Was sagst’e dazu? „Gesetz zur Umsetzung eines Maßnahmenpakets zur Stabilisierung des Finanzmarktes“

Lieber Herr Gesetzgeber! Oder bist Du eine Frau?
Ich finde Du hast heute Erstaunliches geleistet und Dir bis Montag sogar noch weitere Arbeit vorgenommen:

Heute fanden im Bundestag die 2. und 3. Lesung des Entwurfs eines Gesetzes zur Umsetzung eines Maßnahmenpakets zur Stabilisierung des Finanzmarktes (Finanzmarktstabilisierungsgesetz – FMStG) – Drucksache 16/10600 – statt.
So etwas klingt ja auf den ersten Blick eigentlich nicht ungewöhnlich, obwohl 2 Lesungen ein und desselben Gesetzesentwurfs an einem Tag wohl auch noch nicht vorgekommen sind.
Richtig ungewöhnlich ist aber, dass die erste Lesung vorgestern war.
Und erst recht ungewöhnlich ist, dass der vom Bundestag genehmigte Entwurf heute sofort per eMail vorab in den Bundesrat ging und hier von den schon sehnsüchtig wartenden Ministerpräsidenten ebenfalls und noch einmal „gelesen und beraten wurde“. Parallel fuhr ein Kurier den wertvollen Original-Entwurf vom Bundestag (Reichstagsgebäude in Berlin) zur Ratsversammlung ins Preußische Herrenhaus in der Leipziger Straße in Berlin (also quasi um die Ecke), um es dort nach der „einstimmiger“ Genehmigung ebenfalls abzeichnen zu lassen.
Dann wurde eine Kopie des Dokuments wiederum per Mail nach Kreuzberg in die Oranienstraße 91 in die Bundesdruckerei gesendet. Dort war der Drucker bereits warmgelaufen und man hatte bereits amtliches, weißes Büttenpapier in die Papierkassette gelegt. Hierauf wurde das Gesetz inzwischen in eine amtliche Gesetzesform gedruckt.
Danach sind unser Finanzminister Steinbrück und unsere Bossin dran (oder wie nennt man einen weiblichen Boss? Bosseuse?)
Er setzt seinen Peer drunter und sie unterzeichnet mit vollem Namen.
Dann hetzt der Bote mit dem inzwischen geweihten Papier um die nächste Ecke zum Bundespräsidenten.
Wo mag der sich wohl heute aufhalten? Ich denke, dass er angesichts der Wichtigkeit des Gesetzesvorhabens inzwischen im Schloss Bellevue mit Präsidentengattin die schöne Aussicht genießt und sobald der Bote ihn erreicht, in gemessener Ruhe sein präsidiales OK aufs edle Papier schreibt. Damit ist dann aus dem geschöpften Bütten ein echtes Gesetz geworden.
Aber das ist es dann immer noch nicht.
Der Bote wird weitergescheut. Nun muss er noch eine beglaubigte Original-Kopie dieses noch von der Präsidentenhand warmen Gesetzes zur Druckerei des Bundes-Gesetzblattes schaffen. Denn erst wenn es hier schwarz auf weiß drin steht und zudem vor aller Augen an einem Werktag veröffentlicht worden ist, ist es geltendes Recht.

Das muss zu Montag früh passieren.
Denn wenn Montag in unserer BRD die Augen auf- und die Lichter in der Börse angehen, dann soll dieses Gesetz vor aller Augen sichtbar sein.
Eine Meisterleistung, mein lieber Gesetzgeber. Du bist schon ein toller Typ. Würdest Du das für mich auch machen? Ich meine, wenn mein Konto mal so richtig in der Krise ist?
Berliner, Augen auf, wenn da einer prustend durch eure Gegend hechelt. Er ist nicht auf der Flucht! Das ist der Bote des Gesetzes. Macht ihm Platz.

Lieber Gesetzgeber, hoffentlich hast Du dich und deinen Herold damit nicht so verausgabt und übernommen, dass Du in Zukunft wieder mit total ruhiger Hand regieren musst.

Ich habe diesmal sehr wohl mitbekommen, dass es auch schnell gehen kann.
Meine Freunde und ich (also die interessierten Kreise) werden es uns merken.
Für dich gilt für die Zukunft:
YES YOU CAN !!!

Deine Ella
Also Gesetzgeber(in) zu sein, das wär kein Jonb für mich. Zu hetzig!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal von Ella. Permanenter Link des Eintrags.

Über Ella

Ich bin Ella (inzwischen ziemlich über die 50), lebe auch in unserer BRD, sehe Geschehen u. Dinge oft anders u. habe ständig was zu sagen. ER hat gesagt, ich soll’s lieber schreiben, als dauernd auf ihn einzureden. Wenn Ihr zukünftig auf „unsereBRD“ meinen Stuhl seht, dann wisset, dass ich was mitzuteilen habe.
Neuerdings nutzt unser erwachsener Sohn ebenfalls meinen Blog-Zugang u. tippt hin und wieder etwas in die Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: