20.11.2011-20:11h

Dieser Sonntag ist es wirklich wert .
Wir werden unsere Freunden und Nachbarn einladen und diesen Moment angemessen feiern.
Gartenparty mit Sekt (Glühwein – wenn’s kalt sein sollte) und wir werden festlegen, wer am   20.12.2012 um 20:12h  die nächste Gartenparty ausrichtet.
Danach ist dann leider für fast 100 Jahre Schluss mit diesen einmaligen Gelegenheiten.
Erst am 21.01.2101 um 21:01h hätten wir wieder die Gelegenheit.

Bei uns konnte jeder sagen was er wollte ….. schön war die Zeit

Red@
Hier meine Ansichten zum und Absichten wegen des Jugendmedienstaatsvertrag(s).

Trotzdem habe ich mich am Ende anders entschieden (ggf. vorläufig) und die Begründung dafür habe ich in den Kommentaren zu diesem Beitrag dokumentiert:

Er soll kommen, der Jugendmedienstaatsvertrag (auch hier bei Heise steht’s).

Angekündigt ist er ja bereits seit längerem.
Was kann ICH tun?
Protestieren? JA !
Will ich das aber auch?
Mich wegen der Blog-Inhalte und der dazu passenden Klassifizierung des Jugendschutzes, welcher sie unterliegen sollen, einmal, mehrmalig, täglich mit Abmahnanwälten herumbalgen?

NEE!

Ich habe für meine private Zeit noch die Wahl zwischen etlichen anderen Verwendungsmöglichkeiten.
Ich bin doch nicht „Adolf in seinem Bonker!

Mein Protest:
Ich werde mein Wahlkreuz zukünftig nur noch bei der Partei machen, die diesen Unsinn verspricht wieder abzuschaffen. Egal wie sie sich nennt (Seeräuber, Vitalienbrüder, Freibeuter, Störtebeker’s).
Die Gelben kommen für mich allerdings erst in Betracht, wenn sie sich von allen Inkompetenten getrennt haben. Schwarz und alle Roten sind durch und die Grünen „Mitmacher“ aus NRW, die dieses Gesetz nicht verhindert haben, sind auch nur „schlappe Säcke, die an den Futtertrog wollen!“

Es reicht!

„Deine – Meine- Unsere BRD“

schaltet sich am 24.12.2010 AB

und geht in die Diaspora.

Erst werden die Online-Archive der TV-Anstalten leergefegt, jetzt sind alle Blogs dran, nicht nur die kritischen. Dann folgen alle Websites, nicht nur die lästigen.
Dieses Land reguliert sich zu Tode, und kümmert sich tatsächlich auf jedem Nebenschauplatz  um die Rettung der Welt.
Muss die Welt unbedingt am deutschen Wesen genesen?

Ich frage mich, ob die Website www.bundestag.de auch diesem Gesetz unterworfen wird und wann sich die Abmahnanwälte für die ersten Websites der Abgeordneten aus Bundestag, Landesparlamenten und kommunalen Ebenen interessieren?
Wann wird www.berlin.de abgemahnt?

Einige Webseitenbetreiber wollen Widerstand bis zum letzten Atemzug leisten.
Ach gottchen, so wichtig sind wir Blogger nun aber auch nicht, dass wir am Ende noch Schnappatmung bekommen.

Oder wir könnten wie Wikileaks auf einen Server im Ausland gehen.
Wikileaks Aushängeschild Assange ist im Augenblick das aktuelle Ziel der Hatz.
Was schrieben US-Diplomaten?
Die russische Regierung sei korrupt?
Schade, dass wir nicht mehr alle der 250.000 Seiten zu Gesicht bekommen werden, denn ich wette darauf mein Gehirn, dass genau in diesem Stapel eine ähnliche Seite über Mitglieder der schwarz-gelben Regierung und ihrer verwerflichen Lobbyverbindungen zu finden sein wird.

Aber darüber werde ich garantiert nicht mehr schreiben, da ich ja dafür nicht einmal ansatzweise die Klassifizierung nach dem Jugendmedienstaatsvertrag erkennen kann. Im Reichstagsgebäude werde ich diese auch auf keinen Fall in Erfahrung bringen können, die bekommen ja nicht einmal den Bildungsauftrag geregelt und auf einen unverbindlichen Tipp aus dem Internet möchte ich mich lieber nicht verlassen. Auf einen generellen Vorschlag aus dem Justizministerium aber auch nicht. Auf gar keinen Fall,  denn da sitzen Leute, die den Abmahnanwälten in der Vergangenheit bereits beim Widerrufsrecht erfolgreich in die Hände gespielt haben.
Lobby paradox!

Vor so viel fürsorglicher Fachkompetenz kapituliere ich lieber!
Ist besser für meinen Blutdruck.

Also Tschüß dann.
Auf diesem Blog wird ab jetzt nichts Neues mehr veröffentlicht.

Hier ist noch etwas zu lesen:
http://dasgelbeforum.de.org/board_entry.php?id=194158&page=0&order=time&category=0

und hier:
http://koehntopp.de/

Und es ist Winter

Red@
Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich bis in den Februar hinein fluchend Schnee geschaufelt, nicht selten mehrmals am Tag, bis sich vier Schneeberge mehr als mannshoch auf unserem Grundstück auftürmten.
Das war ein echter Jahrhundertwinter.
Dann kam die Bullenhitze des Jahrhundert-Julis, und Sie erinnern sich, es folgte der nasseste August seit Jahrzehnten.
Ich habe gehofft das wär’s dann seit Jahrzehnten für 2010 gewesen.
Irrtum.
Seit heute steht fest, der Winteranfang 2010, der uns aktuelle fest am Schlafittchen hat, ist wieder so einer, wie es ihn seit vier Jahrzehnten (seit 1973?) nicht gegeben hat.
Mir graut vor seiner Dauer und ich bin sauer, wie seit Jahrzehnten nicht.

Geißler schlichtet Stuttgart 21 in Grund und Boden.

Red@
Ist Heiner Geißler ein alter Mann, der sich geschmeichelt fühlt, weil ihn die S21-Kontrahenten zum Schlichter berufen haben?
Seine Parteikollegen hatten garantiert die Hoffnung, dass der vom Leben gebeugte Politiker macht, wohin der „Stallgeruch“ ihn leiten müsse.

Wußten sie nicht, dass dieser Geißler um Galaxien cleverer ist als alle jene, die ihn riefen?

Ich setze einmal folgende These in die Welt:

Weiterlesen

Pflegebericht 2010: „Demenz“

Red@
Heute sind lt. TV-Bericht vom 30.11.2010 rd. 1,2 Millionen Menschen in unserer BRD an Demenz erkrankt. Etwa 700.000 unserer Mitmenschen haben bereits heute Alzheimer und es werden zukünftig jede 2. Frau und jeder 3. Mann im Alter an dieser gemeinen Krankheit leiden.

Der Pflegebericht 2010 der Barmer GEK (hier klicken) sieht voraus, dass die Zahl der Demenzerkrankungen in den kommenden 50 Jahren dramatisch ansteigen wird.