Thunfisch mit Wachtelei gegen den Hunger

:cool: Im Fernsehen wird gerade ein Bericht über die Preissteigerung der Lebensmittel auf Jamaika übertragen.
Vor mir steht eine kleine 175-Gramm-Konservendose mit der Aufschrift „Thunfisch mit Wachtelei“ – eine Leckerei, die ich noch nie auf dem Tisch hatte. Habe ich noch nie in meinem Leben gegessen.
Im Fernsehen wird gerade gezeigt, wie die Armen unter den Jamaikanern sich aus einem Gemisch von Pflanzenresten und Dreck ein Backblech voller Kekse machen. Sie müssen quasi ihre eigene Heimaterde essen.
Inzwischen habe ich die kleine Dose geöffnet und schaue auf Thunfisch mit 2 halben Wachteleiern.
Unglaublich! Ich frage mich, warum in Gottes Namen stellen Firmen so etwas als Katzenfutter her.

Muss das sein?
Muss meine Katze so etwas haben?
Was hat sie dafür eigentlich geleistet?
Darf so etwas überhaupt zu Katzenfutter verarbeitet werden, wenn anderenorts Menschen jämmerlich am Hunger verrecken oder aus schierer Not Erde fressen?
 

Ein Gedanke zu „Thunfisch mit Wachtelei gegen den Hunger

  1. Pingback: User links about "thunfisch" on iLinkShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: