2 Milliarden bei der Bayerischen Landesbank futsch?

@Werden die schweigenden Steuerzahler jetzt auch noch für die Bayerische Landesbank zur Schlachtbank geführt?
Es sieht ganz so aus, wenn man den Berichten von n-tv  Glauben schenken möchte. Und warum sollte n-tv uns Märchen erzählen?
Merken Sie sich die beschwichtigenden Worte der Verantwortlichen und vor allem des bayerischen Finanzminsters Huber.

Dessen Ton erinnert mich sehr an Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D.), der hat bis zum letzten Tag abgestritten hat, dass er eine Mehrwertsteuererhöhung plane. Und was war? Es gab erstmals eine Mehrwertsteuererhöhung im laufenden Jahr (Aprilscherz 1998 von 15% auf 16%)  Erinnern Sie sich?
Es ist immer die gleiche Geschichte.
„Es ist nichts passiert und wird es auch nicht!“
„Es ist alles nur halb so schlimm!“
„Glaube ist die erste Bürgerpflicht!“
„Fürchtet euch nicht!“
Na ja, was solls denn auch? Huber redet beschwichtigend von 100 Millionen Schaden und noch so’ner Kleinigkeit in unbekannter Höhe durch unerwartete Abschreibungen.
n-tv weiß von 2 Milliarden zu berichten. Alles nur peanuts! Wer glaubt nicht an die Worte eines auf das Deutsche Volk vereidigten Ministers?

Wer versemmelt da eigentlich so ungeniert das Geld der Staatsbürger?
Gibt es denn gar keine Möglichkeit hier gerechten Strafen für ein derartig gleichgültiges Verhalten zu Lasten der Gesellschaft der steuerzahlenden Bürger zu verhängen?
Würde ich das Geld der Familie so durchbringen, wäre ich schon längst und mit richterlichem Segen in der „Geschlossenen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: