Was kommt nach der Kfz-Abwrackprämie?

Bislang konnten die Hersteller von Kleinfahrzeugen sich gut an unseren Entsorgungsprämien bedienen.

FORD  für die USA
OPEL  für die USA

VW für unsere BRD

Andere deutsche Hersteller BWM, AUDI, DAIMLER, PORSCHE konnten durch die Umwelt-Abwrackprämie keinen Mehrwert erzielen.

Was bekommt die von der Regierung unserer BRD für systemimmanent eingestufte  Automobilindustrie von uns Steuerzahlern in den Tank gestopft, wenn die aktuelle 1. Kfz-Absatzkrise dank der Umwelt-/ Abwrackprämie durch den Auspuff gejagt worden ist, der Verbraucher Autos nicht mehr einkauft wie geschnitten Brot und sich anderen Schnäppchenangeboten zuwendet?

Was müssen wir dann, in der 2. Kfz-Absatzkrise, für die schon wieder  gepeinigten Hersteller und erneut von Kündigung bedrohten Arbeitnehmer tun?

:!:  Frederic aus Lahr (per Mail)
_____________________________________________________________________

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Nachricht mit

Deine-Meine-Unsere BRD ist auf der Suche nach interessanten und wichtigen Nachrichten. Was Sie als bemerkenswert ansehen ist auch für uns lesenswert. Tragen Sie Ihren Fund bitte gleich hier ein oder senden Sie sie einfach ein Mail an tipp@unserebrd.de.

2 Gedanken zu „Was kommt nach der Kfz-Abwrackprämie?

  1. Vor allem bin ich sehr gespannt, was die Herrschaften vorschlagen werden, wenn Ihnen in den nächsten 5 Jahren klar wird, das der Deutsche Automobilmarkt kurz vor dem Zusammenbruch steht, da kaum noch jemand einen Neuwagen benötigt. Dort werden dann wiederum Milliarden-Fonds benötigt, um die angeschlagene KFZ-Industrie zu retten. Auf http://www.kfzabwrackpraemie.de habe ich gelesen, das jetzt schon insgesamt über 4 Milliarden Euro in den Topf geschmissen wurden. Allein diese Summe mahnt schon zur Vorsicht, aber sie wird sich mit Sicherheit in den nächsten Jahren vervielfachen.

    Gruß aus Bornheim,
    Ruven

  2. Ich erinnere mich, dass die Bundedsbank am 11.03. dieses Jahres einen Überschuss in Höhe von 6,3 Milliarden EURO gemeldet und in den Bundeshaushalt eingebracht hat.
    Die Mehrkosten der Abwrackprämie könnten damit gut verrechnet werden und es bliebe garantiert noch etwas übrig.
    Das wäre sicherlich nicht ungerecht, denn die Ursache der Krise liegt doch im verantwortungslosen Spekulationsgeschäft der global tätigen Banken mit „Leergeschäften“ und das „Übers-Ohr-hauen“ unbedarfter, dem Berater vertrauenden Anleger und auch solcher Banker, die selbst dumm waren. Ich bin davon fest überzeugt, dass der Überschuss der Bundesbank mit diesem System zu tun hat und zu einem großen Teil hieraus entstanden ist.

    Ist meine meine Meinung falsch oder kann sich ihr jemand im Grundsatz anschließen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: