Ist weniger CO2 bis 2020 schädlich für uns?

Ist das nicht reichlich dämlich?
Wir Deutschen wollen partout das Klima und die Welt retten.
Unsere Kanzlerin verkündet stolz, dass wir aus der Atomkraft aussteigen.
Das ganze Land wird mit Windrädern vollgepflastert und in Gemeinderandgebieten gelten harte Bandagen gegen Gegner dieser Zukunftstechnologie.
Per Gesetz wird festgelegt, dass wir unsere Gebäude energetisch sanieren und in Sondermüll einhüllen, um Wärmeverluste zu minimieren.
Wir wandeln viel Sonne in verdammt wenig Strom um und Verbraucher werden für diesen Humbug mit horrenden Beträgen zur Kasse gebeten, um Großabnehmern, die sich für systemisch erklären lassen, die Stromkosten abzunehmen.
Um unserem Klimaziel den i-Punkt aufzusetzen zwingen wir sogar unsere Autos regelmäßig zur ASU.

Aber unsere BRD kümmert sich offenbar einen Sch…. um die Abgasnormen unserer Kfz, die unter den Partnern der der Europäischen Union bereits verabredet worden sind.
Plötzlich erscheinen unserer Regierung die ursprünglich von allen für alle gewollten Normen zu streng und die für das Erreichen der Ziele in langen Verhandlungen abgesprochenen Termine scheinen zu knapp zu sein.
Plötzlich sollen CO2-Grenzwerte neu gebauter Personenkraftwagen nicht bereits im Zeitraum 2015 bis 2020 auf 95 Gramm je gefahrenen Kilometer reduziert  werden. Urplötzlich erscheint dies nicht mehr im Interesse der Deutschen. Und sofort springen einige andere industriegesteuerte Staaten auf den fahren Wagen und machen mit bei dieser unwürdigen Scharade.

Immer gehen wir Deutschen voran, um Wetter, Klima, Umwelt und die Erde zu retten.
Wenn es der Industrie zum Vorteil bereicht, kleben wir sogar unverrottbaren Kunststoff an die Außenwände unserer Häuser, kaufen neue Fenster und schließen unsere Wohnungen hermetisch von der Außenwelt ab.
Genauso gilt aber auch, dass unsere Regierenden alles daransetzen, um fällige und vorteilhafte Vorhaben zu verschleppen, wenn gerade dieses der Industrie in den Kram passt.
Gesundheit, Umwelt- und Verbraucherschutz stehen hinter Wirtschaft und Finanzen.
Industrie und Wirtschaft bestimmen über die Zukunft und das Wohlergehen von uns Bürgern.

Soll das etwa so sein?
Als ich klein war, erzählte mir meine Oma, dass mir der Sandmann Sand in die Augen streuen würde.
Da muss sich die Gute aber ganz dolle geirrt haben. Es sei denn zu ihrer Zeit war der Sandmann noch ein Regierungsbeamter.
Weis jemand mehr über diese gute, alte Zeit.

Walt3r Kutzn3r

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal und verschlagwortet mit , , , von Bürger / in. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Bürger / in

Unter diesem Zugang können alle, die sich nicht selbst als Autor registrieren möchten (Gründe spielen keine Rolle) ihre Anliegen gleich persönlich eintragen und gestalten. Das ist einfacher, als uns Ihre Beiträge deshalb per Mail und Brief senden oder seitenlange Texte auf den AB zu „diktieren“ . Regeln kurz und bündig: „Buerger“-Artikel werden der Redaktion immer zur Revision (Prüfung) vorgelegt und bei Bedarf geändert. Unmögliche Beiträge werden nicht veröffentlicht (bitte Regeln lesen). „Buerger“ kann seine bereits veröffentlichte Artikel nicht selbst ändern oder löschen. „Buerger“-Artikel werden stets mit dem Logo versehen, welches auch diesen Artikel ziert. „Buerger“-Artikel können zusätzlich auch mit weiteren Grafiken versehen werden (bitte Beitrag "Grafik-Logo-Werbung" lesen). Hier gilt allerdings eine Einschränkung: Alle Abbildungen müssen vorher an "Deine-meine-Unsere BRD" gesandt und auf dem SERVER dieses Blogs abgelegt worden sein. Die Verlinkung zwischen Artikel und Grafik nimmt die Redaktion vor. Entsprechende Stelle im Artikel bitte markieren (Bild 1, Bild 2 usw) und erklären, dass der Artikelverfasser berechtigt ist, die Abbildung zu veröffentlichen. MERKE: Eine Verlinkung zu Grafiken auf externen Websites wird nicht vorgenommen, da die Quelle jederzeit nachträglich verändert werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: