Apple, Politiker und Beamte

Was hat die Firma Apple, weltbekannt für ihre Computer und S,martphones, mit Politikern und Beamten gemeinsam ? Eben Nichts !! Aber gerade das liefert Stoff zum Nachdenken.

Mit seinem ersten eigenen Kartendienst hat Apple ein Debakel erlebt. Im September 2012 hatte Apple zusamen mit dem Start des iPhone 5 und der neuen Version seines Betriebsystems iOS die bisherigen Google-Landkarten durch einen eigenen Kartendienst ersetzt. Es war, wie bereits gesagt, ein Debakel. Die Karten enthielten zahlreiche Fehler und waren hinichtlich Genauigkeit und Detailwiedergabe ein Rückschritt gegenüber der vorhergehenden Version. Es hagelte Kritik von der Presse und den Nutzern.

Was war die Konsequenz bei Apple ? Der direkt für die Karten verantwortliche Manager Richard Williamson wurde umgehend entlassen. Und nicht nur das. Auch der für iOS verantwortliche Manager Scot Forstall, der früher sogar als möglicher Anwärter auf die Firmenspitze galt, wurde gefeuert.

Wie nun verläuft ein ähnliches, sogar sehr viel schlimmeres Debakel bei Politikern und Beamten ? Es gibt genügend Beispiele. Fälle, in denen Politker und Beamte durch eine unsagbare Mischung aus Größenwahn, Inkompetenz und Veranwortungslosigkeit Schäden angerichtet haben, die mit hohen dreistelligen Millionenbeträgen zu beziffern sind.

Nur einige Beispiele: der Großflughafen in Berlin (Kostensteigerung von geplanten 2,8 Milliarden auf voraussichtlich 4,5 Milliarden Euro), die Elbphilharmonie in Hamburg (geplante Kosten: 77 Millionen, wahrscheinliche Kosten: 500 Millionen Euro), der Nurbürgring in Rheinland-Pfalz (geplante Kosten für das Land Rheinland-Pfalz 0,00 Euro durch angebliche Privatfinanzierung, derzeitiger Kostenstand für Rheinland-Pfalz: 330 Millionen Euro) , das World Conference Center in Bonn (geplante Kosten für die Stadt Bonn durch einen angeblichen Investor: 0,00 Euro, derzeitiger Kostenstand für Bonn: ca. 500 Millionen Euro) – das sind Fälle, die dem Zeitungsleser, der die unglaubliche Mischung von Ignoranz. Dummheit und Lügen detailliert zur Kenntnis nimmt, Schauder über den Rücken jagen. So also verhalten sich Männer, die in Deutschland „Verantwortungsträger“ sind.

Und was geschieht, wenn ihre Untaten, ihr völliges Versagen, die Kette von Lügen, Beschönigungen und Vertuschungen allgemein bekannt werden ? Nichts geschieht ! Sie machen alle weiter als ob nichts geschehen wäre. Der Berliner Bürgermeister, Klaus Wowereit, der Ministerprädident von Brandenburg, Mathias Platzek, beide in führender Stellung im Aufsichtsrat verantwortlich für den Bau des Flughafens, beide hohe Funktionäre der SPD, z. B. machen ungerührt weiter, sind nach wie vor in ihren politischen Stellungen. Keine Kritik von ihrer Partei. Genauso ist es auch in allen anderen Fällen. Zur Verantwortung gezogen wird keiner. Weggejagt wird keiner. Politiker und Beamte – sie können den größten Mist machen, es stört niemanden. Den Schaden tragen ja nur die braven Bürgerinnen und Bürger. Und die meckern noch nicht mal.

Wäre es nicht sinnvoll, wenn der Staat, wenn die Bürgerinnen und Bürger sich ein Beipiel nehmen würden an der Firma Apple: Manager., die versagt haben, werden zur Verantwortung gezogen und entlassen ? Wie jeder kleine Angestellte auch. Aber das ist ein Traum, eine Illusion. Politiker und Beamte tragen zwar die Verantwortung aber sie haben keine. Und die Bürgerinnen und Bürger sind damit zufrieden.

Ein Gedanke zu „Apple, Politiker und Beamte

  1. es muss auch für die politiker/innen der spd grundsatz gelte das eigentum verpflichtet-diesen grundsatz von anderen einzufortern ist selbstverständlich,für politiker/innen und parteien gilt aber nicht der grundsatz-der grundsatz für politiker/inne und parteien lautet:lieber auf staatskosten leben als verantwortung zu übernehmen-die politiker/innen reden lieber darüber das man bei anderen sparen soll,aber selbst muss man sich ja nicht daran halten-es muss ja einen politiker/innen nicht interessieren was er gestern gessagt hat,praktischerweise ist er nur seinem gewissen verantwortlich-es muss sehr schön sein ein volksvertreter zu sein und wie ein könig zu denken,nämmlich das mein tun und handeln keine ernsthafte folgen hat-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: