BRD + Polen = Wirtschaftswunder

logo f.Beitrag per Mail
„Die Welt“ berichtet heute von einem Wirtschaftsaufschwung in der EU, der von unserer BRD und Polen getragen und mit je 3,4% in ungeahnte Höhen gepuscht wird.

Soll ich da nicht jubeln?
Gibt es denn nicht Wunder an jeder Ecke?

Bankwunder:
Gerade erst gestern wurde uns Bürgern durch die SoFFin ein 40 Milliarden schwerer Meilenstein in der Rettungsgeschichte der Hypo-Real-Estate vor die Füße geworfen. Unser Parlament wurde nicht gefragt.
Meilensteine sind bekanntlich Begleiterscheinungen eines langen Weges. Also ist die HRE noch lange nicht saniert und unsere wunderbare Stütze noch lange erforderlich.
Inzwischen haben wir für diese Unternehmen bereits 142 Milliarden Euro Bürgschaft an unseren dürren Hälsen und verstaatlicht haben wir den laden auch. Wozu eigentlich? Wie war das damals?
Heute wird die HRE auf unsere Kosten gerettet und gerettet und gerettet, damit die ihre im Keller noch lagernden Giftpapiere nicht an die Oberfläche kommen und auf diese Weise erfolgreich in eine Bad Bank (Schmutzige Bank) untergebracht werden können. Ich meine Summen von bis zu 600 Milliarden Euro vernommen zu haben.
Toll nicht wahr?

Atomwunder:
Vorgestern noch wurde uns der Kompromiss in der Kernkraft auf den Tisch gelegt. Wir produzieren inzwischen bereits heute so viel Strom, dass wir ihn bereits exportieren müssen und deshalb gar keine Strombrücke aus alten AKWs benötigen. Unser Strompreis steigt und steigt und steigt, die AKWs bleiben alt und werden während der Restlaufzeit nicht mehr repariert, die Politiker feiern sich und die Energiebranche dürfte inzwischen im Sekt baden.
Wen wundert’s?

Müllwunder:
Vergessen wir auch nicht, dass einen Tag nach diesem Kompromiss plötzlich in der Zeitung zu lesen war, dass im maroden Zwischenlage Asse 10x mehr Atommüll lagert als bislang bekannt war.

10x mehr!  Soviel mehr, wie wir bereits heute mehr Strom produzieren als erforderlich?

Hartzwunder:
Vorvorgestern wurde die Sanierung des Bundeshaushaushalts auf wunderbare Weise überwiegend den wirtschaftlich Schwächsten unserer BRD wie ein Zementblock an die Füße gegossen.

Jobwunder:
Wir wurden in den letzten Jahren zu einem Niedriglohnland für Zeitarbeit herabgestuft, ohne Volksaufstand, was inzwischen die ganze Welt wundert, denn unsere Staatsverschuldung ist so astronomisch, dass jedes Neugeborene sofort einen Rechtsbeistand gestellt bekommen müsste, um seine Eltern zu verklagen, weil zwischen Kindesarmut, Bildungsnotstand und Altersarmut nur noch ein mageres Leben als Zeitarbeiter zu erwarten ist.
Ich hatte fest geglaubt, dass die von Arbeiterelend geprägte Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert für alle Zeiten überwunden wäre.

Lohnwunder:
Zumindest in der Gehaltsabrechnung der Manager und Vorstände ist das Wirtschaftswunder angekommen und auch die Banker schreiben wieder schwarze Zahlen.
Haben sie uns doch ganz gekonnt die fiesen, miesen Bad Banken  angedreht.

Es ist wunderbar:
Ich habe gelernt, dass es furchtbar einfältig ist, an Wunder zu glauben.
Lediglich Hoffen ist möglich.
So hoffe ich auf das Wunder, dass endlich erkannt wird, dass wir Bürger systemisch sind und nicht die Banken, die unser Geld verzockt haben.

Ein Beitrag per Mail von unserem bekannten Co-Autor: Hans-Jürgen aus Plauen

3 Gedanken zu „BRD + Polen = Wirtschaftswunder

  1. @Bankwunder:
    Den Artikel der Zeit von heute solltet ihr mal lesen. Daraus könnt ihr erkennen, was uns die HRE (jetzt also unsere Regierung) mit ihrer Bad Bank antut. Mann, mir ist speiübel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: