So muss sich ein Politiker fühlen, wenn er auf seine Wähler herabsieht ..

Und du glaubst, ich bin stark und ich kenn den Weg
du bildest dir ein, ich weiß wie alles geht
du denkst ich hab alles im Griff
und kontrollier was geschieht
aber ich steh nur hier oben und sing mein Lied

ich steh nur hier oben und sing mein Lied

stell dich mit mir in die Sonne
oder geh mit mir ein kleines Stück
ich zeig dir meine Wahrheit für einen Augenblick
ich frage mich genau wie du, wo ist hier der Sinn
mein Leben ist ein Chaos
schau mal genauer hin

Und du glaubst, ich bin stark und ich kenn den Weg
du bildest dir ein, ich weiß wie alles geht
du denkst ich hab alles im Griff
und kontrollier was geschieht
aber ich steh nur hier oben und sing mein Lied

ich steh nur hier oben und sing mein Lied

 Links:

http://www.ich-und-ich.de/media.php
http://www.musicway.de/musicway/songtexte/ich-_-ich/songtext-stark-1407.html

Das summt mir immer und immer wieder durch den Kopf, wenn ich Nachrichten höre oder sehe und Politiker, Wirtschaftweise und millionenschwere Bankvorstände uns ihre Ansichten zum Besten geben.

„Ich und Ich“ besingen einfühlsam und vollkommen zutreffend das Gefühl, dass Politiker in Sachen Welt-Banken-Krise gegenüber uns, ihren Bürgern, haben.

Ich habe noch nie einen Kommentar gehört, der diese verworrene / verwirrte  Gesellschaft in jener Etage treffender beschreibt. Von einem Lied hätte ich das niemals erwartet.

Seit der Protestbewegung und ihrer Sänger zu Zeiten des Vietnamkrieges hat keine Liederzeile treffender in ihre Zeit gepasst.
Ich sag mal einfach „Bravo!“

Frau Genossin Parteivorsitzende Ypsilanti – hör dir das mal an!
Hätte sich das nicht auch gut als Einführungslied des SPD-Parteitags in Hessen unmittelbar vor deiner Rede gemacht?

Eure und deine Ella
... und ich sitz hier unten und hör dir zu!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alles auf einmal von Ella. Permanenter Link des Eintrags.

Über Ella

Ich bin Ella (inzwischen ziemlich über die 50), lebe auch in unserer BRD, sehe Geschehen u. Dinge oft anders u. habe ständig was zu sagen. ER hat gesagt, ich soll’s lieber schreiben, als dauernd auf ihn einzureden. Wenn Ihr zukünftig auf „unsereBRD“ meinen Stuhl seht, dann wisset, dass ich was mitzuteilen habe.
Neuerdings nutzt unser erwachsener Sohn ebenfalls meinen Blog-Zugang u. tippt hin und wieder etwas in die Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: