Hunger in Deutschland !!!

Hungrige Kinder mitten im Wohlstand?
Das ist Alltag, auch in Wedel.
182 Anträge auf Bezahlung des Mittagessens in Kitas und Schulen gingen allein 2008 beim Verein Weki ein – 50 Prozent mehr als 2007.
Und der Bedarf wächst.

:!: Dieser Tipp kommt von Renate (12  1/2) aus Herzberg/Harz.
Sie schreibt:  „Bitte zeigen Sie das mal!“
[ hier klicken und zum Pinneberger Tageblatt  wechseln ] 

@ Wenn es Ihnen einigermaßen gut geht und Sie vielleicht das Gefühl verspüren, eigentlich könnten auch Sie ruhig einmal etwas Gutes für andere tun, dann gehen Sie doch einfach zu einem dieser Vereine (die gibt es allerorten)  oder zu einer „Tafel“ in Ihrer Nähe, machen mal einen 10er locker und geben damit der christlichen Nächstenliebe etwas Raum, die Sie, wären Sie einer der besonders armen Schlucker, auch gern verspüren würden.
Grenzen Sie die anderen nicht aus, wenn Sie nicht wollen, dass dieses Verhalten normal wird und eines Tages Sie erwischt.
Wenn Ihnen gar nichts einfällt, können Sie auf dem nächsten Einkaufsbummel auch an einem nächstbesten Gotteshaus anhalten (egal welche Konfession), wieder einmal die Tür öffnen, eintreten und einfach so zur Übung mal einen Fünfer opfern / in die Spendenkasse werfen (anonym und ohne jedes Aufsehen, das spart Verwaltungskosten).
Ich mache das auch so und …..
…. es hilft und macht mich zufriedener.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: