Wer gegen die Spielregeln verstößt, stellt sich gegen die Wirtschaft

Industrie-Präsident Jürgen Thumann sprach sich in der Bild am Sonntag für eine Ausgrenzung krimineller Wirtschaftsführer aus: «Wer gegen die Spielregeln verstößt, stellt sich gegen die Wirtschaft. Der verdient nicht die Unterstützung seiner Kollegen. Wir werden uns nur vor diejenigen stellen, die nach Recht und Gesetz, Ehre und Gewissen arbeiten. Wer das nicht akzeptiert, gehört nicht mehr dazu.»
So steht in “Die Zeit

:cool: Was sind das für Spielregeln? “Sich nicht erwischen zu lassen oder ….?
Er spricht auch offenkundig nicht von Spielregeln, die irgendetwas mit dem Steuerbürger und Wähler zu tun haben. Denn in den Fällen von Siemens (Verkauf von SiniTec an a&o und die Pleite nach 2 Jahren mit Auslauf des Sozialplans, Verkauf der Handysparte an BenQ, eine Schmiergeldaffäre mit schwarzen Kassen nach der anderen, eigene Gewerkschaft gegen die Arbeitnehmer), Daimler Benz + Chrysler (Weltweite Vernichtung von Arbeitsplätzen und Vermögen), VW (Aktien und Betriebsrat, Hartz), Mannesmann (Verkauf durch Esser) usw. , also in diesen Fällen hat sich der Industrie-Präsident Jürgen Thumann meines Wissens nach nicht aufgeregt oder auch nur groß zu Wort gemeldet und fand das alles wohl eher als normal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: