Politiker stellen sich schützend vor meine-deine-unsere BRD

Das war wirklich unsere Rettung in letzter Sekunde!
Man stelle sich einmal vor, was geschehen wäre, wenn ein Nachdruck eines NS-Flugblattes in die Hände der Bürger unserer BRD oder gar eines rechtsradikal Gesinnten gelangt wäre.
Eigentlich gar nicht vorstellbar.
Die Bürger unserer BRD wären womöglich total verunsichert und der Rechtsorientierte bekäme, ob dieses Dokuments seines Führers, glänzende Augen.

NEIN – SO NICHT – AUF KEINEN FALL !!!!!!

So geht das nun wirklich nicht mit der möglichst anschaulichen Darstellung unserer jüngeren Geschichte. Soviel sollen unsere Bürger nicht zu lesen und lernen bekommen.
Ja verdammt noch einmal, können wir die Zeit der NSDAP nicht einfach überspringen und so tun, als wäre sie wie Atlantis untergegangen oder hätte gar nicht stattgefunden und wäre in unseren Köpfen lediglich ein Mythos wie der legendenumwobene  Nibelungenschatz?

Immer wieder diese Erinnerer?
Haben die tatsächlich Angst davor, dass wir verblöden?
Halten uns unsere politischen Führer außerhalb der Wahlkabinen wahrhaftig für so dämlich, dass sie uns die Nutzung von Informationsquellen untersagen müssen?
Haben die Berufs-Politiker Angst, dass bislang unauffällig und zu allem mehrheitlich schweigende Bürger den Gedanken an eine permanente sechste Partei neben der sich ganz links etablierten neuen Nummer fünf sexy finden könnten?
Leben wir eigentlich noch immer hinterm Mond?

Das Handesblatt schreibt über die bundesweite Beschlagnahme der neuen Zeitschrift „Zeitzeugen“. [ um den Handelsblatt-Artikel zu lesen bitte hier klicken ]
Redaktionell mitarbeitende Wissenschaftler halten uns für ausreichend intelligent den Inhalt und die beigefügten Beiblätter unbeschadet lesen zu dürfen.
Warum auch nicht? Wir sind mündig genug uns schutzlos von unseren Bankberatern in Fragen der Altersversorgung beraten zu lassen, wir dürfen auch Pornos sehen, in Puffs gehen und Horrorfilme anschauen. Wir durften auch unzensiert die Reden von Georg W. Bush ertragen und den Wahrheitsgehalt für uns selbst deuten  z.B. zu Massenvernichtungswaffen im Irak und es ist heutzutage nicht untersagt, ungläubig staunend die rezeptfreien Heilsversprechungen des neuen US-Messias 1:1 auf unsere BRD und damit unsere politischen Führer zu übertragen und auch Ihnen Wunderkräfte zuzutrauen.
Jeder Blödsinn ist uns erlaubt!
Nur die ganzen Wahrheiten der Vergangenheit detailliert zu erfahren nicht!
Amtierende und uns wohlgesonnene Politiker deiner-meiner-unserer BRD sind tatsächlich der Ansicht, wir wären zu dämlich klar zwischen gut und böse unterscheiden zu können, bedürften dazu unbedingt ihres Schutzes und Beistandes (ausgerechnet),  könnten womöglich von anderen – als von ihnen(!?) – manipulativ bearbeitet werden und in die Irre und eine Falle tappen. Was so gut wie heißt, von ihnen weg und geradewegs ins Elend zu stolpern.

:!: Jaime aus Weibach
Ich sage euch: Amerika hat 2 x G.W.Busch überstanden und wir werden die in den USA entwickelte und ausgelöste 2. Weltwirtschaftskrise überstehen. Da soll uns so eine kleine – global unbedeutende – Zeitung einen Irrweg eröffnen?
Brauchen wir für unsere freie Demokratie diese Zensur?
Geht’s noch?

:) Horst aus Bremervörde fragt: „Ist das nur ein von der Redaktion gesteuerter Werbegag, um mit Hilfe Scheuklappen tragender und streng geradeaus denkender Helfer aus der Politik die 2. Ausgabe der Zeitung auf diesem Wege preiswert bundesweit bekannt zu machen?
War die erste Ausgabe ein Flopp?“

;) Dann wär’s wahrlich gelungen. Daumen hoch!
_____________________________________________________________________
Haben Sie auch eine Meinung? Schreiben Sie die doch einfach hier rein!
Ella gibt ihren „Senf“ zu allem dazu was ihr auffällt . Machen Sie dies doch auch.
Sie können Ihren Text gleich hier zum Veröffentlichen anmelden oder uns einfach per Mail an tipp@unserebrd.de senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: