Alles was uns gut und teuer ist

Verflixt, ist das Leben teuer geworden!

Die Verbraucherpreise sind in 2008 fast explosionsartig angestiegen.
Nahrungsmittel u. alkoholhaltige Getränke haben sogar die Mieten und Energiekosten überholt. Hier die Tabelle des „Statischen Bundesamtes“.

Titelheld :!: Vasco aus Garmisch:
Ich frage mich gerade, warum wurde hier eigentlich das Jahr 2005 als Bemessungsgrundlage genommen. Weil Angela Merkel seit 2005 Kanzlerin ist?‘

Subjektiver Hinweis am Rande: ….
In der gleichen Zeit haben sich die Abgeordnetendiäten von 7009 auf 7339 Euro (104,71%) erhöht. In diesem Jahr kommt die Erhöhung auf 7668 und darauf noch die Tariferhöhung des öffentlichen Dienstes. Das führt dann für 2009 insgesamt zu Abgeordnetendiäten in Höhe von 7.949 Euro und das sind dann nicht mehr nur 4,7% mehr als 2005, sondern der Prozentsatz 2005 = 100% steigt für 2009 auf 113,4%.
In 2010 würden sie dann auf voraussichtlich 116,4% = 8159 Euro angehoben werden.
Nicht übel. Dazu kommen dann noch die einkommenssteuerpflichtigen Aufwandsentschädigungen für eine überwiegend hauptberufliche Abgeordnetentätigkeit in Höhe von 7668 Euro ab 01.01.2009, die in ihrer Höhe den Einkünften eines Selbstständigen gleichkommen sollen.

Sonderzahlungen sind nicht vorgesehen. Auch keine konjunkturellen Stützungsprogramme. Rettungsschirme sind ja unter Politikern auch überhaupt kein Thema mehr, da sich solche eingedenk des Schicksals von Herrn Möllemann (FDP) als nicht wirklich zuverlässig erweisen könnten.

Aber vergessen wir nicht, ein mittelmäßiger, selbstständiger Anlageberater, der Sie gestern gerade um Ihr Vermögen gebracht hat und Ihnen heute für Ihre Zukunft und Altersversorgung frech ins Gesicht erneut rentable und risikolose Anlagen verspricht, verdiente und verdient heute und zukünftig an der Dummheit und Geldgier seiner Kunden deutlich mehr und er nimmt dafür auch ungeniert die von uns zur Verfügung gestellten Rettungsschirme in Anspruch, gründet dann zur Belohnung für uns Steuerzahler voller Begeisterung noch eine „bad bank“ nach der anderen oder teilt seine Bank nach dem Aschenputtelprinzip einfach auf (die guten ins Töpfchen, die schlechten …. können uns im Halse stecken bleiben).

Das ist echt teuer und mit nichts mehr zu toppen!_____________________________________________________________________

 Teilen Sie unserer BRD Ihre Nachricht mit

Haben Sie Neuigkeiten gelesen oder sind Ihnen welche zu Ohren gekommen? Schreiben Sie sie hier für uns alle auf oder schicken Sie Ihren Text per an tipp@unserebrd.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: