Eure deutsche Sprache

Bürger's Beitrag

Der Beitrag "esperanto" hat mich ermutigt.
Ich möchte mich auch einmal zu Wort melden?
Darf ich?

Ich bin in den 60igern aus den USA hier eingewandert. Damals zusammen mit vielen südeuropäischen Gastarbeitern, und ich bin in unserer Familie der Migrant der ersten Generation. Nach der  zweiten Generation, alle drei Kinder durften hier studieren, sie leben nach wie vor in Deutschland und zahlen auch brav ihre Steuern, das ist im Moment sehr wichtig, gibt es nun bereits eine dritte und die vierte Generation im Alter zwischen fünf und 25 Jahren.

Gelegentlich erhalten wir natürlich Besuch aus meiner nicht vergessenen Heimat, meinem Geburtsland.

Mit unseren Familienangehörigen aus meinem Vaterland sprechen wir Alten natürlich in unserer Muttersprache. Auch wenn sie inzwischen meistens ziemlich gut deutsch verstehen, hapert es doch mit der deutschen Sprache etwas. Da fehlt ihnen natürlich die Übung.

Jetzt möchten wir ihnen einige Begriffe unserer neuen Sprache verständlich machen, mit denen sie einige Probleme haben.

Zwei davon  habe ich bereits genannt:


Wieso, fragt mich meine Schwester, unterscheiden wir in Deutschland zwischen Vaterland und Muttersprache?

 

Ich kann ihr auch verständlich machen, dass die Mehrzahl von Hund Hunde heißt, und dass der Hund in einer Hundehütte lebt.
Sie verstehen, dass eine Katze sich mit einer Gruppe von mehreren Katzen einen Katzenbaum teilen.
Das Pferd ist auch allein in einem Pferdestall untergestellt

Aber wieso lebt eine Vielzahl von Kühen zusammen in einem Kuhstall?
Wieso füttern wir im Winter die Vögel in einem Vogelhäuschen, es lebt doch darin nicht nur ein Vogel wie in einem Vogelkäfig?

Die deutsche Sprache ist sehr, sehr schwierig zu erlernen, dass auch wir seit langem hier beheimateten Neudeutschen die Unterschiede nicht erklären können.
Wir haben unsere alteingesessenen deutschen, mit uns sehr befreundeten Nachbarn gefragt, aber auch die können uns, sehr zu ihrem Erstaunen, keine Norm für diese Unterschiede geben.
Auch nicht auf die Frage meiner US-Kusine Martha, die gerade deutsch als fünfte Fremdsprache lernt, über Gewicht und wichtig:

Mein Sohn erklärte ihr, dass er gelernt hat, dass wichtig etwas mit Bedeutung, Schwere zu tun habe. Gewicht, ein wichtiger Mensch, ein Mensch von Gewicht, eine Nachricht mit gewichtigem Inhalt, eine gewichtige Rede.

Da fragt sie uns, wie aus der Pistole geschossen, was denn ein Wicht mit Gewicht zu tun habe.
Na. Darauf, wie schwer ein Zwerg sein kann, wussten wir alle keine Antwort.
Wie ich schon schrieb, die deutsche Sprache ist nicht nur sehr schwer zu erlernen, sondern auch unglaublich kompliziert zu verstehen und zu erklären.

Meine aus Dänemark stammende Frau kann uns bei diesen Fragen mit ihren Plattdeutschen Grundkenntnissen auch nicht viel weiter helfen.
Wisst ihr Deutschen eigentlich, dass ihr eine so interessante Sprache habt?
Schätzt ihr eure Sprache?
Wenn ich Alt-Ami junge Leute in öffentlichen Verkehrsmitteln sich unterhalten höre, komme ich oft auf die wunderliche Idee, dass wohl nicht jeder Deutsche seine tolle Sprache so wertet. Womöglich ist es einfacher zu erklären, dass man gegooelt hat oder etwas downloaden will, mal wieder richtig chillen möchte und beruflich etwas zu franchisen beabsichtigt.
Nur in der Verwendung des urgermanischen Ausdrucks „geil“ sind sich offenkundig alle einig und nutzen diesen über Jahrhunderte abgedroschen Ausdruck zu jeder sich bietenden Gelegenheit.

Schreiber: Carl Sherman, Schleswig-Holstein, Alltagssprachler und Handbuchtexter für deutsche Alltagsprodukte auf dem US-Markt.
Ich liebe eure tolle deutsche Sprache und bin von ihr, ihrer Vielfalt und Entstehung in höchstem Maße begeistert.

Red.: Hi Carl, oben links habe ich ihrem Beitrag – wenn's recht ist – den obligatorischen Bürger-Oskar verliehen. OK?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal und verschlagwortet mit , , , , , von Bürger / in. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Bürger / in

Unter diesem Zugang können alle, die sich nicht selbst als Autor registrieren möchten (Gründe spielen keine Rolle) ihre Anliegen gleich persönlich eintragen und gestalten. Das ist einfacher, als uns Ihre Beiträge deshalb per Mail und Brief senden oder seitenlange Texte auf den AB zu „diktieren“ .
Regeln kurz und bündig:
„Buerger“-Artikel werden der Redaktion immer zur Revision (Prüfung) vorgelegt und bei Bedarf geändert. Unmögliche Beiträge werden nicht veröffentlicht (bitte Regeln lesen).
„Buerger“ kann seine bereits veröffentlichte Artikel nicht selbst ändern oder löschen.
„Buerger“-Artikel werden stets mit dem Logo versehen, welches auch diesen Artikel ziert.
„Buerger“-Artikel können zusätzlich auch mit weiteren Grafiken versehen werden (bitte Beitrag „Grafik-Logo-Werbung“ lesen).
Hier gilt allerdings eine Einschränkung: Alle Abbildungen müssen vorher an „Deine-meine-Unsere BRD“ gesandt und auf dem SERVER dieses Blogs abgelegt worden sein. Die Verlinkung zwischen Artikel und Grafik nimmt die Redaktion vor. Entsprechende Stelle im Artikel bitte markieren (Bild 1, Bild 2 usw) und erklären, dass der Artikelverfasser berechtigt ist, die Abbildung zu veröffentlichen.
MERKE: Eine Verlinkung zu Grafiken auf externen Websites wird nicht vorgenommen, da die Quelle jederzeit nachträglich verändert werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: