Meine Stimme für Sarrazin!

Heute will Bundesbankpräsident Weber entscheiden, wie er Sarrazin für dessen offene und öffentliche Worte abstrafen will.
Entlassung ist nicht drin, aber eine interne Versetzung ist möglich. Z.B. in den Archivkeller.

Ich bin dafür, dass ich dagegen bin!

Warum wird in unserer BRD jemand, dem mehr als die Hälfte der Bürger zustimmen,  für ehrliche OFFENE Worte abgestraft, während gleichzeitig die von uns mit deutlich weniger Zustimmung gewählten Politker HINTER VERSCHLOSSENEN Türen zusammenhocken und UNGESTRAFT  Pläne schmieden, wie sie sich auf unsere Kosten aus ihren Wahlversprechungen (z.B. Steuersenkungen u. Änderung des Steuersystems) herauslügen?

Gilt die Wahrheit in unserer BRD nichts mehr?

Was kann ich für Herrn Sarrazin tun?

Vasco

26 Gedanken zu „Meine Stimme für Sarrazin!

  1. Sarrazin-Befürworter sind rechts
    sie sind rassistisch (google mal rassismus)
    sie schwimmen mit der masse und haben keine soziale kompetenz…
    besonders kennen sie kaum einen muslim persönlich, im positiven sinne
    türken sprechen am besten deutsch von allen mit migrationshintergrund in deutschland, weil sie eben so eine lange einwanderungsgeschichte haben
    sarrazin-befürworter sind ungebildet… das sagt er ja auch über seine gegner

    PUNKT, das ist so!

  2. Lieber Herr Sarrazin, bitte gründen Sie eine Partei. Ich bin dabei! Meine Erst- und Zweitstimme gehören Ihnen!

  3. Sarazzin hat mit allem was er gesagt hat absolut recht, ich stimme im voll zu, genau wie die meisten Deutschen. So kann es ja wohl auch nicht weiter gehen.Im übrigen gibt es in Deutschland die Meinungsfreiheit, und er kann seine Worte so wählen, wie er es für richtig hält.Meinen Segen und den meiner Frau hat er.

  4. Christoph dir möchte ich sagen,Herr Sarrazin diffamiert nicht zwei Menschengruppen.Er zeigt diesen Menschen wie man sich selbst helfen kann.Wäre ich betroffen dann müsste ich ihm dankbar sein.

  5. @Silberring
    Bei einer „Thilo Sarrazin Partei“ wäre ich sofort dabei und es würde mich auch interessieren ob er es nicht vielleicht sogar in angriff nehmen könnte, denn vor allen Dingen bewegt mich die Gefahr des Islams auf unsere Welt!

  6. Nur soviel, es geht mir und vielen Anderen sicherlich auch, langsam auf den Geist, dass man sofort geächtet und als „Rechter“ abgestempelt wird, nur wiel man über Ausländer oder gar über Juden redet.
    Kein anderes Land verhält sich so.
    Was vor 70 Jahren passiert ist, war nicht gut.
    Wie verhalten sich die „Siegermächte“, betreffend ihrer Kriegsverbrechen ?
    Als Bürger der Ex-DDR wurde einem ständig die Freundschaft zur „Sowjetunion“ BEFOHLEN.
    Wie verhält sich Israel … Gewaltfrei … kein Gedanke an die Vergangenheit ?
    Meinungsfreiheit/ Demokratie heißt nicht nur mit der „Fahne im Wind“, wenn doch, dann wieder besser DDR … und dann wird es nicht mehr so lange dauern, dass wir auf die Straße gehen.
    Gruß Frank

  7. Bin der Meinung, 70% würden ihn wählen! Der erste Politiker mit Charakter, dem wirklich am Wohl des Volkes und nicht dem der Industrie liegt!
    Und wenn ihn braune Idioten auch gut finden…
    „Wenn moralisch niedrigstehende Menschen sagen, daß die Erde rund ist, werde ich deswegen nicht behaupten, sie sei eckig“

  8. Hoffentlich redet bzw. schreibt Sarrazin nicht nur, sondern handelt auch! Wir brauchen nämlich vor allem ganzheitliche Lösungsvorschläge und keine kruden Genetikthesen…so wird nichts verändert.

    Schließlich ist Integrationsunwilligkeit nicht nur ein Problem von Deutschen mit Migrationshintergrund, sondern zieht sich durch die gesamte Gesellschaft!

  9. Macht was Ihr wollt, ich bin der Meinung das mir der Herr Sarrazin sowas von aus der Seele spricht! Schade nur das erst einer mit Schlips und Kragen kommen mußte den die Großkopferten da oben nicht einfach so ignorieren konnten und können! So und jetzt mal Butter bei die Fische: Warum zum Teufel gründen wir nicht eine Partei die sich die Meinung von Sarrazin und auch Unsere auf die Fahnen schreibt und mal den ganzen Laden ausmistet!!! Pro Sarrazin Partei, ich bin dabei! Im übrigen ist das nicht nur daher gefaselt sondern ganz ernsthaft auch so gemeint: Wer von Euch der gleichen Meinung ist sollte sich bitte dazu äußern.
    mfG Silberring

  10. Das Buch von Sarrazin hat schon jetzt seinen Erfolg erzielt – Politiker merken, dass sie die Probleme nicht mehr so einfach unter den Teppich kehren können. Dafür wollen wir ihm dankbar sein. Wir können nicht hinter jeden Muslim einen Nachhilfelehrer stellen. Wer nicht lernen und arbeiten will, muss das finanziell spüren. Das muss eine pure Selbstverständlichkeit sein. Das sagen auch viele Ausländer. Die Feigheit unserer Politiker führt uns in den Abgrund.

  11. Hallo,
    endlich habe ich Hoffnung, daß es doch noch eine Zukunft für Deutschland gibt,nämlich mit Herrn
    Sarrazin als Kanzler, denn die Merkel muß weg.
    Wir brauchen wieder einen Menschen als Oberhaupt, welcher die Probleme der Bevölkerung kennt,bzw.
    erkannt hat,so wie Herr Sarrazin,der Klartext spricht.
    Ich wünsche unsren neuen Kanzler alles gute, er solle die Merkel und deren 800 Marionetten zum
    Teufel jagen
    Danke, Deutschland

  12. Gratulation für den Mut des Herrn Sarrazin,

    endlich jemand in der großen Politik der den Nagel auf den Kopf trifft , und unseren Amtsmüden Politikern auf die Füsse tritt , die mit Ihrer Korrupten Energiepolitik scheinheilig von den wahren Problemen in Deutschland abzulenken versuchen.
    Indem Sie Menschen wie Sarrazin und Merz abwürgen und der Ämter entheben , oder nicht mehr zu Wort kommen lassen.
    Wenn Sie Ihre Rente im Sack haben treten Sie zurück und gehen in die freie Wirtschaft – mit von uns bezahlter Rente , pfui!
    Ich wünsche Herrn Sarrazin den größten Erfolg mit seinem Buch , und er soll wissen das es bestimmt nicht des Volkes Stimme ,ist die Ihn absägt – sonst hätte er mit seinem Buch ja nicht den Erfolg.
    Udo R.

  13. Herr Sarrazin hat Recht! Werde mir morgen das Buch kaufen. Unsere Regierenden Politiker sind doch alles Weicheier und trauen sich nicht Entscheidungen zu treffen.

  14. H. Sarazin hat in der Sache vollkommen recht und spricht der großen Mehrheit der Bevölkerung aus dem Herzen. Wer noch nichts kapiert hat oder nichts kapieren will, sind unsere sog. Volksvertreter gleich
    welcher Partei sie angehören. Sie haben es in der Vergangenheit versäumt, strenge gesetzliche Regelungen
    für Zuwanderer zu schaffen. Inzwischen ist Deutschland
    zum Eldorado für Arbeits-und Integrationsunwillige, nicht nur aus der Türkei, geworden. Unsere Sozial-
    leistungen garantieren diesem Personenkreis ja auch ohne eigenes Zutun ein im Vergleich zu ihrem Herkunftsland angenehmes Leben. Eine Beibehaltung der jetzigen Einwanderungspolitik birgt einen sozialen Sprengstoff, der leicht zu einer Veränderung der politische Landschaft nach rechts
    führen kann. Auch muß klar sein, daß alle Integrationshilfen nur Steuergeldverschwendung sind, wenn die Integrationsbereitschaft fehlt. Wer sich nicht integrieren will, wer die deutsche Sprache nicht erlernen will, wer unsere Kultur nicht achtet,wer sich abfällig über unseren Staat aüßert und nur Sozialleistungen kassiert, hat in unserem Staat nichts verloren.

  15. Sarrazin spricht mir voll aus der Seele. Die Politiker sollten sich lieber mit seinen Thesen auseinandersetzen, als ihn zu verteufeln.

  16. Zu Herrn Sarrazin, mich würde es freuen wenn er versucht Kanzler zu werden also meine Stimme hat er.
    Gruß Stephan aus Hildesheim

  17. (ÜBER REPORT) HEUTIGE NACHRICHT ZU DIESEM ARTIKEL AN DIE REDAKTION:
    Bitte empfehlen Sie den Lesern den \“Minority_Report\“
    Ist unser Deutschland noch zu retten und brauchen wir mehr von diesen Sarrazin`s ? I
    ch meine Ja und nochmal ja.

  18. HEUTIGE NACHRICHT AN DIE REDAKTION zu diesem Artikel:
    „Defekter Link.

    VASCO antwortet auf meine Anfrage: „Ich habe in diesen Artikel keinen Link gesetzt.“

    RED. an den Verfasser der Nachricht: „Ich gehe davon aus, dass es sich bei Ihrer Meldung um einen Funktionstest handelt und bestätige, dass er geklappt hat.“

  19. Wenn die Beweise korrekt sind und damit eine Schadensersatzpflicht gegenüber der Bank entstanden ist, sollte er nicht nur entlassen, sondern auch auf Schadensersatz verklagt werden.
    Die Frage ist wahrscheinlich, ob der Verkauf und Kauf dieser Papiere gegen seinen Vertrag verstößt. Wenn es nicht seine Absicht war der Bank einen Verlust zu bescheren, könnte es mit der Handhabe schwer werden. Aber ich kenne den Fall nicht, deshalb sind das nur Vermutungen.

  20. Interessant Euch zu lesen. Bin auf dem Sprung. Muss zu meinem Taliban (Nachhilfe in Chemie), deshalb ganz kurz eine Frage:
    Findet Ihr nicht auch, dass der Herr Nonnenmacher sofort entlassen werden muss? Er ist Vorstand bei der HSH-Nordbank. Er bestreitet toxische Papier verkauft zu haben, um danach sofort wieder neue toxische Papier gekauft zu haben. Gegen ihn liegen konkrete, handfeste Beweise vor, die beweisen sollen, dass er alle anlügt und der Bank 1/2 MilliardeN Schaden zugefügt haben soll. So heute der NDR2

    Unser Herr Sarrazin aber, den wir eigentlich doch vermissen – es ist so trist hier geworden, soll bereits wegen eines Inzerviews als Bundesbanker aus dem Amt gefegt werden.

    Wo waren die Haarspalter als unser Herr Wowereit sagte „… und das ist gut so?“
    Das geht alles. Aber die tatscähliche Wahrheit muss gut verpackt und in elegantem Outfit vor das einfache Volk gebracht werden.
    Also den Thilo Sarrazin haben meine Eltern immer gut verstanden, unsere Nachbarn auch. Sogar ich. Ich kenne niemanden, den er persönlich beleidigt hat. Alle die er damit angesprochen hat, haben das auch verstanden.
    Ich drücke ihm die Daumen. Ganz fest.

    Huch meine Frage?
    Ist im Text versteckt.

    LouLou aus Berlin :oops:

  21. @Nina:
    Du sollst dich sogar einmischen! Dafür gibt es doch Blogs.

    Ich finde, dass es egal ist wie viele Menschen man repräsentiert. Auch Minderheiten müssen ihre Interessen schützen und durchsetzen. In einer Demokratie pegelt sich der Interessenausgleich schon nach den Mehrheitsverhältnissen aus, zumindest in der Theorie.

    Die Quelle von Informationen möchte ich aus Gründen der Glaubhaftigkeit wissen, dabei ist das Thema vollkommen egal. Aber ob die Informationen von der „Bild“ oder von „BBC“ stammen, macht schon einen Unteschied. In diesem Fall ist Vascos Aussage nicht vage, sondern berechtigt!

    Ich stimme dem Inhalt der Aussage Sarrazins im Übrigen auch zu. Schon seine früheren Aussagen waren inhaltlich korrekt. Aber: die Art und Weise seiner Formulierung nicht tragfähig und einer Person des öffentlichen Lebens nicht angemessen!
    Er bedient Vorurteile (Türke ist arbeitslos oder Gemüsehändler), beleidigt Existenzen (wieder der Gemüsehändler), pauschalisiert (Kopftuchmädchen können kein Deutsch).
    Auch seine vorherigen Skandale waren nach diesem Schema aufgebaut. Hartz IV Empfänger haben keinen Bock auf Arbeit, können nicht mit Geld umgehen usw.
    Natürlich meint er nicht alle [Kann er auch nicht, er kennt ja nicht jeden Betroffenen. Wie kann er sich da ein Urteil erlauben?], aber er sagt es nicht!! Da liegt der Knackpunkt. Es setzt sich in den Köpfen der Menschen nur das gesagt nieder, der Rest zwischen den Zeilen geht unter. So entstehen und pflanzen sich Ressentiments fort. Einer Führungsperson der Gesellschaft kann man solche Kurzsichtigkeit schon vorwerfen. Schließlich trägt er Verantwortung und müsste als SPDler eigentlich Interesse daran haben, diese Probleme abzubauen. Deshalb ist es auch seine Aufgabe Kritik zu äußern! Die nötige Genauigkeit und Fairness muss aber gewahrt bleiben.

    Als türkischer Gemüsehändler würde ich mich durch diese Aussagen beleidigt fühlen. Ich zahle Steuern, arbeite hart, habe vielleicht sogar Angestellte (u.U. sogar Urdeutsche), meine Kinder gehen regelmäßig zur Schule. Dann ein solcher Satz! Natürlich meint er nicht mich, aber sehen das alle meine deutschen Kunden auch so? Was denken die jetzt bzw. was denken Sie überhaupt über mich? Schauen Sie von oben auf mich herab? Bin ich nur ein Eindringling mit billigem Gemüse? Das soziale Umfeld ist für jeden Menschen wichtig. Wir alle gestalten dieses Umfeld für unsere Mitmenschen. Ohne Respekt geht es aber schlecht. Sarrazins Aussagen mangelt an diesem Respekt!

    Ich ärgere mich auch, wenn ich Sätze über faule Studenten lese. Ich weiß, dass es welche gibt! Ich bin keiner, dass weiß ich auch. Aber was nützt mir dieses Wissen bei meinem Gegenüber? Soll ich zu jedem sagen: Ich bin Student, aber kein Fauler! Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen: Lehrer, Polizisten, Politiker, Chefs… es gibt so viele schöne Verallgemeinerungen.

    Vorurteile brennen sich ein, es ist sehr schwer etwas dagegen zu unternehmen. Ich merke es bei mir selbst, trotz meiner Bemühungen offen und unbefangen zu beurteilen. Die Gesellschaft muss sich von dieser Ebene absetzen und die nächste Entwicklungsstufe erreichen. Kritik nach Art Sarrazin war gestern, die Kritik von heute muss ohne Diffamierung auskommen. Ausgewogen, gerecht und zielgerichtet muss sie sein. Welches Ziel kann man aus dem Interview von Sarrazin erkennen? Ich sehe keins.

    Kurz gesagt: Kritik muss sein, aber fair!

    zu deiner Frage:
    Die schweigende Mehrheit will ihre Interessen nicht durchsetzen, sonst würde sie nicht schweigen. Demokratie lebt von der Teilhabe, nicht vom Schweigen. Man muss für seine Interessen eintreten; wer das nicht tut, hat Pech. Die Devise lautet fordern, nicht auf eine Frage warten.
    In diesem Fall schweigt die Mehrheit aber eh nicht, kann man zumindest dem Umfrageergebnis entnehmen.

  22. @christoph
    Hi, ich bin neu hier. Mische ich mich ungefragt ein?
    Ich bin nicht ganz Deiner Meinung. Vascos Angabe „mehr als die Hälfte der Bürger“ scheint zu stimmen. „Unter den Linden“, also auf Phoenix wurden gestern 51% der Bundesbürger genannt. Ohne Widerspruch.
    Gerade lese ich, dass Du die Umfragewerte gefunden hast.

    Wieso wird in unserer 60 Jahre alten Demokratie jemand deshalb verurteilt, weil der ungeschminkt eine Wahrheit sagt?
    Weil er bestimmte Menschengruppen benannt hat?
    Diesmal nicht die schweigenden und der Zukunft der jungen zur last fallenden Rentner, diesmal zukunftorientierte und weltoffene Migranten?
    Wir sprechen laufend von irgendwelchen Menschengruppen. Von Mannheimern, Nordlichtern, von Ossies, Skandinaviern, Italienern, Russen, Asiaten + Afrikanern, Amis + alten oder jungen Menschen, von Generationen und von Bankern.

    Bevor ich mich pauschal schützend vor die lautstarken Wortführer einer Menschengruppe stelle, sollte ich Deinen Maßstäben folgend doch erst einmal fragen, ob diese auch tatsächlich für mehr als die Hälfte des sich angesprochenen Personenkreises den Ton angeben. Und sie sollten eine belastbare Statistik vorweisen. Willst Du die denn nicht auch sehen und den Quellennachweis dafür haben?

    Bevor jemand von Herrn Sarrazins Aussagen betroffen sein kann, muss er sich ja in dessen grob verallgemeinernden Formulierungen wiedergefunden haben.
    Ich meine es so verstanden zu haben, dass Herr Sarrazin in der Bevölkerungsgruppe, die plötzlich glaubt verteidigt werden zu müssen, nur diejenigen angesprochen hat, die auf sein Raster passen. Er hat doch nicht pauschaliert. Viel weniger als der Tagesschausprecher wenn er sagt: „Der Iran erweitert sein Atomwaffenprogramm“.
    Und zum Schluß meine Frage wo bleiben die Interessen der schweigenden Mehrheit?
    Alle hören nur das laute Gezeter von Berufs-Sprachrohren. bereits heute fragt niemand mehr das Volk, den Souverän? Ist dessen Zeit schon wieder um?

    Ich bin Nina aus unserer BRD (22 Jahre alt)

  23. Habe von der Umfrage gelesen: 51% stimmen den Aussagen zu. Unter den Unions- Wählern sind es 68%, was mich nicht weiter verwundert. Leider habe ich nicht gefunden, von wem die Umfragewerte stammen.

  24. Woher weißt du, dass über die Hälfte der Bürger Sarrazins Aussagen zustimmt? Gibt es darüber eine Umfrage oder so? Falls dem nicht so ist, muss man deine Aussage zumindest als ziemlich vage bezeichnen.
    Zudem wird Herr Sarrazin nicht wegen dem Inhalt seiner Worte verurteilt, sondern wegen der Art und Weise seiner Aussage. Die Kritik ist richtig und wichtig! Deshalb zwei Menschengruppen zu diffamieren, ist jedoch für einen so intelligenten Menschen ziemlich arm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: