www.bewusst(los).tv (V.2.0)

2.  Fassung dieses Artikels:
Heute (10.03.2010)  heißt uns der neue Bildungskanal

http://www.bewusst.tv

„willkommen“.
Noch bildet er mich nicht wirklich richtig, aber er scheint zu leben zu beginnen.
Adam hat ja auch mal klein angefangen.

Gestern noch einen hilflos vor sich hinflatternden Schmeterling (ein Monarch) auf der Website und stereotype Musiksquenzen in Form einer echt nervigen Dauerschleife.
Heute bereits Bildung unter dem Zeichen des Monarchen!

Ich bin mal „ganz“ vorsichtig gespannt, was mir / uns dieser neue Kanal bringt. Ob er überhaupt etwas bringt?
Um Geld geht es natürlich auch. Es riecht nach Pay-TV. Spender werden auch gesucht.
Aber das ist in meinen Augen nicht anrüchig.
Geld regiert schließlich die Welt und den Verdacht, dass hier jemand auf eine neue Art und Weise Millionär werden will, habe ich eigentlich nicht.

Ich vermute es geht hier schlicht und einfach um einen „neuen“ Blog mit intellektuellem Anstrich (auch Anspruch?), der seine Weisheiten (welche?) mit bewegten Bildern unterlegt – statt nur getippt – in die Welt bringen möchte.
Dafür gleich schon am Starttag Geld zu erbitten?

Mutig sind die Macher ja.
Aber Quasselstrippen haben wir auf den bereits etablierten TV-Sendern bereits genug.
Mir hat bislang nicht einen lieben Tag lang eine weitere  Quasselsendung gefehlt.
Ganz bestimmt nicht.
Wie hieß das früher?

…beiss nicht gleich in jeden Apfel …..

… er könnt‘ geladen sein.
Schau’n wir mal.
Richtig interessiert bin ich eigentlich nicht, aber ich lege mir die Sache einmal auf „Wiedervorlage“.

2 Gedanken zu „www.bewusst(los).tv (V.2.0)

  1. Ich war gestern bei unseren Nachbarn und habe mir mit ihnen zusammen diesen Sender lange angesehen. Wollten dann den Beitrag über unsere (nicht existierende) Verfassung ansehen. Ging nicht. Nicht, dass das Thema nicht interesssierte. Die starre Kameraführung, die spannungslose Darbietung und die unklaren Zuschauerfragen (?) aus dem OFF machten es uns ganz unmöglich die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten, die ein solcher Vortrag verdient hätte. Bereits nach wenigen Minuten wurde es schwer zu folgen und vom Inhalt der Rede auf Dauer etwas mitzubekommen.
    Der „Macher“ sollte hieran unbedingt arbeiten, wenn er möchte, dass sich auch andere Netzler auf sein Angebot aufmerksam (gemacht) werden.
    Wenn es so bleibt, sage ich voraus, dass die Öffentlichkeit von diesem Senders nicht erreicht wird.
    Schade um die viele Mühe, die dahinter steckt und die man sieht.
    Die Seite selbst ist eigentlich gut gemacht.
    Ich habe die Website vollkommen wertfrei und mit Neugierde betreten. Mich interessieren solche Themen, auch wenn ich am Ende nicht zustimmen kann.
    Ich schaue ja auch alle Bundestasdebatten (PHOENIX) und auch da kann ich am Ende nicht immer (immer seltener) zustimmen, weil ich sehr häufig anders (ganz anders) über Dinge oder deren Behandlung denke.
    Ich werde Bewusst.tv zu gegebener Zeit aber auch einmal aufsuchen.
    Das mit dem finanziellen Userbeitrag für einen vollständigen Senderzugang betrachte ich ebenfalls als ziemlich kontraproduktiv.
    So können Sendeinhalte heute nicht mehr an den Mann / die rau gebracht werden. Egal ob sie gut sind oder dürftig. Es sei denn, dass bestimmte Zuschauergruppen dadurch gleich abgeschreckt werden sollen. Ist das so?

  2. Puh, das ist aber ein trockener Sender.
    Da fehlt noch jede Menge Pfiff.
    Dafür würde ich zumindest vorerst keinen Beitrag zahlen.
    Aber die sind ja noch ganz neu.
    Das wird schon :wink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: