Benzin-Gipfel (E10) ist ein Schlag ins Wasser

logo f.Beitrag per MailGestern fand der von unserem Wirtschaftsminster Brüderle angezettelte :arrow: Benzin-Gipfel statt und was kam dabei heraus?
Nix!
Es bleibt alles wie es ist.
Schließlich sind die Tanks der Sprithersteller rappeldickevoll und die :arrow: E10-Plempe (die Hersteller nennen das Zeugs selbst vorsorglich auch nicht Benzin, sondern reden lieber gleich nur vom „Produkt“) muss an den Autofahrer/ die Autofahrerin gebracht werden.
Koste es was es wolle (für den Verbraucher)!

Unser Umweltminister :roll: Röttgen will es uns andrehen, weil die Umwelt geschützt wird und wir gegen den steigenden :arrow: Rohölpreis und den libyschen Lieferanten :arrow: Gaddafi antreten müssen.

:roll: Brüderle kündigte eine teure Werbekampagne an, in welcher den Autofahrern die DAT-Tabelle über die E10-Verträglichkeit ihrer Fahrzeuge an den Tankstellen nachgewiesen werden soll.
Diese Liste sei verbindlich.
Unser neuer :arrow: User SHOP VISION informierte in seinem Info-Blog darüber, dass sie bereits seit dem 01.03.2011 existiert.
Immer wieder wurde auf der Pressekonferenz erklärt, dass für sie juristisch das bürgerliche Recht gelte und man sich deshalb darauf verlassen könne.

Meiner Erfahrung mit Garantien, welche sich auf das :arrow: bürgerliche Recht stützen ist die, dass es dabei um eine klares MINIMUM an Rechtsansprüchen handelt und dem Anspruchsteller, also dem AUTOFAHRER die :arrow: BEWEISLAST aufgedrückt wird, dass der Motor seines Fahrzeugs durch die Nutzung des E10-Superbenzins „verrecht“ ist und er, der Verbraucher, alles getan hat (ständige Ölwechsel), um einen vorzeitigen Verschleiß und Totalschaden zu verhindern.

Haben Sie schon einmal einen Anspruch gegen einen systemisch wichtigen Unternehmer in unserer BRD durchgefochten?
Ich sage Ihnen voraus: Sie stehen ganz schön allein da, wenn Sie dies versuchen.
Jämmerlich allein!
Wenn uns Bürgern nicht einmal bei der Seuche „ :arrow: Internetabzocke durch Abbofallen“ von unserem Staat, dem wir als Souverän vorstehen, geholfen wird, warum sollte uns ausgerechnet in der Sache E10-Ansprüche geholfen werden.

Eine schriftliche E10- :arrow: Garantieerklärung der Hersteller wird garantiert so schwammig formuliert, dass sie im Ernstfall wertlos ist.

Ab sofort sollten Sie alle Belege aufheben (ab heute).
Ölwechsel, Tankbelege, Telefonnotizen, die DAT-Liste (Druckdatum am PC richtig einstellen) und was Ihnen noch alle in die Finger fällt.
Sie werden es womöglich bald benötigen.

Diesen Mailbeitrag erhielten wir heute früh von Otto aus Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: