[2] Mit Stückholz, Pellets + Mini-Solaranlage = 350 m² Altbau beheizen

 userlogo gitti

Pellet-Tagebuch “Seite 2″
Für unser Haus (Altbau, 500 m²Nutzfl., 350 m²Wfl.)


So, wir haben einen Entschluss gefasst.
Wir haben eine neue und komplette Heizungsanlage für unser Wohnhaus bestellt.

Den Artikel dazu veröffentliche ich auf
Haus-Heim-Hof

Ein Gedanke zu „[2] Mit Stückholz, Pellets + Mini-Solaranlage = 350 m² Altbau beheizen

  1. Karin schreibt:
    Vielen Dank für die Adresse Eures Lieferanten.
    Wir haben uns parallel zu Dir in Sachen Sonne auch beraten lassen und wir sind inzwischen ebenfalls skeptisch geworden.
    Wir haben uns die allerbesten Nachrichten und Visionen angehört, die uns Fachleute und Sonnenbeschwörer nur bieten konnten. Alles wurde auf Klemmbrettern mit Zetteln, Briefrückseiten, Prospekträndern usw. notiert. Mal hier, mal da.
    Wir haben uns dann getraut, den Heizungsfachleuten einfach Deine grobe Berechnung als Faustformel vorzustellen.
    Das wurde gleich „vom Tisch gewischt“.
    Fachlicher Unsinn, Hausfrauenrechnung, Halbwissen.
    Gut, das mag ja sein.
    Aber Du bist ja auch die erste Hausfrau, die überhaupt eine Berechnung auf den Tisch legt.
    Unsere einfache Frage, warum machen so wenig Leute ihre Heizung über Sonnenkollektoren, wurde damit beantwortet, dass die Leute keine Ahnung hätten. Also Dumme lassen sich nicht auf Sonnenheizung ein. Wir haben alsdann um eine übersichtliche Zusammenfassung der Berechnungen und Zusagen für unser Elternwohnhaus in Quedlinburg gebeten.
    Mit Angabe der Zirkaersparnis für Heizkosten und natürlich Warmwasser.
    Da wurde die zu erwartende Ersparnis schon unverbindlicher und die Ausführungen wurden teilweise vage. Ganz unerwartet schien die Sonne dann plötzlich nicht mehr ganz so zuverlässig.
    Aber ganz nebenbei war das Ende des Besuchstermins war damit eingeläutet. Von der Sekunde an wurden die Besucher wortkarger und schauten erstmals auf ihre Uhren.
    Das ist wirklich traurig.
    Du hast es beim Namen genannt. Wischiwaschi hast Du es genannt.
    Mein Mann sagte: Wir haben uns eine Grundwasserpumpe gekauft, da steht drauf, wie viel Wasser sie in die Höhe und wie weit sie es transportieren kann. Eine klare Aussage.
    Bei der Solarthermie kriegt man wohl nichts was man später einmal vorlegen könnte, um darauf pochen zu können.
    Ich glaube, man kauft weniger die Ersparnis, man kauft sich Hoffnung.
    Unser Sohn sagt, vielleicht kauft man sich aber auch Ärger. Er sollte eigentlich anders denken, denn es geht ja um seine Zukunft.

    Wir sind mit unseren Ermittlungen sicher noch nicht am Ende, aber das Ergebnis, welches Du erzielt hast ist bemerkenswert.
    Nächste Woche haben wir einen Termin mit dem Schornsteinfeger. Vielleicht wissen wir dann mehr.
    Nochmals danke für die unglaubliche Mühe, die Du Dir machst und den Einblick, den Du uns in Dein Haus gibst. Uns hat es sehr geholfen.
    Uns hat es mutig gemacht, unsere Ziele ebenso zu formulieren, wie Du es tust.
    Dadurch haben wir etliches an Zeit gewonnen. Die Hälfte der angekündigten Fachleute erscheint nach dem ersten Telefonat gar nicht.
    Das Interesse an uns scheint gesunken zu sein.

    Was Du vorhast hört sich sehr vernünftig an. Wir leben im Harz. Wir sollten genug Holz vor der Tür haben.
    Wir lesen weiter was bei Dir passiert.
    Bleib tapfer
    Karin aus Goslar

    Red.: Liebe Karin, danke für Dein ausführliches Mail. Ich habe es weitergeleitet und gleichzeitig für andere User ohne Deine Kontaktdaten als Kommentar veröffentlicht. OK?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: