Rund 3000 Körperverletzungen in Berlins Bussen und Bahnen

In Berlins Bussen und Bahnen gibt es laut «Berliner Morgenpost» jährlich 3000 Fälle von Körperverletzung. Hinzu kämen etwa 1000 Raubdelikte sowie 500 Nötigungen und Bedrohungen, berichtete das Blatt am Sonntag. Die Dunkelziffer sei noch wesentlich höher, sagte Klaus Eisenreich von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur dpa.
Ein Bericht der Berliner Morgenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: