Diese Doktorarbeit hat ihre Fehler, ist aber 100% Guttenberg und kein Plagiat.

Was nun Herr Guttenberg?
Wer hat diesmal schuld, wer kann hierfür entlassen werden?
Jemand in Sicht?
Wer anders könnte Ihre Doktorarbeit so vergurkt haben?
Hatten Sie keinen „Geisterschreiber“, den Sie jetzt suspendieren können?

Wie grausam, da haben Sie doch wahrhaftig vor etwa 6 Jahren neben Ihrer vielen Arbeit [als was noch mal?],  den Tätigkeiten eines Guttenbergs und den Verpflichtungen als Ehemann tatsächlich eine Doktorarbeit geschrieben.
Oh Gott!
Das muss ja eine schier unmenschliche Arbeit gewesen sein.

Ich sehe Sie förmlich vor mir, wie Sie spätabends vollkommen übermüdet, vom Tagwerk entkräftet, mit fahler Hautfarbe in Ihrem Arbeitszimmer sitzen, die Gesichter des Urkanzlers Otto von Bismarck, des Parteigründers F.J.Strauß und Ihres Vorsitzenden Seehofer scheinen Ihnen im Flackern des Kerzenlichtes zuzulächeln und Sie arbeiten in mühevollster Kleinarbeit an einem zwar fehlerhaften, aber absolut plagiatfreien Schriftstück, welches Sie zum Doktor machen sollte.

Sie Armer.
Darf ich Sie Theo nennen?
Lieber Theo, Sie haben ein Recht darauf, dass man berücksichtigt, dass Sie damals noch gar nicht wissen konnten, dass Sie jemals als Minister aktiv in die Geschicke unserer Republik eingreifen würden. Deshalb war die Doktorarbeit doch für den damaligen Zweck gut genug. Schließlich gab es „damals“ für diese adelige Zitatensammlung ein „summa cum laude“.

Ihr Problem ist ganz einfach: Sie haben bislang einfach keine Zeit gefunden noch eine Doktorarbeit oder eine richtige zu schreiben. Sie sind eben einfach viel zu sehr damit beschäftigt, uns verteidigen zu müssen.
Zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Was tut man Ihnen an?
Wer solches geleistet hat, der darf  jetzt doch nicht von den eigenen Leuten angegriffen werden?
Und dann auch noch so aus dem Hinterhalt.
Das schmerzt.

Das muss man sich als „Freiherr von und zu“ doch hoffentlich nicht gefallen lassen.
Ich rate Ihnen, sich noch einmal das ungarische Presserecht etwas genauer anzusehen.
Irgendwie scheint das für Ihre Situation besser zugeschnitten zu sein.

Soll die „Facebook-Generation“ auch Ihnen helfen?
Überdenken Sie das einmal und nehmen Sie Kontakt auf.
Sie könnten dann Ihre Neider und Spötter per Handbewegung reihenweise suspendieren, entlassen und in den Hindukusch schicken.
Das stellt das alte Ego wieder her und muss doch nebenbei auch Spaß machen.

Ich bin ja eher dafür, dass Sie wieder ins Private zurückgehen, Ihr 2. Staatsexamen als Jurist endlich machen und dann als ehrbarer Anwalt – evtl. als Anwalt für Ärzte, als Doktoranwalt also – Ihr Tagwerk verrichten.

Sie haben uns doch bei Gott geschworen, dass Sie Schaden vom deutschen Volke und unserer BRD fernhalten wollten.
Also, auf was warten Sie?

6 Gedanken zu „Diese Doktorarbeit hat ihre Fehler, ist aber 100% Guttenberg und kein Plagiat.

  1. @Riemann
    Schließe mich der Einschätzung voll und ganz an.
    Haben wir uns womöglich mal wieder verleiten lassen, voreilig mit allen verfügbaren Kanonen einen einzigen Spatzen abzuschießen?
    Der fliegt jetzt einfach fort, ohne dass wir ihm eine Feder gekrümmt hätten und sollten wir Pech haben, kackt er uns womöglich noch auf den Kopf.
    Wenn die Einschätzung bezügl. der Strafbarkeit zutrifft und ich habe da keine Zweifel, hätten wir’s womöglich sogar verdient. Sollte sich die Hatz jetzt nicht denen zuwenden, die unsere Erregbarkeit für eine voreilige „psychologische Kriegsführung“ gegen ihn gerüstet haben?
    Ist da „unterm Strich“ ein Schuss nach hinten losgegangen?
    Mitten in unsere freche Fresse?

  2. Das Ganze wird immer mehr zur Ulknummer wegen:
    1.) Straftatbestand:
    „Bei der federführenden Staatsanwaltschaft in Hof sind im Verlauf der Plagiatsaffäre um Guttenbergs Doktorarbeit Dutzende Anzeigen eingegangen. Darunter sei aber weiterhin kein Strafantrag oder eine Strafanzeige eines unmittelbar geschädigten, sagte Laib. Dies könnte juristische Konsequenzen haben“.
    2.) Urheberrecht:
    „Die Staatsanwaltschaft hat bereits darauf hingewiesen, dass nicht gewerbsmäßige Urheberrechtsverletzungen nur auf Antrag eines Geschädigten oder bei besonderem öffentlichen Interesse verfolgt werden“.
    3.) ahnungslose Doktorväter:
    Ohne Kenntnis der Vorwürfe habe sich die Arbeit «Verfassung und Verfassungsvertrag» des ehemaligen Verteidigungsministers durch «einen hohen Grad der Durchdringung in allen seinen Facetten» ausgezeichnet, betonte Doktorvater Häberle. Guttenberg habe auch in seiner mündlichen Prüfung intensive Fragen zu Methodik und Inhalt seiner Arbeit souverän beantwortet und sich jeglicher Diskussion stellen können“.
    Aus: http://www.news.de/politik/855138836/plagiat-war-nicht-erkennbar/1/
    Vermutlich geht diese „Raubkopienummer“ aus wie das Hornberger Schießen und zum Schluss fällt der ganze Mist auf die Wissenschaft zurück…
    http://www.zeit.de/campus/2010/01/studieren-tatort-uni?page=1
    Fazit: wer sich im Zeitalter von Medienhype und Internet derartig als Plagiator, Kommentator, Politiker oder wissenschaftliche Jagdgesellschaft betätigt, weiß nie was „hinten rauskommt“…
    Hauptsache Deutschland hatte seinen medialen Adrenalischock, das ist preisgünstiger als Cannabis!

  3. Bin mal gespannt ob die BILD Zeitung Ihre Meinung gegenüber Guttenberg noch ändert und auch in die Hetzjagd der allgemeinen Medien mit einsteigt. Ich hoffe nicht das das das Ende seiner politischen Karriere ist und wir Ihn doch noch als Merkels Nachfolger demnächst willkommen heißen dürfen. Naja, und der liebe Herr Professor Lepsius der Guttenberg vor allen Leuten als Lügner brandmarkt, währe mal interessant welcher Partei er angehört, der SPD,den Grünen oder den Linken? Ich kaufe mir jetzt umbedingt 30 Karl-Theodor zu Guttenberg Poster bei …[ entfernt] ….. und hänge diese in meiner Heimatstadt Frankfurt auf. Das kann einfach so nicht mehr weitergehen.

    RED.: Is ja jutt minn lebber Castro, aber dinne doofe Wärbung muss nitt sinn. Hellau!

  4. Mal gucken ob die BILD Zeitung Ihre Meinung gegenüber Karl-Theodor zu Guttenberg noch ändert und auch in die Jagd der allgemeinen Medien mit einsteigt. Ich glaube nicht das das das Ende seiner politischen Karriere ist und wir Ihn doch noch als Merkels Nachfolger demnächst willkommen heißen dürfen. Egal, und der gute Herr Professor Lepsius der Guttenberg vor allen Leuten als Lügner bezeichnet, währe mal interessant welcher Partei er angehört, der SPD,den Grünen oder den Linken? Ich denke zwar auch das Herr Guttenberg sich gleich viel Wissen im Vergleich zu seinem Doktortitel auf solchen Webseiten wie Hauslehrer aneignen hätte können – aber was wichtig ist ist ja nicht die Theorie sondern die Praxis. Und dort ist er mit seinem Charisma und erstaunlichem Verstand eben sehr gut gewesen.

  5. Keine Frage, das war nicht nur blöd, das war sogar saublöd was KT da gemacht, bzw. nicht gemacht hat.
    Auf der anderen Seite: wenn man schon auf jemanden einprügelt und so viel Adrenalin produziert wird, sollte man sich fragen, ob man nicht genau das macht, was andere von einem erwarten.
    Fallen wir nach Sarrazin nicht erneut auf einen großen Schwindel herein?
    Sollen wir nicht die großen Zusammenhänge sehen, die wir eigentlich sehen müssten. Diese und viele anderen Fragen werden gestellt hier auf uBRD:
    Verteidigungsminister Guttenberg dankt ab – WHH Präsidentin Dieckmann demissioniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: