Zurück in unsere BRD

Bürger's BeitragJedes Jahr kommen mehr als 500 innovative Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes zurück in unsere BRD und geben ihre Niederlassungen in Asien, dem europäischen und dem EU-Ausland auf.
Gründe sind die hohen Qualitätsanforderungen an ihre Produkte und Zertifizierungsansprüche an die Herstellungsstätten, die über große Entfernungen fern unserer BRD nicht aufrecht erhalten oder außerhalb der BRD vor Ort gar nicht erst erreicht werden können.
Diese Unternehmen produzieren lieber wieder erstklassig im heimischen Hochpreisland, als durch billige, minderwertige oder sogar mangelhafte Qualität Kunden zu verlieren.

Ein Gedanke zu „Zurück in unsere BRD

  1. von ULF per Mail an unsere BRD:
    „Ich nahm an, dass wir hier demnächst an Fachkräftemangel zugrunde gehen werden. So zumindest schallt es an allen Ecken, aus allen Mäulern!
    Kommt Euch das nicht auch seltsam vor?
    Sind diese Unternehmer so kurzsichtig, dass sie erst so dumm sind, unser Land des schnöden Mammons wegen zu verlasaen und nun noch dümmer geworden zu sein scheinen, um ausgerechnet hierher wieder zurückzukehren?
    Auch ist der Hinweis auf das Hochlohnland BRD sehr abgegriffen. Tatsächlich kommen sie wohl eher wegen der staatlich sanktionierten und gesellschaftlich inzwischen anerkannten Kombination aus Fleiß, Angst vor Arbeitsplatzverlust gepaart mit Hungerlohn, Aufstockern und Zeitarbeit in unsere schöne Heimat zurück.
    Dass die Qualität der Arbeitsleistung im Ausland geringer ist war ihnen doch längst bekannt, bevor sie unserer BRD den Rücken gekehrt haben.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: