Ufo über Bielefeld

Bürger's Beitrag21.12.2001 – Ufo-Sichtung über Bielefeld

Das soll passiert sein:

Bei Domian (WDR) rief heute früh um etwa 1:30h ein Zuschauer an und berichtete:
Am 21.12.2001 sah er früh morgens um etwa 05:00h aus dem Fenster und blickte auf einen sehr hell leuchtenden Mond. Wie bestellt flog in diesem Moment ein Flugzeug vor der Mondscheibe quer über den Himmel.
In diesem Augenblick löste aus dieser Bildkomposition ein hell strahlender Gegenstand und raste in unvorstellbarem Tempo binnen weniger als 10 Sekunden in einer leicht gebogenen Flugbahn bis auf eine Entfernung von weniger als 30 Meter vor das Fenster, verharrte dort für einige Sekunden bewegungslos schwebend in der Luft, um dann an das andere Ende des Gebäudes zu fliegen und wieder so schnell wie es gekommen war, zurück zum Mond zu rasen und dort zu verschwinden.
Den Durchmesser des runden unbekannten Fluggegenstandes schätzt der Anrufer so um die 15 Meter.
Das Fluggerät glitzerte hell.
Es muss ungeheuer schnell geflogen sein, um die Entfernung zwischen Bielefeld und Mond in wenigen Sekunden zurückzulegen.

Der Anrufer äußerte ernsthaft und sicher seine Überzeugung, dass er bestimmt nicht der Einzige gewesen sein kann, der dieses Ufo gesehen hat. Er hofft, das sich einige von ihnen auf diesem Wege melden.
Er bittet, dass sie sich trauen und über den WDR Kontakt mit ihm und auch untereinander aufnehmen, um sich die Wahrheit über dieses Ufo bestätigen zu können.

Der Anrufer klang nüchtern und so, als ob er mit beiden Beinen im Leben steht.
War das vor 10 Jahren aber auch so?
Wer kann helfen?

Bug Rogers

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal, SCHLAGZEILEN und verschlagwortet mit von Bürger / in. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Bürger / in

Unter diesem Zugang können alle, die sich nicht selbst als Autor registrieren möchten (Gründe spielen keine Rolle) ihre Anliegen gleich persönlich eintragen und gestalten. Das ist einfacher, als uns Ihre Beiträge deshalb per Mail und Brief senden oder seitenlange Texte auf den AB zu „diktieren“ . Regeln kurz und bündig: „Buerger“-Artikel werden der Redaktion immer zur Revision (Prüfung) vorgelegt und bei Bedarf geändert. Unmögliche Beiträge werden nicht veröffentlicht (bitte Regeln lesen). „Buerger“ kann seine bereits veröffentlichte Artikel nicht selbst ändern oder löschen. „Buerger“-Artikel werden stets mit dem Logo versehen, welches auch diesen Artikel ziert. „Buerger“-Artikel können zusätzlich auch mit weiteren Grafiken versehen werden (bitte Beitrag "Grafik-Logo-Werbung" lesen). Hier gilt allerdings eine Einschränkung: Alle Abbildungen müssen vorher an "Deine-meine-Unsere BRD" gesandt und auf dem SERVER dieses Blogs abgelegt worden sein. Die Verlinkung zwischen Artikel und Grafik nimmt die Redaktion vor. Entsprechende Stelle im Artikel bitte markieren (Bild 1, Bild 2 usw) und erklären, dass der Artikelverfasser berechtigt ist, die Abbildung zu veröffentlichen. MERKE: Eine Verlinkung zu Grafiken auf externen Websites wird nicht vorgenommen, da die Quelle jederzeit nachträglich verändert werden könnte.

9 Gedanken zu „Ufo über Bielefeld

  1. Pingback: Wieder Lichter über Bielefeld | Deine - Meine - Unsere BRD

  2. Hallo lieber Redakteur , eigentlich hatte ich auf eine ernsthafte Antwort gehofft aber ich freue mich auf jede Antwort :) Zur Wulff Sache hätte ich auch einiges zu berichten aber wir sollten lieber Thema bleiben :) Eins will ich jedoch erwähnen: Es ist eine Schande wie dieser Mann von den Medien aufgrund dieser lächerlichen Kreditaffäre fertig gemacht wurde. Die Gründe seines Abgangs werden Otto Normalverbraucher sowieso nie verstehen. Traurig wie die Bürger alles nach plappern was Ihnen die Medien auftischen.

    Zum Thema zurück:
    Es ist kein Scherz, ich habe ungewöhnliche zwei Lichter am Himmel gesehen, (08.03.2012 um etwa 22:15 Uhr, Bielefeld Mitte) sie bewegten sich sehr schnell von einer Himmelsrichtung in die Andere. Eher Sprunghaft. Sie hatten etwa die vierfache Größe eines Sterns aber nicht dessen Leuchtkraft.
    Ich selber habe solche Geschichten immer belächelt und werde mit dieser Story jetzt nicht zu den Bullen laufen oder jemanden belästigen, ich hoffe bloß, dass es auch Andere beobachtet haben die sich dann bttte entweder hier oder über : hallodeniz@googlemail.com melden. Es ist ein scheiss Gefühl zu wissen, dass es sonst niemand Anderes beobachtet hat, die ganze Sache spielte sich innerhalb von 3 Sekunden ab, ich war nüchtern und nicht müde.

  3. @Deniz sagt:
    Hi Deniz, bei mir ist auch gerade etwas Helles am Fenster vorbei gezischt. War zu schnell, um es zu identifizieren. Vielleicht macht das „Ding“ zu Ehren von Herrn Wullfs Zapfenstreich eine „Ehrenrunde“.
    Oder es ist sogar der „Wulff“. Auf dem Rückflug von Berlin. Mit eine Ufo-Upgrade.
    Sollte er bei Euch in Bielefeld gewesen sein, ist er vielleicht auf Wohnungssuche?
    Habt Ihr in Bielefeld ein Schloß?

  4. hallo habe am 09.03.2012 seltsame Lichter am Himmel über Bielefeld gesehen , wie oben beschrieben mit einer unglaublichen Geschwindigkeit. Ich würde mich freuen wenn ich das von jemanden bestätigt bekomme. Bitte hier melden oder über meine Email.

  5. Ich habe in meine Suchmaschine einmal den Suchbegriff „ufo bielefeld“ eingetragen und bin vom Ergebnis regelrecht „platt“.
    Habe dasselbe dann mit verschiedenen Städtenamen probiert (Groß- und Kleinstädte). Wenn nicht gerade eine Diskothek namens „Ufo“ zu benennen war, hatte ich auch damit beachtliche Erfolge und traf auf etliche „Ufo-Sichtungen“ in unserer BRD.
    Drollig.

    Was könnten die wohl ausgerechnet hier suchen?
    Sind denen andere Landeplätze – Mittelmeer, USA – zu ärmlich?

    Oder:
    Stimmen die Angaben zum Alkoholvolumen in unseren Getränken etwa nicht?

    Dritte Möglichkeit:
    Wir sind unter den G8-Staaten gerade zum „Globalisierungsmeister“ gewählt worden (siehe TV-Sender N24). Vielleicht hat sich das inzwischen auch interplanetarisch herumgesprochen.
    Kommen nun die außerirdischen Gastarbeiter oder hören sie uns ab?
    Wir suchen doch händeringend Fachkräfte für unsere Wirtschaft.
    Vielleicht sind das die Vorboten einer unglaublichen Welle von Wanderarbeitern aus dem All.
    Dann aber erst einmal zum „Deutschtest“ mit denen.
    Keine Ausnahme und keine Sonderbehandlung, wenn ich bitten darf.
    Und nicht so vorschnell mit einer Integration. Erst einmal gucken, um was es sich da handelt und welche Krankheiten, die einschleppen.
    :wink:

  6. die geschichte des anrufers kann nicht stimmen.
    am 21.12.2001 war zunehmender mond, der war zum
    von anrufer gennanten zeitpunkt nicht über dem
    horizont.

  7. Saß ebenfalls zum Zeitpunkt in der JVA Brackwede, kann mich aber nicht an einen blutroten Mond erinnern. Das scheint der Zuschauer ( Peter ) wohl geträumt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: