899 Millionen Bußgeld

@ Vielleicht hatte Microsoft auf Milde gehofft. In der vergangenen Woche hatte der Software-Gigant angekündigt, seine Software-Schnittstellen zu öffnen, seine Geschäftspraxis zu ändern – wegen der er schon so viele Bußgelder hatte zahlen müssen. Doch jetzt hat die EU den Konzern erneut zu einer Strafzahlung in Rekordhöhe verdonnert (mehr…). 899 Millionen Euro will die EU-Kommission von Microsoft haben – wieder wegen Wettbewerbsverstößen.

Mann, was da in spiegel-online steht ist ja ein richtiger Kracher! Da sind die hier so verschmähten und beschimpften Abmahnanwälte wohl doch echte Kumpel für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: