Abzocke ungeeignet.
Ob der Nagel im Kopf des Absenders beim Haare kämmen wehtut?

****************** Das Mail : ******************

Unser Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung in der Produktion gefälschte Pässe und andere Ausweispapiere. Wir verwenden hochwertige Geräte und Materialien zu fälschen Pässe zu produzieren. Alle geheimen Merkmale der echten Pässe sind sorgfältig für unsere gefälschte Dokumente dupliziert.

Weiterlesen

Der neuste Online-Schrott

Red@

RED.:
Haben Sie auch so einen unverschämten Quatsch erhalten?
Weder am Inhalt ist etwas dran, noch stimmt irgendetwas an den Details.

Alles rein(st)er Mist.
Wieder will jemand auf ganz perfide Weise erschrecken und Internetdummies abkassieren. Dazu nutzt er kackfrech den Namen einer angesehenen Anwaltskanzlei unserer BRD.

Ey, ich fass es nicht.
In meinen Augen eine Sauerei!
Mir tut der Anwalt leid, dessen Namen hier ganz frech genutzt wird und der sich auf seiner Website wehrt:

  :arrow: http://www.rechtsanwalt-giese.de/

Von Videorama habe ich bislang keine Stellungnahme gelesen. Diese wird wohl (über-über-)morgen kommen.  Denn Werbung ist es irgendwie ja trotzdem.  So oder so. Ich schätze aktuell wird dort wie verrückt geklickt und registriert. 
Manche Websites haben aber auch wirklich riesiges Pech.

So, jetzt z
urück zum Grund meines Protest-Artikels.
Gleich geht es mit dem schamlosen Mail los.
Geschrieben von einem Jemand, der zu wirkungsvollem Lügen (noch) zu dumm ist, sich (noch) nicht entscheiden kann, ob er uns „groß“ oder „klein“ anredet und dessen Tastatur (im Moment) nicht einmal Umlaute kennt:
 
Betreff: Ermittlungsverfahren gegen Sie
Guten Tag,
in obiger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vertretung und Interessenwahrung der Firma Videorama GmbH, Munchener Str. 63, 45145 Essen, an. 
Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus im sogenannten Peer-to-Peer-Netzwerk begangene Urheberrechtsverletzung an Werken unseres Mandanten. Unser Mandant ist Inhaber der ausschliesslichen Nutzungs- und Verwertungsrechte im Sinne der §§ 15ff UrhG bzw. § 31 UrhG an diesen Werken, bei denen es sich um geschutzte Werke nach § 2 Abs 1 Nr. 1 UrhG handelt. 

Weiterlesen