Die Wahrheit über Griechenland

Red@
Wir Europäer sind Schuld am Dilemma Griechenlands

und sicherlich tragen wir Deutschen aus griechischer Sicht daran den größten Anteil.


Wieso haben wir denen aber auch in den letzten Jahrzehnten bloß immer wieder Geld gepumpt?

Wir hätten doch deutlich sehen können, dass die damit nichts anzufangen wissen und es für Jux und Dollereien ausgeben würden.
Jeder konnte es sehen, es sei denn er wäre blind.
Diese Argumentation ist Blödsinn vom Stammtisch?
Nein, das ist griechische Ministermeinung.

Wer mir nicht glaubt, der sollte die   :arrow: FAZ  lesen oder zumindest deren Onlinebericht vom 08.02.2012:
„Wirtschaftsminister warnt vor „großem Knall”  [Hier klicken]

Zitat: Michalis Chrysochoidis hat im F.A.Z.-Gespräch die europäische Subventionspolitik der vergangenen Jahrzehnte für den wirtschaftlichen Niedergang seines Landes verantwortlich gemacht. Seine Landsleute warnt der griechische Wirtschaftsminister.

Die bedingungslosen Subventionen (Geschenke, an welche keine Bedingungen geknüpft sind)  der Europäischen Union haben die armen, in Geldsachen unerfahrenen und schutzlosen Griechen unselbstständig und vom Subventionstropf abhängig gemacht.
Womöglich sogar mit Vorsatz und heute – wo damit endlich einmal Schluss sein soll – schließen die Griechen nicht einmal aus, dass dahinter niedige Beweggründe gestanden haben könnten.
Sie selbst können nämlich gar nichts für die aktuell verfahrene Situation, es ist einfach ihre Natur so zu sein, wie sie sind. Sie sind eben einfach griechisch. Und das ist gut so. Dachten sie.

Genau genommen waren sie ja immer ein Entwicklungsland und auf Spenden und Hilfsgelder bestens eingerichtet.
Der Beitritt in die EU war für die Griechen der absolute Clou.
99% der Griechen stellen sich heute also einfach dumm (sie sind 99%) und wollen das Ende partout nicht wahrhaben.
Sie blenden es schlicht und einfach aus.
Mit Streiks und Demonstrationen wüten sie statt dessen gegen die Realität. Sie geben den von ihnen selbst gewählten unfähigen Politikern die Schuld – vielleicht sogar mit Recht – und diese zeigen natürlich auf uns.
Auf uns aber nicht wegen der früher großzügig gewährten Kredite, sondern wegen des Endes dieser Wohltaten und dem Blick in die nun verdammt leere Zukunft.
Dass das Schlemmerleben plötzlich ein Ende hat sieht Kosta-Normalgrieche als einen hinterlistigen Angriff auf seine Person und seine angestammten Geburtsrechte an. Diese miese Attacke kommt nach seiner Überzeugung speziell aus Deutschland, und genau von dort wird Griechenland durch die gierigen Geldgeber und deren unverschämten Forderungen nach Sicherheiten und Rückzahlungsgarantien regelrecht erpresst.
Wieso Rückzahlung?
Was ist das denn?
Gibt es in der griechischen Sprache dafür überhaupt ein Wort ?

Sich selbst sieht die überwiegende Mehrheit der griechischen Bürger in der Rolle der vom Schicksal zu Unrecht gebeutelten Unschuldslämmer.

Der Wirtschaftsminister sieht in seiner unerwarteten Offenheit voraus, dass es in Griechenland zum Knall kommen wird, wenn man die Griechen zum Sparen zwingt.

Wer hätte das gedacht?!

6 Gedanken zu “Die Wahrheit über Griechenland

  1. @Zeus: Lieber “Zeus”, ich habe Deine Einstufung (….blaetter) zur BILD entfernt. Du bemängelst, die Kommentatoren würden sich hier unüberlegt äußern. Ich versteh Deine Erregung, geh bitte gerade deshalb mit gutem Beispiel voran. Vielen Dank.

  2. @Zeus: Da gebe Dir wirklich vollkommen recht.
    Schreib uns bitte in diesem Blog einen Beitrag über Deine Meinung zur Situation und das, worum es wirklich geht.

  3. Die wenigsten hier wissen worum es geht und geben denoch ihren Senf dazu.
    Diese Leute sind fuer mich einfach nur dumm, denn sie Lassen sich von Jurnalisten wie man sie in ……blaettern wie der BILD zu hauf findet gerne verleiten.
    Dann wundert man sich warum die Griechen den Deutschen nicht gut gesonnen sind.
    Wenn ihr Meinungen unterstuetzt wie “Griechen sind faul” oder “Griechen zahlen keine Steuern” usw… dann wundert euch nicht wenn die Griechen sich das Recht nehmen und Deutsche als Nazis bezeichnen!!!
    Hort auf zu stacheln so werden es die Griechen auch tun ;)
    Und Hoert auf sie fuer das zu verurteilen was normal ist fuer Menschen…jede chance auszunutzen….oder gibt es in Deutschland etwa wenige deutsche sozialschmarozer die den Deutschen Staat um einige Miliarden Euros jedes Jahr erleichtern und arbeitenden Buergern staendig auf der Tasche liegen?

  4. Wenn ich doch nur wüsste, wo ich auf meiner letzten Sauftour auf dem Rhein diesen vermalledeiten Nibelungenschatz verbummelt habe.
    Mensch war mir übel.
    Ich würde den edlen Griechen gar so gerne damit helfen.
    Ich kann mich aber einfach nicht erinnern. Dieser Tag fehlt mir komplett.

  5. :twisted: Ahoi erstmal. Unsere BRD hat Griechenland doch hervorragende Waffen geliefert. Auch Unterwasserfahrzeuge erster Wahl. Warum betätigen sie sich nicht als Mittelmeerpiraten und holen sich ihr Recht, wenn sie so verdammt stinkig darauf sind, dass das Schutzgeld erpressen gegenüber den anderen EURO-Staten nicht mehr klappt?
    :mrgreen: Kein Cent für Munition übrig oder fehlt ihnen ein Papastörtebeckerpopolus als Anführer?

  6. Recht so. Genau so hat man es heute im Bundestag gesehen. Mein Steuergroschen soll auch nicht für eine nutzlose Banken- und Griechenlandhilfe genommen werden.
    Nicht ohne Volksabstimmung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: