Auch in unserer BRD sind Erdbeben der Klasse 6 möglich

Red@WELT-ONLINE schrieb am 06.04.2009:
Zwar liegt Deutschland auf einer festen Erdplatte (tektonische Platte), aber rings herum knirscht es und schiebt es sich hin und her.  Daher ist es nicht ausgeschlossen, dass es auch bei uns bis zur Klasse 6 der Richterskala wackeln kann.
Besonders gefährdet sind die „Niederrheinische Bucht“, die „Schwäbische Alb“ und der „Rheingraben“.

Ich verweise an dieser Stelle noch einmal auf den U-Bahnbau in Köln und den unteririschen Bahnhof in Stuttgart.
Beide Bauwerke haben es mit sehr kritischen Bodenverhältnissen und erheblichem Wasserdruck zu tun.

Interessant ist die Übersichtskarte der Bewegungen der tektonischen Platten, welche WELT-ONLINE ebenfalls veröffentlicht (Stand Mitte 2009).
Hier können wir erkennen, welche Platten sich von einander wegbewegen und welche dadurch zwangsläufig aufeinander zu.

Folgen wir den Angaben des Artikels, sind wir ziemlich sicher, es gibt aber keine Garantie, dass die Spannungen an den Rändern der von uns bewohnten Platte nicht doch zu Verwerfungen führen, die auch uns erreichen könnten.

Fazit: Wir sind mittelbar aus dem Untergrund nicht gefährdet.
Für uns gilt daher vielmehr: „Alles Gute kommt von oben“

Den Artikel „Auch Deutschland drohen starke Beben“ erreichen Sie, wenn Sie hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: