Dollar wird fester oder gibt nach.

Bürger's Beitrag
So sehen Wirtschaftsdaten aus:

n-tv meldet, dass der Dollar stark geworden ist und seine Stärke nicht nur anhalten dürfte, sondern zunehmen könnte.
Dieser Dollar ist schon ein echtes Zugpferd.
Währungsexperten erwarten eine stabile Währung der größten Volkswirtschaft der Welt.
Man ist vorsichtig optimistisch.

Aber !!!!!!!
Um nachher nicht als der Doofe dazustehen, meldet man gleich auch noch das Gegenteil:
Bessere Daten, besonders aus dem Immobilienbereich kämen erst in der nächsten Woche, wenn über die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen und der bereits begonnen Neubauten informiert wird.

Wozu dann also überhaupt diese vage Nachricht?

Und die gute alte FED, so schreibt n-tv, hat das Gewehr aus dem Schrank geholt und bei Fuß gestellt, denn …… es sei nicht auszuschließen, dass sich die Wachstumsaussichten plötzlich, ja nahezu schlagartig wieder als Unfug erweisen und in Luft auflösen könnten. So sei es im letzten Jahr passsiert.
Auch da hat man den Aufschwung vermeldet, auch da ging der Dollar hoch und …..
Nichts war’s.
Was machte die US-Regierung?
Sie ging in den Keller, holte Papier aus dem Schrank und drückte sich frische, hübsche Dollars, um über die Runden zu kommen und ihre Schulden mit, auf Grund der permanent zunehmenden Menge an Papiergeld, immer wertloser werdenden Dollars zu berappen.

Gelernt hat man daraus offenkundig nichts.
Das Prozedere wird exakt in gleicher Weise wiederholt.
Das ist vielleicht ein Krampf.

Wenn ein Gangster seinen Lebensunterhalt durch das Drucken wertloser Papiere finanziert, kommt er in den Knast.
Wenn er Pech hat, in einen in den USA. Das wäre übel.
Wenn einer Regierung eines freien Landes mit freien Bürgern die Moneten ausgeht, druckt diese auch neue Scheinchen. Das ist zwar das Gleiche, aber nicht Dasselbe, denn diesmal kommt der Drucker nicht ins Kittchen.
Es kommt also darauf an, wer wenn betrügt.
Es ist eigentlich ganz einfach.
Inflation betreiben beide.
Werden wir vom Staat über’s Ohr gehauen, wird allerdings niemand zur Rechenschaft gezogen.
Das ist nämlich legales „über den Tisch ziehen“.

In den USA ist jede Meldung gleich, nein sofort, ein sogenanntes und ernst zu nehmendes Konjunkturbarometer.
Wenn es einem, die Konjunktur anbetenden, anflehenden Wirtschaftsjournalisten mangels aufregender TOPP-Meldungen so richtig mies geht, hechelt er sogar jeder Zahl hinterher, die sich zu einer Überschrift verarbeiten lässt.

Zum Schluss noch eine Bemerkung: Der Bericht bei  n-tv (hier müssen Sie klicken, um ihn zu lesen. Er ist tatsächlich lesenswertlässt kritische Ansichten auch nicht weg und zitiert die Societe Generale und verweist auf die bahnbrechend neue Erkenntnis, dass es wohl noch Jahre bräuchte, bis die Weltwirtschaft wieder genesen sei.

Als ob die Welt vor Entzücken aus den Sesseln fahren würde, wenn es sich um Meldungen aus dem US-Immobilienbereich handelt. Ausgerechnet aus dem Mutterland der Weltwirtschaftskrise schlechthin.
Vielleicht sollte man sich lieber nachdenklich am Kopf kratzen.

Meine Frage:
Was soll so eine Nachricht eigentlich bewirken?
Gab es nichts anderes?

Wie steht damit, dass Griechenland mit Rettungsschirm 2 auch nicht über die Runden kommt?
Warum schreibt keiner, dass Spanien wirtschaftlich total am Boiden liegt und sich in der Runde der EU-Statthalter von Kommissionssitzung zu Kommissionssitzung mit neuen Versprechen um die Wahrheit herumdrückt?
Regt sich denn niemand mehr auf, wenn tausende von Arbeitsplätzen vernichtet werden, weil die West-LB in etwas mehr als 3 Monaten zerlegt und aufgelöst wird?
Haben wir Schelcker bereits überstanden? Oder nur vergessen?
Ist es normal, dass wir immer mehr Jobs im Lande haben, die weit unter dem Existenzminimum entlohnt werden und andererseits Milliarden ausgegeben werden, um quasi auf direktem Wege im Mittelmeer versenkt zu werden?
Welche Folgen hat die verschlafene Umstellung der Käfighaltung für die Hühner im EU-Ausland?

Aber die ganze Republik schaut nach Berlin, wo morgen ein Pastor Bundespräsident werden wird.
Für ihn ein echtes Märchen.
Für uns ein Bild des Jammerns. Kriegen wir in unserer BRD nur so einen hinter verschlossenen Türen ausgemichelten Kandidaten ins Rennen, ohne ernsthaften Gegner? Ist das noch eine Wahl?

Ich finde, das wären Themen.
Aber nicht so ein Wischiwaschi über Amerika, dem Land der unbegrenzten Katastrophen.

Red.:
Danke an Kwiki, für diesen bereits gestern gemailten Beitrag.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal, EU, Geld + Vermögen, Welt, Wirtschaft, Zahlen + Fakten und verschlagwortet mit , , , , von Bürger / in. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Bürger / in

Unter diesem Zugang können alle, die sich nicht selbst als Autor registrieren möchten (Gründe spielen keine Rolle) ihre Anliegen gleich persönlich eintragen und gestalten. Das ist einfacher, als uns Ihre Beiträge deshalb per Mail und Brief senden oder seitenlange Texte auf den AB zu „diktieren“ . Regeln kurz und bündig: „Buerger“-Artikel werden der Redaktion immer zur Revision (Prüfung) vorgelegt und bei Bedarf geändert. Unmögliche Beiträge werden nicht veröffentlicht (bitte Regeln lesen). „Buerger“ kann seine bereits veröffentlichte Artikel nicht selbst ändern oder löschen. „Buerger“-Artikel werden stets mit dem Logo versehen, welches auch diesen Artikel ziert. „Buerger“-Artikel können zusätzlich auch mit weiteren Grafiken versehen werden (bitte Beitrag "Grafik-Logo-Werbung" lesen). Hier gilt allerdings eine Einschränkung: Alle Abbildungen müssen vorher an "Deine-meine-Unsere BRD" gesandt und auf dem SERVER dieses Blogs abgelegt worden sein. Die Verlinkung zwischen Artikel und Grafik nimmt die Redaktion vor. Entsprechende Stelle im Artikel bitte markieren (Bild 1, Bild 2 usw) und erklären, dass der Artikelverfasser berechtigt ist, die Abbildung zu veröffentlichen. MERKE: Eine Verlinkung zu Grafiken auf externen Websites wird nicht vorgenommen, da die Quelle jederzeit nachträglich verändert werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: