Fantomas Tochter hat sich in ihre DNA aufgelöst

@

Das könnte aus dem allerpeinlichsten Geheimbericht der CIA stammen.

Wer in Wüstenregionen virtuelle herkömmliche und chemische Massenvernichtungswaffen ortet, seine Soldaten an “Counter Strike”  gefechtsklar macht und die Patrioten der USA in einen 100-jährigen Djihad (schreibt man das so?) treiben kann, der sollte auch in der Lage sein Herrn Fantomas und seine Familie zu orten und zu jagen.

Doch so doof wären selbst die nicht, dass sie über einen Wegwerfartikel stolpern.

Das kriegt nur die unterbesetzte und unterzahlte Polizei unserer BRD hin, in dem sie ihren Bedarf immer dort kaufen muss, wo er am preiswertesten  ist.

Spaß beiseite. Für mich bleiben noch zwei Fragen.

Weiterlesen

Boomt die Bio-Branche wirklich?

@ Die SUPERBIOMARKT AG in Münster meldet vollen Erfolg von der BIO-Front.
Ein Artikel in der “Borkener Zeitung” kann uns darüber informieren [
hier klicken ].

Ist das wirklich eine Alternative für eine gesunde Zukunft oder nur eine PR-Masche um Käufer, Aktionäre oder Investoren anzulocken und mögliche Konkurrenten abzuschrecken?

Wir sollten diese Meldung mal lieber vorsichtig unter dem Gesichtspunkt betrachten und beurteilen, dass Werbung zum Geschäft oder Klappern zum Handwerk gehört und im Zusammenhang mit der Wirtschaftskrise nicht gleich das Pferd wechseln und unser verbliebens Geld nun nicht blind vor Ärger und Enttäuschung ungeprüft in eine andere Richtung investieren.

Niemand würde jemals schlecht oder kritisch über sein eigenes Angebot referieren, dass haben nicht einmal die unabhängigen Bankberater getan .
Der Bio-Boom  ist nicht ohne ernstzunehmende Kritik zu sehen.

Wer in Immobilien-Altbauten investiert, den soll das Leben bestrafen

Immobilienkrise II bis III
Das sollten Sie sich vielleicht einmal ansehen.
Das Handelsblatt veröffentlicht einen Artikel von Christian Hunziker und Reiner Reichel über eine Studie des Bundesverbandes freier Immobilien- und Wohnungsunternehmer, in welcher behauptet wird, dass in unserer BRD bis 2017 (je nach Rechnung also innerhalb der kommenden 8 bis 8,5 Jahre) rund 400.000 neue Wohnung benötigt werden, die den Anforderungen an Komfort, Wohnqualität und Energieeffizienz entsprechen.
Also etwa 50.000 Wohnungen pro Jahr oder besser 16 bis 17 Wohnungen täglich.
Alle genannten Institute, einschl. des Deutschen Mieterbundes, nehmen pflichtgemäß dieses Wahlkampfthema auf und bieten intelligente Lösungen.

Weiterlesen

Armes Deutschland

Das muss man mal weitersagen.
Soeben höre ich einen Bericht im Radio, dass vor dem Verzehr eines getöteten Rehs gewarnt wird.

Ein Autofahrer hat dieses angefahren und schwer verletzt, ein herbeigerufener Tierarzt hat es dann mittels einer Spritze eingeschläfert. Um so ein robustes Tier schnell von seinen Qualen zu erlösen, muss er da schon etwas Kräftiges in dessen Blutbahn schicken.

Kaum wenden sich die Beteiligten von der Unfallstelle ab, läuft einem Vorbeifahrenden beim Anblick dieses leckeren Bratens offenbar das Wasser im Munde zusammen. Er kann nicht widerstehen und nimmt die Tierleiche mit.

Jetzt müssen er und vielleicht sogar sein Familie davor gewarnt werden, dieses „vergiftete“ Fleisch aufzuessen.

Was ist los auf Deutschlands Straßen?

_____________________________________________________________________

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Meinung mit

Verfügen Sie über eine wichtige Nachricht, die unserer BRD mitgeteilt werden sollte?
Tragen Sie diese bitte gleich hier ein oder senden Sie sie Ihr Mail einfach an tipp@unserebrd.de.

Stankiewicz entlässt 25% der Mitarbeiter

….. mit der Begründung, dass es dadurch für den Konkursverwalter einfacher wäre einen neuen Investor zu finden.
@ So schreiben auto.de und motorsport-total.com am 24.03.2009 in gleichlautenden Onlinenachrichten [ hier klicken und lesen oder hier].

Und ich nahm an, dieser immer wieder zitierte Investor stünde schon längst vor der Tür und würde sich mit anderen um den besten Platz drängeln.
War das früher Gesagte etwa gelogen?
Das kann ich mir bei dieser seriösen Firmenleitung gar nicht vorstellen.
Oder soll die verschlankte, attraktivere Stankiewicz den lippenleckenden Heuschrecken vielleicht als leicht zu habendes, gefügig gemachtes und williges Schnäppchen und leichte Beute auf dem Firmenstrich  präsentiert werden?

Weiterlesen

Zusammenarbeit der Ärzte mit Industrie und Dienstleistern erschwert?

@
Ab dem 01.04.2009 ist es den „Leistungserbringern” untersagt an Vertragsärzte der Gesetzlichen Krankenversicherungen (auch bekannt als GKV) Zahlungen und Zuwendungen im Zusammenhang mit der Hilfsmittelversorgung zu leisten.


In meiner Familie sagt
man dazu ganz einfach “Schmiergeldzahlungen”.
Ich empfinde tiefes Mitgefühl mit den Vertragsärzten.
Die vertragsunabhängigen Mitglieder der heilenden Zunft können weiterhin die Taschen offen halten?

Weiterlesen

Zur Erinnerung: “Wir bekommen keine Wirtschaftskrise!”

@  26.Januar 2008  
….. Peter Bofinger, Volkswirt und Mitglied des Sachverständigenrats, hält ein Konjunkturprogramm in der derzeitigen Lage zwar nicht für notwendig, denn die deutsche Wirtschaft werde sich nur leicht abschwächen. „Es ist aber richtig, wenn jetzt darüber diskutiert wird, um vorbereitet zu sein“, sagte er…..
Nachlesen können Sie dies bei der FAZ wenn Sie [ hier klicken ].

Tja, soviel zur Kompetenz des Sachverständigenrats, der unsere Regierung unterstützen und beraten soll.
Da war ja unsere bella Ella schlauer.
Lieber Herr Bofinger, Ihre Vorhersage war echt für’n Po!
Weiterlesen

Bauherren aufgemerkt

@ Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie
Datum 25.03.2009

Bundeswirtschaftsministerium legt Entwurf für HOAI vor

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung Hartmut Schauerte hat gestern für das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) den Entwurf für die Neufassung der Verordnung über Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) vorgelegt. Der Entwurf ist eine wesentlich überarbeitete Fassung, der der intensiven Diskussion zu dem im Februar 2008 vorgestellten ersten Entwurf des BMWi Rechnung trägt. Der Entwurf wurde vereinfacht, gestrafft und neu gegliedert. An die für Ende April vorgesehene Beschlussfassung im Bundeskabinett schließt sich für die zustimmungspflichtige Verordnung das Bundesratsverfahren an, so dass die neue HOAI im Sommer verabschiedet werden könnte.

Weiterlesen

Verständlichere Gesetze für unsere BRD

Ich sag mal eben meine Meinung

Dies ist kein vorzeitiger Aprilscherz!
Für uns soll’s „deutscher“ werden in unserer BRD.
Das Bundesministerium für Justiz kriegt kurz der Wahl noch schnell die Kurve und will uns jetzt „verkaufen“, dass wir dessen/deren Tun zukünftig besser verstehen werden – können – sollen.
Und was sag ICH dazu?

Schön wär’s!
Jetzt wird ein extra neu gebildeter Regierungsstab “für verständliche Gesetze” sorgen.
Ist das nicht sowieso eine längst fällige Selbstverständlichkeit?
Was soll denn verständlicher werden?
Etwa alles?
Wieso ein Regierungsstab?
Wieso nicht ein runder “Bürgertisch” mit Otto-Normalo u. Puttchen Brammel (der Mehrheit des Volkes)?
Meiner Meinung nach
Weiterlesen