Nur eine Maßnahme: „Minus 32.000 Jobs“

Weiterer Stellenabbau: „Telekom-Chef will kürzen“.
Der Chef der Deutschen Telekom, Rene Obermann sieht Bedarf für Stellenabbau über die bereits angekündigten Programme hinaus.
Die Telekom hatte angekündigt, bis Ende 2008 rund 32.000 Arbeitsplätze abzubauen. Den Bericht dazu gibt es bei n-tv.
Red.: Im Falle NOKIA gaben Politiker ihr Handy zurück.
Werfen sie jetzt ihre Telefonanlagen aus dem Fenster, reißen die DSL-Leitungen aus der Wand + kündigen massenhaft die Verträge und wenden dem Unternehmen den Rücken zu? Oder gelten hier andere Kriterien und das auf Rendite gerichtete Interesse der Aktionäre bei einem deutschen Unternehmen höher zu bewerten? 
Im Moment wird der Skandal um den unvernünftigen Zumwinkel viel wichtiger und dieses Thema ist den „Moralaposteln“ bestens dazu geeignet, um von diesen und anderen Dingen erfolgreich abzulenken.
_____________________________________________________________________
Haben Sie auch einen interessanten Artikel gefunden, von dem unsere BRD erfahren sollte?
Tragen Sie ihn bitte hier ein oder senden ein Mail an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: