OPEL ist „gerettet“ (!) und GM lacht sich ins Fäustchen (?)

 

Aber ist OPEL wirklich über’n Berg?

Der Artikel der FAZ „New Opel streicht mehr Jobs als bisher bekannt“ gibt die Sorgen sehr gut wieder.
Auch ich zweifele, ob der Verkauf an Magna wirklich die Rettung ist.

Zudem wäre noch einzuziehen:
GM hat sich das Vorkaufsrecht gegenüber den anderen Shareholdern gesichert. Die russische Sberbank will ihre 55% nicht auf längere Zeit behalten. Das ist bereits bekannt.
Erst werden die Produktionsstätten auf Vordermann getrimmt, „verschlankt“ und das Personal reduziert. Dann wird der Laden mit Gewinn wieder verkauft.
Ich habe gehört, dass Finanz-Heuschrecken sich in gleicher Weise verhalten.

Bei einem Verkauf wäre GM berechtigt/genötigt das Vorkaufsrecht wahrzunehmen. GM ist zu einem großen Teil der amerikanische Staat. Obama. Für die Sberbank ist das schon heute ein super Geschäft.

Und die Politikerauf beiden Seiten des Atlantiks haben für ihre Bürger nebenbei auch noch etwas Positives vorzuweisen: „Obama hat GM gerettet und Frau Dr. Merkel hat OPEL gerettet“.

Und wenn dann GM den OPEL-Laden mit halbierter Belegschaft wegen eines Vorkaufsrechts zurückkauft,  wäre dies trotz des Gewinns der Sberbank auch noch ein richtiges Schnäppchen. Übrigens auch für eine zufällig herbeihüpfende internationale Investorengesellschaft, die den Anteil der Sberbank anstelle von GM ebenfalls übernehmen könnte.

Was dann folgt, kennen wir aus der Szene der Zulieferer.
Ich habe kein gutes Gefühl.

Frederic aus Lahr
(Könnt Ihr meine früheren Artikel auch auf mein User-Konto übertragen?)

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Meinung mit

Ist erledigt.

2 Gedanken zu „OPEL ist „gerettet“ (!) und GM lacht sich ins Fäustchen (?)

  1. Die Alternative wäre der komplette Verlust aller Arbeitsplätze von Opel in Deutschland. Außerdem würden in der Zulieferungsindustrie viele Arbeitsplätze wegfallen. Wir leben doch in einem Sozialstaat, oder? Solidarität ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft!
    Staatshilfen haben in Deutschland lange Tradition, ich will nur an die Kohlesubvention erinnern.

  2. Money makes your OPEL go around!
    DAS muss man sich einmal vorstellen. 4,5 Milliarden soll allein unsere BRD abdrücken, 1,5 Milliarden sollen aus den Beschäftigten herausgepresst werden.
    Dann will sich der staatliche geprüfte US-Pleiteunternehmer GM mind. die Hälfte der Aufsichtratsposten unter den Nagel reissen. Russland will sich zwischen 1/2 bis 1 Milliarde schnappen, um den eigenen Automarkt, der von Oligarchen beherrscht wird, zu sanieren(?) und last not least hat Magna selbst massive Probleme, weil ihr jetzt – selbst Autobauer – die Kundschaft für den Zulieferbereich davonlaufen und ihr käme der Staatszuschuss in BAR – nicht als Bürgschaft – sehr gelegen.
    Haben sich da wieder mal die Topp-Klugscheisser im Namen der globalen Kfz-Industrie getroffen und richtig Sch….. produziert, die uns in wenigen Jahren um die Ohren fliegt?
    Ich werde schon mal damit beginnen mir eine Deckung zu bauen.
    Diesmal will ich vorbereitet sein.
    :roll:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: