Sind etliche Reetdächer neuerdings der reine Müll?

Seit Jahren verrotten Reetdächer, die mit Reetschilf aus China gedeckt sind. Die einen sagen es wäre ein Pilzbefall, der diese Schäden hervorriefe. Glaubwürdiger erscheint mir aber die These, dass das aus China stammende Schilf selbst marode und durch Enzyme so geschädigt ist, dass es sich quasi von allein und ohne weitere Umwelteinflüsse auflöst und in wertlosen Schleim verwandelt.

Nicht alles, was aus dem Billigland China stammt ist offenbar auch wirklich billig.
Es mutet seltsam an, dass niederländische Dachdecker dieses Problem ebenfalls kennen, aber auch offen darüber reden und den Grund nennen. Deutsche Dachdecker halten die niederländische Begründung offenbar für „nicht auf deutsche Dächer übertragbar“ und bauen scheinbar lieber stillschweigend weiter. Der Kunde steht dann eben in 10 Jahren im Regen. Aber die Gewährleistung ist dann bereits abgelaufen.

Ein Artikel der WELT-ONLINE bietet weitere wissenswerte Informationen [hier klicken].

:!: Margot aus Wischhafen fragt: „Wer bietet uns Hausbesitzern Rettungsschirme?“
_____________________________________________________________________
Haben Sie irgendwo etwas Tolles aufgeschnappt oder sind Sie der Ansicht, dass etwas unbedingt „laut gesagt“ werden muss? Schreiben Sie es auf und setzten es einfach hier rein – Sie müssen kein Schriftsteller sein!
Sie können Ihren Text gleich hier zur Veröffentlichung anmelden oder per Mail an tipp@unserebrd.de senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: