Wohin mit unserem Abfall?

Stell dir vor, dein Nachbar hätte einen Reiterhof mit einem anerkannt therapeutischen Angebot für behinderte Bürger unserer BRD, aber keinen Abnehmer für den täglich anfallenden Mist.
Diesen würde er auf seinem Grundstück bis zur Klärung dieses Problems vorerst an der gemeinsamen Grundstücksgrenze zu dir lagern.
Eine behördliche Genehmigung für eine Zwischenlagerung (Abdeckung gegen Wasser von oben und nach unten, Drainage gegen Aussickerungen) liegt vor.
Ganz ohne Gerüche typischen Pferdedungs geht es aber nicht.
Dein Grundstück hat für die zeitlich unbestimmte Dauer des „Zwischenlagers“ deutlich an Attraktivität und somit an Wert verloren. Der Wertverfall der Immobilien deiner Nachbarn ist nicht ganz so heftig, aber dennoch immer noch sehr deutlich.

Was tun?
Bürgerinitiative gegen den Reiterhof?
Blockade der Zuwege, um Gäste, Futter, Stroh für neuen Mist fernzuhalten?


Nun stell dir aber einmal vor, statt der Pferdeäpfel wäre im gesamtgesellschaftlichen Interesse dort ein Zwischenlager für ausgediente Brennstäbe eines Kernkraftwerks entstanden.

Dafür sind ja nicht die Atomkraftwerke zuständig. Die Lagerung und Entsorgung ist unsere Sache. Es kann also durchaus sein, dass in Kürze DEIN Haus dran ist.

Obwohl die Mehrheit der Bundesbürger nicht daran glaubt, dass bei einem Atomausstieg die Lichter ausgehen, sieht alles danach aus, dass die AKWs weiter für uns Strom produzieren.
Für uns?
Die AKWs produzieren 22 Terawattstunden für den Export.
1 Terawatt entspricht 1000 Gigawatt, 1.000.000 Megawatt, 1.000.000.000 (Milliarde) Kilowatt bzw. 1.000.000.000.000 (Billion) Watt.

 

Die Kapazität geht also 22 mal ins Ausland (2008), das Geld fließt in die Taschen der Stromkonzerne, die Brennstäbe bleiben für die nächsten 10.000 Jahre bei uns, die Kosten der sicheren Lagerung z.B. in der Nähe deines Hauses werden den Bürgern unserer BRD überlassen.
So hat jeder etwas davon. Das ist doch nur gerecht.

:!: Gedanken von Jean-Luc aus Bensheim


_____________________________________________________________________
Wenn Sie auch einen interessanten Artikel gefunden haben, der unsere BRD  interessieren könnte, tragen Sie ihn hier bitte gleich ein oder schicken ihn per Mail an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: