Telekom soll Kunden-Beschwerden einfach weggelegt haben

Beschwerden landen in totem Briefkasten
So titelt der Bericht des „Stern“ und fährt fort:
Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen Monaten Zehntausende von Reklamationen unbearbeitet abgelegt, ohne die Kunden darüber zu informieren ….
… Allein in den acht nordwestdeutschen Betreuungszentren landeten mehrere zehntausend Reklamationen auf dem Telekom-Rechner in einem „toten Briefkasten„. …

Und was sagt die Telekom?
Lt. „heise-online“ bestreitet die Telekom dies natürlich.

Na, da bin ich aber überrascht. Wir wissen doch alle, dass die Telekom nichts als reine die Wahrheit sagen würde. Das machen doch alle Unternehmen in dieser Liga.
_____________________________________________________________________
Deine-Meine-Unsere BRD ist auf der Suche nach interessanten und wichtigen Nachrichten.
Was Sie als bemerkenswert ansehen ist auch für uns lesenswert. Tragen Sie Ihren Fund bitte gleich hier ein oder senden Sie sie uns einfach an tipp@unserebrd.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: