Warnung vor Mahnung mit Anlage

ella

ACHTUNG! Wenn Sie nachstehendes Mail erhalten haben, öffnen Sie keinesfalls die beigefügte Anlage (den sogenannten Zahlschein), der enthält nämlich folgenden Virus
„Trojan.Generic.KDV.675974“
und der tut Ihrem PC – wenn Ihr Virenschutz nicht auf dem neusten Stand  ist – bestimmt gar nicht gut.

Der Text der Mail lautet:

 

Sehr geehrte/r (hier sind Vor- und Nachname korrekt eingefügt),
unsere Buchhaltung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gerade Information eingereicht, dass die noch nicht bezahlte Rechnung von 791,00 Euro leider nicht beglichen wurde.
Mit diesen Brief verpflichten wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
Da dies die zweite Mahnung ist, müssen wir Ihnen leider die Kosten von 14,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 23.07.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.
Sonst sehen wir uns gezwungen, unsere Rechnung Inkassounternehmen geltend zu machen.
Ihren Zahlschein und Produkten Liste finden Sie in dem beigefügtem Dokument.
Folgen Sie sofort unserer Aufforderung und sparen Sie sich weitere Kosten.
Mit verbindlichen Grüßen
WinterTechnik-Online OHG
Gesellschaftssitz in Alsleben
Umsatzsteuer DE797660462
Verwaltung: Pia Mayer

 

Nachsatz:
Diese Mail habe nicht nur ich bekommen, sie scheint in großer Anzahl versandt zu sein und bei allen Empfängern ist die Anrede mit Vor- und Nachname korrekt. Der Text ist zwar etwas „undeutsch“ aber das fällt nicht gleich jedem auf den ersten erschreckten Blick auf.

 

Red.: Danke Ella. Wir haben heute früh auch so eine Mail erhalten. Auch bei uns war die Anrede korrekt ausgefüllt.
Zumindest verfügt der Absender über den Datenbestand: Name, Nachname, eMail-Adresse.
Hoffen wir doch, dass Pia Mayer weiter vorgeht,  die 3. Mahnung versendet oder gleich das gerichtliche Mahnverfahren einleitet. Dann hätten wir sie vielleicht an den Hammelbeinen.
Aber soweit kommt es leider nicht, wichtig ist dem Mailversender ja nur, dass vor lauter Schreck die infizierte Anlage geöffnet und der PC des Betreffenden mit dem Trojaner verseucht wird.
Im Augenblick ist es aber auch wieder einmal furchtbar mit den Trojanern und den Spam-Mails.
Selbst unsere an sich sehr gute und in WordPresskreisen überaus geschätzte Spam-Abwehr listet täglich mindestens an die 100 Spam-Mails auf (manchmal auch 300), die nicht – wie sonst üblich – sofort vernichtet werden, sondern im SPAM-Ordner abgelegt.
Und was das für lange Texte sind.
Kilometerlang scheint da für alles mögliche geworben zu werden. Vom Betriebssystem aus unbekanntem Hause, Software bekannter Hersteller, Reisen in ferne Länder, gefälschte Pässe aus verlässlicher Quelle, allerlei dubiose Arzneimittel, jede Menge preiswerte Markenuhren, echte (?) Diamanten, Schmuck, Verdienstmöglichkeiten mit utopischen Einnahmen, bis zu Tabletten, welche die Männlichkeit zu ungeahnten Spitzenleistungen antreiben sollen, ist im Augenblick mal wieder wirklich alles im Angebot.
Trotz des offensichtlichen Unsinns, scheint die Suche nach dem Dummen, der jeden Morgen irgendwo auf der Erde aufsteht, unvermittelt anzuhalten.
Wahrscheinlich ist er immer noch nicht gefunden worden.
Nochmals Dank an Ella und alle die, die uns warnen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal, Onlineschrott von Ella. Permanenter Link des Eintrags.

Über Ella

Ich bin Ella (inzwischen ziemlich über die 50), lebe auch in unserer BRD, sehe Geschehen u. Dinge oft anders u. habe ständig was zu sagen. ER hat gesagt, ich soll's lieber schreiben, als dauernd auf ihn einzureden. Wenn Ihr zukünftig auf "unsereBRD" meinen Stuhl seht, dann wisset, dass ich was mitzuteilen habe. Neuerdings nutzt unser erwachsener Sohn ebenfalls meinen Blog-Zugang u. tippt hin und wieder etwas in die Welt.

Ein Gedanke zu „Warnung vor Mahnung mit Anlage

  1. Hallo,ich habe heute solch eine ähnliche Mail erhalten, den Anhang sicherheitshalber nicht geöffnet und auch mit meinem korrekten Namen!

    Die Geschäftsführerin drohte mir bei dieser letzten Mahnung sogar mit einem SCHUFA-Eintrag! Naja mal sehen,was die werte Frau Jana Meyer nun tun wird. Ansonsten, kann ich da ja locker gegen vorgehen, weil ich nie Kunde bei ATU war! Lächerlich sowas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: