Billigeres Benzin beim Discounter?

Da hat unser pfiffiger Bundeswirtschaftsminister Brüderle mal wieder so richtig „einen rausgelassen“.
Ein echter Schelm dieses Rainerle. Ein echter Schelm.
Statt sich selbst um einen günstigeren Sprit fürs Auto zu kümmern lädt er uns ein, den Discounter an der Ecke dafür verantwortlich zu machen, dass der sich einschaltet, um für uns die Preise zu senken.

Erinnern wir uns.

Es ist gar nicht so lange her. Zu einer Zeit, als Brüderle und Westerwelle noch in der Opposition schmorten: Der Fraktionsvorsitzende Martin Lindner und der damals noch immer kalauernde, aber unbedeutende Brüderle, stehen auf einer Tankstelle und Brüderle nuschelte, dass die Scheichs in Berlin fürs teuere Benzin verantwortlich zu machen sind. Diese bekommen nämlich mehr als 60% des Preises als Mineralölsteuer in die Steuersäckl gespült und darauf berechnen sie ganz unverfroren auch noch die Mehrwertsteuer. Eine Steuer auf die Steuer. Das fanden die beiden völlig frech und krass unangemessen.
Link: http://www.youtube.com/watch?v=ePPNn_U279I

Wo stehen wir heute?
R. Brüderle ist Bundeswirtschaftsminister. Die Ölprinzen leben immer noch in Berlin und kassieren nach wie vor mehr als 60% des Verkaufspreises als Mineralölsteuer und sie erheben hierauf unverändert immer noch die Mehrwertsteuer.
Martin Lindner ist auch noch in der FPD und gluckt nach wie vor im Bundestag herum.

Was ist passiert?
Die Mehrwertsteuer für Hotelbesitzer und Zimmervermieter wurde gesenkt.
Na klasse Leistung.
So hab ich mir das aber nicht vorgestellt.

Sind wir Autofahrer eigentlich so blöd? Warum haben wir nicht zusammengelegt und gemeinsam einfach selbst die FDP gekauft?

Jetzt sitzen wir immer noch in der Tinte, die feschen Herren der FDP aber inzwischen an der Diätenkrippe.

Ein Gedanke zu „Billigeres Benzin beim Discounter?

  1. Was für Ideen hat unser Bundeswirtschaftsminister für uns, wenn er wach ist?
    Wo soll denn das Benzin oder das Rohöl für ein billiges Discounterangebot herkommen?
    Und wie lange soll diese Quelle vorhalten?
    Neue Tankstellen-Anbieter für „Benzin“ sind doch wohl Quatsch.
    Marken-Boykott und sparsamer Verbrauch sorgen für andere Preise, nicht der Unsinn aus dem Wirtschaftsministerium.
    Discounter sollten sich für Alternativen stark machen und die Finger aus dem Rohölgeschäft und meinem Benzintank heraushalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: