„Den Schulbuchfonds deutlich erhöhen“

Im Sozialbericht 2007 für Duisburg werden, so Brandt, die Quellen der Armut beim Namen genannt: Arbeitslosigkeit, Migration, Kinderreichtum. In dieser Stadt würden 17 000 Kinder als „arm“ gelten. Die Vorlage habe allerdings nur die Hälfte der Gesamtstrecke geschafft, ….. [mehr Infos? Hier klicken!]
:!: Dieser Tipp stammt von Mario aus dem oft besungenen Wanne-Eickel, der Stadt mit dem hübschesten Mond unserer BRD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: