Kommt jetzt die Bad Bank mit Hilfe der CSU?

Nach der Führung des Bankenrettungsfonds Soffin hat sich jetzt auch ein wichtiger Finanzpolitiker der Großen Koalition für die Gründung einer sogenannten Bad Bank ausgesprochen. Diese würde den Banken Wertpapiere abnehmen, die durch die Krise extrem stark im Wert gefallen oder unverkäuflich geworden sind.
So berichtet die Financial Times (hier) über Albert Rupprecht (CSU-Finanzexperte und Vorsitzender des Bundestagskontrollgremiums für das Rettungspaket).

:!: Sophia aus München meint: „Wir haben doch in Bayern bereits unsere Bad Landesbank. Will unsere fürsorgliche Landespartei vielleicht ihren und unseren hieraus resultierenden Anlagemüll zu Lasten unserer gesamten BRD in eine zentrale Bundes-Bad-Bank entsorgen?
Wer dabei nicht den Glauben an die Gerechtigkeit verliert?

Aber was sollen wir klagen, schließlich wird uns Bürgern ja jetzt durch die volle Pendlerpauschale geholfen. Dafür müssen wir jetzt zusammenhalten, nun den Banken helfen und unser Geld durch noch mehr von unserem Geld retten.
Wer dabei nicht den Glauben an die Gerechtigkeit verliert?
_____________________________________________________________________
Haben Sie auch einen interessanten Artikel gefunden, von dem unsere BRD erfahren sollte?
Tragen Sie ihn bitte hier ein oder senden ein Mail an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: