Es ist unser erstes Mal! Wir sind ganz aufgeregt.

Wir sind

Tilli
Franzi
Chris
Tom
Fritz
Pierre
René
Sven
Moni
Murat

Wir gehen dieses Jahr das erste Mal zur Wahl.

Wir gehen auf jeden Fall da hin.

Unsere Eltern können uns bei der Auswahl der richtigen Parteien nicht unterstützen. Oder uns etwas raten.
Schon bei unseren ersten Fragen sehen Sie uns verständnislos an.
Sie verstehen nicht wirklich, dass wir uns dafür interessieren.
Sie haben nämlich die Nase irgendwie voll und selbst gehen sie nicht mehr zur Wahl.

Wir wollen uns davon nicht anstecken lassen.

Wir haben uns selbst informiert und möchten euch zeigen wie einfach WÄHLEN GEHEN ist.
Wir wissen inzwischen bestimmt mehr als unsere eigenen Eltern und wir gehen gern zur Wahl.
Wir sind auch überzeugt, dass unsere Eltern deshalb nicht wählen gehen, weil sie es nicht verstanden haben und es ihnen niemand richtig und einfach erklärt hat.
Sagt es Euren Eltern und geht zusammen mit ihnen und uns zur Wahl.

Es geht nämlich auch um unsere Zukunft und die ist noch sehr viel länger als die unserer Eltern.

Was wir herausbekommen haben:

Zuerst einmal.
Wozu gibt es einen Bundestag?
[ hier klicken ]

Ganz ausführlich steht es bei Wikipedia.
[ hier klicken ]
Das ist für den Anfang aber etwas sehr ausführlich.

Kurz: Der Bundestag ist unser Parlament. Er besteht aus 598 Abgeordneten, die sich in Berlin im sogenannten „Reichstagsgebäude“ treffen, um zu diskutieren, Gesetze zu verabschieden oder unsere Steuergelder zu verwalten. Aus den Reihen der Abgeordneten wird einer zum Chef-Abgeordneten gewählt. Zum Bundeskanzler. Der sucht sich dann aus ihren Reihen einige heraus, die ihm als Minister für verschiedene Sachgebiete beim Regieren helfen sollen. Er kann ja nicht alles allein machen.

Unsere Republik ist insgesamt in 299 Wahlkreise aufgeteilt.
Die Liste haben wir hier gefunden.
Auf der Seite des Bundeswahlleiters.
[hier klicken]

Was steht auf dem Wahlzettel drauf?
So soll er aussehen – [Hier klicken]
Die Namen der Abgeordneten auf der linken Seite ändern sich von Wahlkreis zu Wahlkreis.

Warum haben wir 2 Stimmen?
Durch unsere Erststimmen wählen wir einen Abgeordneten aus unserem Wahlkreis. Wir wählen diesen direkt. Derjenige, welcher in unserem Wahlkreis die meisten Stimmen erhält, der geht für uns als Abgeordneter auf direktem Weg schnurstracks in den Bundestag.
Er ist unser Direktparlamentarier.

Diese direkt gewählten Abgeordneten bilden zusammen eine Hälfte der Gesamtabgeordneten im Bundestag.
Unseren Abgeordneten können wir bei uns zu Hause in seinem Abgeordnetenbüro treffen und ihn uns auch vorknöpfen, wenn er sich nicht so verhält, wie er es uns vor der Wahl auf seinen Kundgebungen oder Infoständen versprochen hat.
Also theoretisch. Wir rechnen damit, dass er sowie die meiste Zeit nicht da ist.
Aber es besteht wenigstens eine Chance. Sie ist viel größer als einen Minister oder die Bundeskanzlerin persönlich zu treffen.

Unsere zweite Stimme ist die sogenannte Parteienstimme für die zweite Hälfte der Bundestagsmitglieder.
Unsere 2. Stimmen für die Partei geben wir ab, um dadurch zu festzulegen wie viele Abgeordnete von den 598 jede einzelne Partei insgesamt in den Bundestag schicken darf.
Daraus wird ein prozentuales Verhältnis bestimmt.

Diese Abgeordneten, deren Anzahl sich aus dem prozentualen Verhältnis der Zweitstimmen im Verhältnis zu den 598 (Gesamtmitglieder) ergibt, werden zuerst einmal aus den 100% direkt gewählten Abgeordneten aus dem Wahlkreisen gebildet. Wenn danach noch welche fehlen werden sie von den einzelnen Parteien über sogenannte Landeslisten noch zusätzlich in den Bundestag geschickt.

Die Abgabe aller Erststimmen kann mehr Abgeordnete ergeben, als einer Partei nach dem Verhältnis der Zweitstimme (Parteienstimme) zusteht.
Diese „Zuvielabgeordneten“ gehen wegen unserer klipp und klaren Erststimme trotzdem auf jeden Fall in den Bundestag, da kann niemand etwas machen. Sie erhalten für diesen Fall automatisch ein sogenanntes Überhangsmandat.
Also das ist jetzt Bundestagsmathematik. Aber so ist es.
Dann sitzen eben einfach mehr als 598 Abgeordnete im Bundestag.

 

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Meinung mit

Franzi, vielen Dank für den Eintrag als Autor.
Ich habe Euch den Artikel wunschgemäß „formatiert“ und zugeordnet.

12 Gedanken zu „Es ist unser erstes Mal! Wir sind ganz aufgeregt.

  1. Pingback: Unsere Zukunft muss wirklich düster sein! | Deine - Meine - Unsere BRD

  2. Wir kommen gerade vom Oktoberfest. Wir gehen auch hin. Gerade deshalb. Oh Mann, einfach nur furchtbar!
    Peter und Kurt aus Radebeul

  3. Ich habe gerade „Pofalla gegen Mindestlohn“ gelesen. Ich mach mit.
    Jetzt erst recht. Ich mache in Akkord im Gerüstbau und verdiene gut. Meine Frau malocht im Lebensmitteleinzelhandel (Fachverkäuferin für tote Tiere) für 5,85 Euro.
    Herr Pofalla hat doch vollkommn vergessen was das heutzutage bedeutet.
    Wir knüppeln für unsere Kinder. Wie sein Vater. Warum will ausgerechnet er uns nicht helfen?

  4. Da mach ich mit. Ich will die alten Volksparteien verhindern. Macht noch jemand mit? Lasst uns unsere BRD retten. Geht einfach ALLE zur Wahl und jagt den Etablierten einen Schrecken ein, den sie nie vergessen werden.

  5. Ich schließe mich an. Lasst und mal wählen gehen. Warum eigentlich nicht? Dann dürfen wir hinterher auch richtig drauflos meckern. Klasse Idee!

  6. Wir gehen auch, Unseren Freunden, Familien und Mitarbeitern haben wir euren Artikel gezeigt. Die werden jetzt sicherlich auch zur Stimmabgabe erscheinen.
    Das ist euer Verdient.
    Wo treffen iwr uns danach? Wir laden euch zu Kaffee und Kuchen ein.
    Seid ihr die TOP TEN der new generation?
    Weiter so!

  7. Habe mir gerade das TV-Duell Kanzlerin Merkel-Vize-Kanzler Steinmeier angesehen.
    Gääääähn !!!
    Man könnte wirklich glauben, dass jetzt erst recht niemand mehr wählen geht. Wenn Politiker so müde rüberkommen sollte man sie nicht durch eine Wahl aufwecken.
    Null PEPP!
    ABER ICH GEHE TROTZDEM HIN.
    MIT EUCH AM SELBEN TAG.

  8. Ich habe mich über Euren Artikel sehr gefreut. Ob Ihr es glaubt? Ich habe zum ersten MaL verstanden was es mit der Zweitstimme auf sich hat. Ich gehe auch zur Wahl. Das ist ein festes Versprechen.

  9. auch von uns viel glück. ein toller einfall für euer erstes mal
    hans und inge aus anklam

  10. Ich wünsche euch viel Spaß beim ersten Mal wählen! Hoffentlich könnt ihr mit eurem Beitrag viele andere Menschen zum Wahlzettelankreuzen bringen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: