140 Jobs weg (kaum der Rede wert?)

Azego zahlungsunfähig  – Pleite im Halbleitergeschäft.
Telebörse berichtet: Der Münchner Halbleitervertriebsspezialist Azego ist zahlungsunfähig. Das Insolvenzverfahren sei mit Beschluss des Amtsgerichts München eröffnet worden, teilte Insolvenzverwalter Michael Jaffe mit.

@ Aber Azego hatte wenig zu verheimlichen. Auf der Azego-Webseite ist das langsame Sterben seit  Januar 2008 nachzulesen gewesen. Jetzt ist Schluss und ………
……. keiner redet über 140 Jobs.
Lohnt sich wohl nicht! Zu unspektakulär. Offenbar liegt kein öffentliches Interesse vor. Wer entscheidet in deiner-meiner-unserer BRD über öffentliches Interesse und was ist das eigentlich  „öffentliches Interesse„?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: