Ich breche eine Lanze für Peer Steinbrück

Ich bin der festen Überzeugung, dass Peer Steinbrück wieder einmal ein großes und wichtiges Wort deutlich und verständlich ausgesprochen hat.

Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Luxemburg fördern das Steuernhinterziehen, sprechen die Willigen in unserem Lande sogar an und verleiten die charakterlich Schwachen zu Straftaten.

Endlich sagt einmal jemand in Berlin was der deutsche Bürger schon seit langem diskutiert. Einer der klügste Finanzminister, die wir in den letzten 60 Jahren hatten.
Und was passsiert gerade?
Natürlich hebt aus den enttarnten Ländern (teils EU, teil bald EU) ein großes
Empören an: „Wie kommt dieser Kerl dazu die Wahrheit so laut zu sagen!“

Frau Merkel muss natürlich die Wogen glätten und vor den sauberen Herren erklären, dass ihr Mitarbeiter etwas vorlaut gewesen wäre.
Die Opposition, sonst immer an vorderster Front bei der Entwicklung markiger Sprüche gegen Steuerhinterzieher, buht ihn jetzt aus und sogar „Partei- und Koalitionsfreunde“ gehen sicherheitshalber schon einmal  geduckt auf Abstand.

Herr Peer weiter so. Meine Zustimmung haben Sie!

Seit Jahrzehnten bezahlt unsere BRD die EU, sorgt mit unserem Geld dafür, dass es diese überhaupt gibt.
Und was ist der Dank?
Kollegen und künftige Kandidaten belabern unsere vermögenden Bürger ihr Geld doch bei ihnen „unterzubringen“ bevor in unserer BRD „Peer Steuereintreiber“ davon Wind bekommt und seinen Teil fürs Staatsäckl erlangt.
Hier bei uns zuhause nehmen diese rückradlosen Steuerbetrüger dann aber trotzdem zu mehr als 100% an den Segnungen und Vorteilen unseres Staates teil und schreien ständig nach mehr Vergünstigungen und Wohltaten für sich, reden pausenlos von Leistung für die Gesellschaft und loben die Eigeninitiative.

Lieber Herr Peer, lassen Sie sich nicht beirren!
Vertreten Sie weiter meine und unsere Ansichten. Auch wenn die Enttarnten und deren Sympathisanten jetzt nach Vergeltung schreien, Entschuldigung verlangen und Ihre Entlassung herbeireden möchten.

Sollen Sie jetzt etwa schweigen oder sogar aus dem Amt  geschoben werden, damit alles so weitergehen kann wie bisher?

Bleiben Sie bitte laut und stark!
Auch für mich. Ich bin immer für Sie da!

Keinen „Peersilschein“  für die Steuersünder unserer BRD und ihre ausländischen Schlupflöcher.

Ihr  Gwen aus Königs Wusterhausen
_____________________________________________________________________

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Nachricht mit

Wissen Sie etwas was unsere BRD auch interessieren könnte?
Haben Sie einen interessanten Artikel gefunden, von dem unsere BRD erfahren sollte? Tragen Sie ihn bitte hier ein oder senden ein Mail an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: