„Zumwinkel-Tag“ 22.01.2009

Prozessbeginn vor dem Landgericht Bochum gegen den früheren POST-Chef  Herrn Klaus Zumwinkel (etwa 3 Millionen Jahresgehalt nur aus dieser Tätigkeit) wegen Steuerhinterziehung in Höhe von etwa 1 Million Euro  zum Nachteil unserer BRD  durch Gründung einer Stiftung namens „Devotion Family Foundation “ mit einem unversteuerten Kapital in Höhe von knapp 12 Millionen Euro in Liechtenstein.
Das Urteil wird für den 26.01.2009 erwartet.
Ich bin gespannt, wie das ausgeht. 
Einstellung gegen Zahlung des Komplettbetrages?  
Wie das Hartz-Verfahren?
Irgendwie kann er einem aber auch leid tun. Was hat er sich für uns abgerackert. Allein die Arbeit für die unglaublich durchschlagende DHL-Werbung mit dem überzeugenden Tommy und dessen charismatischem Bruder. Schade drum. Ich dachte damals ernsthaft, daraus hätte eine Knüller-Serie werden können.
So in etwa: „The Desperade DHL-Brothers“. Mit Einschaltquoten bis in die Jurten der Mongolai. Da war ja sogar schon ein Herr DJ Bubu(?).
:!: Zacharias aus Weischlitz hängt seinen Gedanken nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: