Zumwinkel muss wegen „1 Tages“ wohl nicht ins Kittchen!

Ein wesentlicher Teil der Ermittlungsarbeit und insbesondere der erhoffte abschreckende Vorführeffekt ist mehr oder weniger „zum Teufel!“
Heute geht es vor dem Landgericht in Bochum gegen Herrn Ex-Post-Manager Zumwinkel zur Sache. Er soll wegen Steuerhinterziehung an die Hammelbeine gepackt werden.
Das ist inzwischen alles bis zur Ermüdung bekannt und ich will mich auch nicht länger damit befassen.
Aber eines ist doch einfach unglaublich:
Da unterschreibt offenbar ein Mitarbeiter der Staatsanwalt in fehlerhafter Auslegung der Fristenberechnung einen Haussuchungsbefehl um einen Tag zu spät und dadurch findet diese Haussuchung zu einer Zeit statt, zu welcher der Sachverhalt, der durch diese Haussuchung bewiesen werden sollte, bereits verjährt war.
Wirklich. Das ist kein Witz.

Das Glück ist bekanntlich mit dem Tüchtigen!

Hat Zumwinkel doch schon immer gesagt.
Er kann sich schon mal richtig freuen, spart er dadurch doch eine ganze Menge seiner Kohle und kann damit sicherlich schon mal locker seinen Anwalt und die Prozesskosten abdrücken.
Doch damit ist sein unverschämtes Glück noch nicht zu Ende. Die Streitsumme, um welche es nun vor Gericht gerade noch geht, ist dadurch unter 1 Million gerutscht. Dies bedeutet für den ehemaligen Global Player, dass er eine Strafe auf Bewährung bekommt und nicht in den Knast muss,
falls er wegen Steuerhinterziehung verknackt wird. Damit ist ja zu rechnen. Aber der Bundesgerichtshof hat Anfang Dezember des letzten Jahres festgelegt, dass nur derjenige hinter schwedische Gardinen kommt, der mehr als 1 Million Steuern hinterzogen hat.
Tja. Was soll man dazu sagen. Das Vorführpferd der Steuerfahndung geht trotz aller Trommelei, allen Klamauks und aller Hähme der braven Steuerzahler danach einfach wieder nach Hause.

So werden Prominente in deiner, meiner aber auch in unserer BRD bestraft!
:!: Olaf aus Franzburg
_____________________________________________________________________

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Nachricht mit

Haben Sie auch einen interessanten Artikel gefunden, von dem unsere BRD erfahren sollte? Tragen Sie ihn bitte hier ein oder senden ein Mail an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: