Bürger regieren Deutschland

René Stadtkewitz will Partei gründen
Eben erst aus der Berliner CDU-Fraktion ausgeschlossen und schon auf dem Weg eine neue Partei zu gründen.
Plötzlich fällt ihm ein, dass wir bislang nicht richtig regiert wurden und freiheitliche Defizite beseitigt werden müssen, die uns daran bislang hindern unsere Meinung offen sagen zu können .
Das kommt daher, dass er etwas gesagt hat, was andere als islamfeindlich einstufen.
Und mit dieser Glaubensgemeinschaft will sich hierzulande ja vorsichtshalber erst gar niemand anlegen.
Mit einigen anderen auch nicht.
N24  und die Berliner Morgenpost haben über diesen ehemaligen Politiker geschrieben und berichten über seine Bemühungen,  Herrn Thilo Sarrazin für seine Idee zu gewinnen, obwohl dieser eben gerade erst geäußert hat, dass er an einer neuen Partei überhaupt kein Interesse habe (ARD, Hart aber fair), weil in den vergangenen Jahren außer mit den Grünen keine Parteigründung funktioniert hat.

Ich bin sehr gespannt.
Ich finde es offen gesagt auch erforderlich, dass wir eine neue Partei bekommen, aber ob es wieder so eine typische Parteigründung von oben (erst Vorstandsposten sichern und dann die willigen Mitläufer suchen) sein muss, wage ich zu bezweifeln. Ich träume von einer Partei, in der die Interessen der Bürger an erster Stelle stehen, der kritische Draht der Bürger zu den Parteioberen immer besteht und Mehrheit per Volksentscheid oder Mitgliederentscheid getroffen werden. Moderne Hilfsmittel gibt es dazu inzwischen genug.

Die Blog-Idee „Bürger regieren Deutschland“ finde ich gut.
Erst sachlich und über alle gesellschaftliche Gruppen hinweg diskutieren, jeden ausreden lassen, wahrhaftige bürgerliche Meinungen bilden, richtig kluge Leute suchen, welche das artikulieren und öffentlich vorstellen können, macht ja schließlich auch jede gut geführte Firma und dann,  wenn sich genügend kluge Köpfe gefunden haben,  einen Vorstand zusammenstellen und ihn für uns und von uns Bürgern kontrolliert auftreten lassen. So habe ich es verstanden und so stelle ich es mir zumindest vor.

4 Gedanken zu „Bürger regieren Deutschland

  1. ich glaube stadtkewitz versucht es nur in berlin. ich bin fest davon überzeugt, dass es zu nichts führen wird und bei einem witz oder einer witzigen wählerinitiative bleiben wird. was will uns dieser mann denn schon anderes oder besseres als andere mitteilen oder versprechen?

    da bin ich schon eher eurer ansicht, dass ein blog fällig ist, der unparteiisch gute ideen aufnimmt und zur freien diskussion stellt.
    warum hat stedtkewitz nicht diese idee?
    nein. er will gleich wieder an die tröge der macht.

    unter uns gibt es viele schlaue, intelligente und kluge köpfe mit vielen guten, sogar brauchbaren ideen. die auch einmal zu wort kommen können und irgendwo einfach nur gesammelt werden.
    dazu ist so ein blog mit diesem anschaulichen titel wie geschaffen.

    allein bereits das lesen anderer meinungen macht klüger und schafft toleranzbereitschaft.

    voraussetzung: ideen müssen kurz und anschaulich vorgestellt werden und nicht in verwirrendem gefasele untergehen.

    das wäre gut so :!:

  2. Einen Blog, in dem wir unsere Ideen einer gerechten Politik und Vorstellungen zu einer Partei loswerden können, die die Interessen aller Bürger ausgewogen und gerecht vor Finanzwirtschaft und Industrie vertritt, ist eine gute Sache.
    Dies war schon einmal die Funktion der „Wandzeitung!“
    Macht mächtig Tamtam, damit mehr von Eurer Idee erfahren. Ich werde schon mal im Freundes- und Bekanntenkreis über Euch reden.

  3. Hallo Hunter,

    nach meiner Erfahrung läuft es bei den Grünen genau so, wie du es beschrieben hast. Nach einer zielgerichteten Diskussion stimmen die Mitglieder ab und bestimmen so den Weg der Partei. Fairer und Demokratischer geht es nicht!

    Welche Themen soll die Sarrazin-Partei besetzen? Integration und… dann wird es leider sehr ruhig. Mehr als dieses Thema gibt es ja nicht und gangbare Handlungsalternativen hat es aus dem Sarrazin-Umfeld auch noch nicht gegeben. So eine Partei braucht niemand.

  4. Guten Morgen Hunter, vielen Dank für Dein Interesse an einem Diskussions-Blog. Noch einmal für alle: Ich beabsichtige mit „Bürger regieren Deutschland“ lediglich Meinungen zu sammeln, die Gründung einer neuen Partei steht nicht auf meinem Zettel.

    Nachsatz: Ich hoffe, dass ich den neuen Blog in etwa 4 Wochen eröffnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: