Über Ella

Ich bin Ella (inzwischen ziemlich über die 50), lebe auch in unserer BRD, sehe Geschehen u. Dinge oft anders u. habe ständig was zu sagen. ER hat gesagt, ich soll's lieber schreiben, als dauernd auf ihn einzureden. Wenn Ihr zukünftig auf "unsereBRD" meinen Stuhl seht, dann wisset, dass ich was mitzuteilen habe. Neuerdings nutzt unser erwachsener Sohn ebenfalls meinen Blog-Zugang u. tippt hin und wieder etwas in die Welt.

Ist Spionage ein Thema oder eine Ablenkung vor Schlimmerem?

ella Ich nutze seit Jahren den Firefox-Browser.
In der Annahme, dass dieser weniger spioniert und Daten in die USA absaugt als andere.
Heute lese ich am unteren Bildschirmrand, dass Firefox gerade dabei ist, irgendwelche Daten von meinem PC nach irgendwo zu Mozilla zu versenden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Ich erinnere mich, dass ich einmal danach gefragt worden sein könnte, ob ich an der Verbesserung der Bedienerfreundlichkeit des Browser mithelfen wolle.

Aber an Spionage habe dabei nie und nimmer gedacht.
Die Frage klang doch ganz freundlich und wir leben doch in sozialen Medien. Oder?

Jetzt und unter dem Eindruck aktueller Berichte über Spitzeltätigkeiten unserer amerikanischen Freunde, um deren Möglichkeiten zu verbessern uns besser bedienen zu können, stelle ich diese Mitarbeit ein.
Der junge Sohn meines Nachbarn hat mir bei meinen ersten Schritten geholfen.

Weiterlesen

Kommt unsere gute alte BRD auch unter den Hammer?

ellaIch möchte ein bebautes Grundstück kaufen.
Der Wert oder besser ausgedrückt „die Forderung des Verkäufers“ beläuft sich auf eine halbe Million.
Als Eigenkapital kann ich 2/5 aufbringen und benötige eine Finanzierung von 300.000 Euro.
Möglichst günstig.

Verlockend ist das Angebot der finanzierenden Banken.
Die günstigsten Anbieter wollen 2,00% (effektiv 2,02%) und es steigert sich bis auf einen Jahreszins von 4,2% (effektiv 4,28%) bei einer Hypothekenlaufzeit von 10 Jahren und 1% Tilgung.

Das günstige Angebot ist genauso der reine Wahnsinn, wie der Unterschied.

Wenn ich mit meinen Eltern über diese Möglichkeiten diskutiere sind sie regelrecht von den Socken. Schaue ich in deren damalige Hypothekenverträge bin ich sprachlos. Mein Gott, was mussten die alles „abdrücken“, um mir als ihr Kind ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen.

Was ist in der Zwischenzeit mit den Hypotheken geschehen?

Sind die Zinsen gefallen,
weil es zu viele Angebote auf dem Immobilienmarkt gibt?
weil Immobilien generell an Wert verloren haben?
weil es einen Konkurrenzkampf unter den Banken / Bankern gibt?
weil zuviel billiges Geld verfügbar ist?
weil es zu wenige Käufer gibt?
weil ….. ?

Weiterlesen

Warnung vor Mahnung mit Anlage

ella

ACHTUNG! Wenn Sie nachstehendes Mail erhalten haben, öffnen Sie keinesfalls die beigefügte Anlage (den sogenannten Zahlschein), der enthält nämlich folgenden Virus
„Trojan.Generic.KDV.675974“
und der tut Ihrem PC – wenn Ihr Virenschutz nicht auf dem neusten Stand  ist – bestimmt gar nicht gut.

Der Text der Mail lautet:
Weiterlesen

26.04.2012 – Mädchentag (Girlsday)

userlogo ellaHeute geht es wieder los mit dem/den Girlsday/s.
Mädchen ab der fünften Schulklasse besetzen Arbeits- und Ausbildungsplätze, die üblicherweise oder aus der Tradition heraus den Jungen vorbehalten waren.
Mädchen beweisen, dass sie begabt und an mehr interessiert sind als an Frisuren, Kosmetik und Kleidung.
Mädchen stellen unter Beweis, dass sie durchaus in der Lage sind, Berufe auszuüben in denen bislang Männer dominieren.

Es gibt die unbestrittene und bislang nicht widerlegte Aussage, dass die Weltwirtschaftskrise wahrscheinlich gar nicht stattgefunden hätte, wenn die Führungsetagen der Banken und Versicherungen, Konzerne und Großindustrie mit Frauen besetzt gewesen wären.

Es gibt weiter die Behauptung, dass wir Frauen beim Entscheiden beide Gehirnhälften nutzen und weiter denken und tiefer reflektieren als Männer, bei denen komischerweise stets eine der beiden Gehirnhälfte quasi schläft.

Ich denke, speziell Männer sollten das Potential, welches in uns Frauen und Mädchen schlummert, nutzen und sich nicht um Dinge streiten, die Frauen im Vorbeigehen untereinander längst geregelt und sich wirklichen wichtigen Themen gewidmet hätten.

Oder glaubt irgend jemand ernsthaft, dass wir etwa Bomben bauen würden oder Atomkraft nutzen und unsere Kinder in Gorleben spielen lassen würden, wenn wir etwas zu entscheiden gehabt hätten?
Auch Stuttgart 21 würde nicht umgebaut werden müssen, um auf einer Fahrt von Frankreich nach Ulm 20 Minuten Fahrzeit einzusparen. Wir würden so eine Fahrtdauer nutzen, um uns zu bilden, statt uns von einem Unsinn zum anderen zu hetzen.
Und die Eurokrise hätten wir haushaltserfahren im Ansatz verhindert.

Ich bin ganz unerschütterlich sicher, dass Männer im Haushalt besser zu gebrauchen sind als Frauen. Schließlich geht gerade da immer etwas kaputt und muss repariert werden.

An die Männer gerichtet:
Girlsday hat nichts mit Catwalk oder Menstruation zu tun.
An Girlsdays geht es um Intelligenz!
Ihr erinnert Euch daran, was das ist?

Girlsday ist nichts für Weicheier!

Kommt die FDP tatsächlich wieder auf die Beine?

userlogo ellaFDP-Generalsekretär  Patrick Döring  soll ja ein „Raufbold“ sein (hier klicken und selbst lesen),
aber wenn er weiter solche Reden führt, wie heute auf dem Dreikönigstreffen der Liberalen FDP, dann kann ich das sehr gut vertragen und muss den Liberalen für diese Wahl gratulieren.
Ich bin, war und werde wohl nie FDP, aber deshalb bin ich ja nicht taub und dement.
Dieser junge Mann hat mehr Feuer im kleinen Finger, als die ganze Partei im Hintern.
Er wird mit seiner Art ganz sicher neue Anhänger und Mitglieder für die FDP beschaffen und ich hoffe, dass wir mit seiner Unterstützung in der Politik wieder Tempo und klare Abgrenzungen spüren können.
Diesem jungen Mann sage ich eine steile Karriere voraus und wenn dabei mal ein Spiegel zu Bruch geht, sei’s drum. Hauptsache er hat mehr Kreuz als andere Leuchtfeuer unserer Republikt, geht zukünftig nicht drüber weg und steht dafür sofort und nicht erst auf Anfrage gerade.

Ich bin eigentlich eher ein wenig nach links gestrickt, richtig rot kommt aber nur als Schimmer durch, hoffe dennoch sehr, dass die FDP nicht untergeht und wir zukünftig nicht nur Seeräuber im Praktikantenstadium als Alternative zu den etablierten Parteien wählen müssten.
Mal schauen, ob die FDP nach diesem Treffen wieder eine gerade Furchte pflügt.
Meinen Segen hat sie.
Ganz ohne die FDP ist Politik in unserer BRD nicht gar so richtig denkbar.

Eure Ella

Wir sind das beliebteste Volk der Welt – dank der FDP

userlogo ella Ich habe gerade mein Fernsehgerät an und höre, dass unser Minister für Entwicklungshilfe Dirk Niebel auf dem Dreikönigstreffen in Stuttgart zu den Parteimitgliedern der FDP spricht.
Ich habe seinen Worten mit großer Freude gelauscht, als er eben um 11.30 Uhr sagte, dass wir augenblicklich das beliebteste Volk der Welt sind.
Das tut meiner Seele gut.

Er nennt folgende Gründe:

1. Dies wäre so, weil die FDP an der Regierung beteiligt ist
2. Dies träfe auch deshalb zu, weil Guido Westerwelle das Außenministerium leitet und in aller Welt positiv für unser Land auftritt.

Ein Arbeitskollege meiner Nachbarin war erst vor wenigen Wochen auf urlaub in Griechenland. Er will dort aber mitbekommen haben, dass die dort lebende einheimische Bevölkerung eher sauer auf uns und unsere Regierung, unser bestimmendes Euro-Diktat sind und von uns erwarten, dass wir umfangreich und zügig helfen, vor allen Dingen bedingungslos, statt von Griechenland ständig Selbsthilfe zu erwarten.

Sollte man Griechenland unter diesen Umständen nicht zum vorrangigen Arbeitsgebiet von Herrn Niebel machen?
Was spräche dagegen, dass Herr Westerwelle öffentlich in Athen, z.B. auf einem zentralen Marktplatz, ein gutes Wort für uns einlegt?
Dort sollte er ganz schnell hin.

Eure Ella

Dein Kopf macht Dich dick!

userlogo ella Es ist ziemlich kompliziert, was die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) uns da vermitteln möchte.
Ich habe alles bereits mehrmals durchgelesen und versucht es so zu verstehen, dass ich es wiedergeben kann. Aber die Mitteilungen des MPG sind offenbar nicht so richtig für den medizinisch normal gebildeten Bürger gedacht.

Ich versuch es aber trotzdem mit meinen Worten:
Der Hypothalamus im Gehirn, das ist der, welcher bei Freude und Vergnügen regelrecht aus dem Häuschen ist, lässt sich vom Hormon Insulin beeinflussen und er sorgt durch komplexe Maßnahmen, dass unser Hungergefühl nicht durch ein Gefühl der Sättigung beseitigt wird. Diese Abläufe sind nur zum Teil erforscht und deren wechselseitige Wirkung sagt uns einfachen Bürger eher wenig.

Einfach ausgedrückt, ist Insulin der Stoff, Weiterlesen

Bahnsteig oder Abstieg? In vielen Fällen „Zumutung“.

userlogo ellaWenn ich morgens nicht oder nur unpünktlich an meinem Arbeitsplatz komme muss dies nicht an einem Streik der Bahnbedienstetenoder einem Glatteisunfall liegen oder daran, dass mein Wecker die Zeit „verschlafen“ hat.
Es könnte gut sein, dass der Bahnhof, von welchem aus ich umweltbewusst meine täglichen Fahrten beginne, schlichtweg über mir zusammengebrochen ist.
Ganz ohne Erdbeben oder Kometenbeschuss.

Sie fahren auch mit der Bahn und Sie meinen ich fantasiere?
Dann gehören Sie offenbar zu den Glücklichen, die auf einem herausgeputzten Großstadtbahnhof in Ihre schienengebundene Fahrgelegenheit einsteigen und auf einem ebensolchen erfrischt und putzmunter den gemütlichen Zug auch wieder verlassen.

Bei mir ist es anders. Leider!
Ich fahre von Kleinkleckersdorf im A-Bezirk ca. 30 lm nach Kleinkleckersdorf im B-Kreis. Und zurück.
Weiterlesen

Ich halte Ihnen treu die Stange

userlogo ellaHallo Herr von und zu Guttenberg, ich lass die unaussprechlichen, unbürgerlichen Verschnörkelungen Ihres Namens einfach mal weg.
Es ist wirklich traurig was Ihnen gerade geschieht.
Da verlangen einige undankbare Leute aus dem Volk und der Politik doch tatsächlich ständig von Ihnen, dass Sie öffentlich vor allen Leuten  „die Hosen runterlassen“ und  sich selbst negativ zu Ihrem Doktortitel äußern. Dieselben legen ungefragt Ihr individuelles, in Jahren eigenhändig erstelltes Schriftwerk auf die „ungeeichte“  Waagschale und vergleichen frech Zeile für Zeile mit Publikationen, in denen zufällig hie und da mal dasselbe steht.
Als ob es wirklich für irgendjemanden wichtig wäre, was Sie da zu Papier gebracht haben.
Mal ehrlich. Das ist doch vollkommen schnurz, interessiert doch sowieso keinen Menschen, denn keiner von uns kennt auch nur den Titel.

Werter Herr Vereidigungs- und Verteidigungsminister, bitte werfen Sie die Flinte nicht ins Korn bzw. lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen.
Sie haben gar keinen Grund dazu. Überhaupt keinen.

Sehen Sie doch einfach noch einmal in den Koalitionsvertrag Ihrer Regierung.
Er basiert auf einer ganzen Menge wertloser Zusagen und Versprechungen, die wahlentscheidend waren und jetzt von keiner der daran beteiligten Politiker und Parteimitglieder eingehalten werden.
Etliche Versprechungen wurden sogar mit dem Wissen abgegeben, dass sie gar nicht eingehalten werden können.
DAS nenne ich eine Schande!
Ihr Geschreibsel ist dagegen doch wirklich nur Schall und Rauch.
Entschuldigen Sie meinen Vergleich.

Die Bevölkerung, wir,  kann das sehr gut auseinanderhalten.
Uns ist es hrlich gesagt vollkommen egal, ob Ihr Titel echt oder erschummelt ist. Wir wussten nicht einmal, das Sie so einen auch noch haben. Fällt doch bei Ihren Namen nicht auf. Eigentlich macht ein weiterer Zusatz Ihren Namen nur noch unaussprechlicher.
Aber wenn Sie sich gern als Doktor bezeichnen möchten und mit diesem Titel schmücken möchten, dann man los.
Schließlich sind Sie nicht mein Doktor, ich muss mich bei Ihnen nicht freimachen und wenn es unseren Soldaten egal ist, dass deren Armee von Ihnen jetzt ggf. auch ohne Doktor zur berufsmäßigen Kriegerkaste neu performt und reformiert werden soll, dann ist es dies für mich auch.
Piepegal.

Was ist für mich wohl schlimmer, Ihre womöglich vielleicht absichtlich missratene Doktorarbeit oder mein speziell so ausgebildeter und totsicher missratener Bankberater, der mich mit voller Absicht falsch beraten, lächelnd hinters Licht geführt und dort und gründlich abgeledert hat?

Halten Sie für mich Wacht am Hindukusch und mir die Terroristen vom Leibe.
Ich halte Ihnen dafür die Stange und bleibe Ihre treue Verehrerin.
Abgemacht?

Ihre Ella.
 

Mein Dank an Frau Merkel

userlogo ella
Hallo liebe Angela Merkel,
ich finde endlich einmal die Ruhe, mich persönlich an Sie zu wenden.
Sie kennen das ja, die verflixte Zeit, kaum hat man sie sich genommen, ist sie auch schon wieder fort.
Eine sehr, sehr flüchtige Angelegenheit ist diese Zeit. Ich spür es jeden Tag.
Vielleicht können wir darüber ja ein andermal reden.
Bei mir Garten?
Volksnah!
Wie wäre es z.B. mit einem Zeitministerium?
Ich muss mir „Momo“ noch einmal anschauen.

Zurück zu uns beiden.
Weiterlesen