Schon mal etwas von „Merkozy“ gehört?

Bürger's BeitragWieder einmal etwas aus meiner Kladde:

Angela Merkel und Nicola Sarkozy werden von Großbritannien sehr argwöhnisch als eine homogene Einheit betrachtet.
Die deutsch-französische Krisenehe hat dort auch bereits einen eigenen Familiennamen erhalten:

  Merkozy

Das hört sich lustig an, ist aber garantiert eine erstzunehmende Sache.
Die Briten bezeichnen den um seine politische Zukunft ringenden Franzosen Sakozy als den Pudel seiner Herrin Merkel.
Andere Europäer haben scheints inzwischen langsam die Nase von deren Rolle und Führungsanspruch voll und Bürger fürchten sich immer mehr davor, dass letztlich die Demokratie auf der Strecke bleibt.
Zurecht?


Der unglückliche, zu späte Entschluss eines bald vergessenen Herrn Papandreou, in seinem Land Demokratie zu üben, ging auf jeden Fall voll in die griechische Hose.
Nicht zuletzt, weil Merkozy sich ob dieser fixen Idee mit dem Finger an die Stirn tippten und P’s verzweifelten Versuch, den griechischen Weg bei der Bewältigung der EURO-Krise vor aller Welt doch noch irgendwie demokratisch anzustreichen, im Keim abwürgten und P. samt dessen Politkarriere gleich mit.

Ganz egal wie man es sieht, sehen möchte oder sehen soll.
Ganz gleich wie es in der Zukunft ausgehen mag.

Den EU-Demokraten wurde hier klar ihre Grenzen gezeigt.
Der eine oder andere ‚lupenreine Demokrat‘ im wilden Osten wird es wohlwollend zur Kenntnis genommen haben.

Bürger 001

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal, EU, Politik, Promis, SCHLAGZEILEN und verschlagwortet mit , von Bürger / in. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Bürger / in

Unter diesem Zugang können alle, die sich nicht selbst als Autor registrieren möchten (Gründe spielen keine Rolle) ihre Anliegen gleich persönlich eintragen und gestalten. Das ist einfacher, als uns Ihre Beiträge deshalb per Mail und Brief senden oder seitenlange Texte auf den AB zu „diktieren“ . Regeln kurz und bündig: „Buerger“-Artikel werden der Redaktion immer zur Revision (Prüfung) vorgelegt und bei Bedarf geändert. Unmögliche Beiträge werden nicht veröffentlicht (bitte Regeln lesen). „Buerger“ kann seine bereits veröffentlichte Artikel nicht selbst ändern oder löschen. „Buerger“-Artikel werden stets mit dem Logo versehen, welches auch diesen Artikel ziert. „Buerger“-Artikel können zusätzlich auch mit weiteren Grafiken versehen werden (bitte Beitrag "Grafik-Logo-Werbung" lesen). Hier gilt allerdings eine Einschränkung: Alle Abbildungen müssen vorher an "Deine-meine-Unsere BRD" gesandt und auf dem SERVER dieses Blogs abgelegt worden sein. Die Verlinkung zwischen Artikel und Grafik nimmt die Redaktion vor. Entsprechende Stelle im Artikel bitte markieren (Bild 1, Bild 2 usw) und erklären, dass der Artikelverfasser berechtigt ist, die Abbildung zu veröffentlichen. MERKE: Eine Verlinkung zu Grafiken auf externen Websites wird nicht vorgenommen, da die Quelle jederzeit nachträglich verändert werden könnte.

Ein Gedanke zu „Schon mal etwas von „Merkozy“ gehört?

  1. Auf dem Parteitag in Leipzig hörte sich das aber ganz anders an. Die gesamte Rednerschaft lobte die parteivorsitzende Kanzlerin und bescheinigte dem staunenden Publikum – besonders uns TV-Zuschauern – dass wir von der gesamten Welt um diese Spitzenpolitikerin ehrlich beneidet würden.

    Wer sagt da nicht die Wahrheit?
    Sind’s die Briten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: